Hund soll Wecken :: Hundeerziehung + Soziales

Hund soll Wecken

von Wilma u. Arno(YCH) am 06. Juni 2001 09:25

Hi Marina,

hm, wirklich schwierig so eine Verknüpfung, wenn sie das bisher noch nicht geschafft hat. Vielleicht solltest Du es mal so machen: hinlegen, Wecker kurz drauf klingeln lassen und gleich drauf aufstehen. Und dann gleich Lecker für Ilklink oder rausgehen.
Arno ist, wenn der Wecker klingelt sofort da. Allerdings, wenn ich das Ding abschalte und noch mal döse, geht er wieder.
Und scheinbar gehört Ilklink eben auch zu den höflichen Hunden *breitgrins*. Da werden uns so einige beneiden.
Viele Grüße
Wilma u. Arno (der Gentlemanhund)

von Marina(YCH) am 06. Juni 2001 19:01

Hallo Wilma!
:Vielleicht solltest Du es mal so machen: hinlegen, Wecker kurz drauf klingeln lassen und gleich drauf aufstehen. Und dann gleich Lecker für Ilklink oder rausgehen.

Ja, das ist für sie ein schönes Spiel. Sollte ich jedoch schlafen, spielt sie es nicht alleine. Und ich kann mich noch so schlafend stellen, sie durchschaut mich immer!

:Allerdings, wenn ich das Ding abschalte und noch mal döse, geht er wieder.

Da ist Arno sehr viel freundlicher. Wenn ich einmal die Augen geöffnet habe, ist das Ilklinks Signal zum Tagesbeginn. Noch mal einschlafen ist nicht, da hab' ich sofort einen Ball im Bett :-) Würde sie ins Körbchen geschickt, finge sie an Laute von sich zu geben.

Ich forsche auch schon nach gesundheitlichen Konsequenzen. Wenn Hundchen gesund bleibt ist ihr Verhalten ja eher angenehm. Nur bin ich mit Hunden aufgewachsen und ebenso in dem Glauben, daß die Nachtruhe 10 Stunden nie überschreiten sollte.

Arno hatte es ja auch nicht immer leicht. Unsere Dackel, die mich von alleine weckten, liefen als Familienhunde von Welpe an so nebenbei.
Arno und Ilklink bekommen große Aufmerksamkeit und haben gelernt, daß man sich um sie kümmert und ihre Bedürfnisse wahrnimmt.
Es wäre interessant zu wissen, ob z.B. Bambuli oder Bianca ihre Frauchen wecken oder nicht. Wahrscheinlich sollte ich meine Ignoranzmethode ausweiten und einfach einmal nicht morgens gleich nach dem Aufstehen das Hundeprogramm starten, sondern Ilklink betteln lassen...
Wenn man mehr über das Warum wüßte, wäre das Wie eventuell einfacher.

Viele Grüße
Marina


von Marina(YCH) am 06. Juni 2001 19:15

Hallo Ute!
Danke für Deine Antwort. Eine leicht veränderte Version dieses Spiels kennt Ilklink schon. Aber wenn der Wecker klingelt, wenn ich schlafe, will sie auch kein Kauchi :-( Nur mit mir zusammen ist die Welt interessant.
Intuitiv ist mir so, als könnte das Weckerspiel wie Du es beschreibst besser klappen. Ich werde es nocheinmal versuchen und Dir berichten, ob ihre Verfressenheit mich aus dem Schlaf reißt.

Viele Grüße
Marina

von ute(YCH) am 07. Juni 2001 07:19

Hallo Marina,
wichtig ist, daß Du sehr, sehr langsam vorgehst !
Zunächst kurze Zeitabschnitte und nicht zu schnell steigern.
Es muß ihr in Fleisch und Blut übergehen, daß DIESER Wecker Futter bedeutet und sie sonst KEINE, wirklich KEINE Chance hat Futter zu bekommen, ES SEI DENN SIE KOMMT NACH DIESEM KLINGELN ZU DIR.

Also spiele ihr auch diese Konsequenz vor !
Du tust so, als würdest Du schlafen, richtig mit zudecken etc.
Sie "weckt" Dich NICHT nach dem Wecker,
so bekommt sie KEINEN Krümmel Futter an diesem Tag!
Lasse den Napf dort stehen wo er steht.

Hunde sind Oportunisten,wenn Du so konsequent wie beschrieben bist, kann ich mir nicht vorstellen, daß es bei ihr nicht "klingelt".
Bin schon richtig gespannt, wie es auasgeht.
Viele Grüße und good luck
Ute


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren