6 monte alter Bullie ist nicht stubenrein :: Hundeerziehung + Soziales

6 monte alter Bullie ist nicht stubenrein

von Steffi(YCH) am 01. Dezember 1997 07:20

Hallo !
Ich hoffe hier etwas Hilfe zu bekommen . Vor einer Woche haben wir
uns einen 6 Monate alten Bullterrier Rüden von einer Hobbyzüchterin
geholt . Laut ihrer Aussage hätte sie die Hunde im Haus gehalten und
ca. alle 3 Std. rausgelassen , zudem sagte sie das er fast ganz
stubenrein ist . Nun gehe ich alle 2 Std. mit ihm raus , aber er macht
trotzdem noch in die Wohnung . Leider macht er sich auch nicht bemerkbar .
Allerdings hält er meistens Nachts 6-8 Std. durch .Wer kann mir
helfen und mir vielleicht Tips geben , damit er schnell stubenrein
wird . Natürlich loben wir ihn auch , wenn er draussen macht .
Danke schon mal im Vorraus !
Steffi

von Heike M.-N.(YCH) am 01. Dezember 1997 08:59

Hallo Steffi,
gib Deinem Rüden noch etwas Zeit, anscheinend hat er mit dem Ortswechsel noch ein
paar Probleme. Nicht alles, was die Züchter so sagen, muß unbedingt richtig sein.
Sie möchten auch gern verkaufen. Es wäre ein wahres Wunder, wenn Welpen drei Stunden "durchhalten" und in der Zeit nicht pieseln.
Ich persönlich halte alle 2h für den Anfang für zu wenig, versuche es ruhig mal öfters und mit Leckerchen, wenn
er sich draußen gelöst hat. Du wirst sehen, es spielt sich ein. In dem Alter fängt Dein Rüde vielleicht auch
schon an, seine Grenzen auszutesten, wenn Du ihn beim Lösen in der Wohnung erwischt, ein dickes Pfui und raus mit ihm.
Da Rüden öfters pieseln als Hündinnen, hast Du gute Chancen, daß er draußen nochmal pieselt und dann Loben, Loben, Loben, vielleicht noch ein Leckerchen.
Wenn Du die Bescherung in der Wohnung siehst, nutzt alles schimpfen nichts, er würde das garnicht verstehen, am besten ist es, garnichts zu sagen und
Bescherung wegwischen.
Viel Erfolg,
Heike

von Steffi(YCH) am 02. Dezember 1997 08:46

Hallo Steffi,
gib Deinem Rüden noch etwas Zeit, anscheinend hat er mit dem Ortswechsel noch ein
paar Probleme. Nicht alles, was die Züchter so sagen, muß unbedingt richtig sein.
Sie möchten auch gern verkaufen. Es wäre ein wahres Wunder, wenn Welpen drei Stunden "durchhalten" und in der Zeit nicht pieseln.
Ich persönlich halte alle 2h für den Anfang für zu wenig, versuche es ruhig mal öfters und mit Leckerchen, wenn
er sich draußen gelöst hat. Du wirst sehen, es spielt sich ein. In dem Alter fängt Dein Rüde vielleicht auch
schon an, seine Grenzen auszutesten, wenn Du ihn beim Lösen in der Wohnung erwischt, ein dickes Pfui und raus mit ihm.
Da Rüden öfters pieseln als Hündinnen, hast Du gute Chancen, daß er draußen nochmal pieselt und dann Loben, Loben, Loben, vielleicht noch ein Leckerchen.
Wenn Du die Bescherung in der Wohnung siehst, nutzt alles schimpfen nichts, er würde das garnicht verstehen, am besten ist es, garnichts zu sagen und
Bescherung wegwischen.
Viel Erfolg,
Heike
Hallo Heike !
Vielen Dank für Deine Antwort ! Kannst Du mir vielleicht auch noch einen
Tip geben , wie ich merke das es sich bessert wegen der Stubenreinheit ?
Steffi...

von Heike M.-N.(YCH) am 02. Dezember 1997 09:23

Hallo Steffi,
als erstes merkst Du, daß sich da was tut, wenn nicht mehr so viel Bäche
schwimmen, denn ich denke, er ist noch nicht soweit, daß er das Bein hebt.
Er wird auch anfangen zu fiepen, wenn er raus muß. Bei uns heißt das Signal immer noch:
"Pipi machen ?", Nele fiept und dann geht es raus. Bei der Züchterin war es vielleicht egal, wenn mal
was danebenging, aber ihr beiden müßt euch an einen Rhytmus gewöhnen. Nach einer Woche weiß Dein
Hund vielleicht noch garnicht so richtig, was er draußen soll, schnüffeln ist wichtiger, wenn das Lösen
auch woanders geht. Mach Dir keine Gedanken, Du wirst es merken, es braucht nur seine Zeit, je älter
ein Hund ist und noch nicht stubenrein ist, desto länger dauert es leider.
Und immer loben. Es gibt nichts Tolleres für einen Hund, wenn er weiß, daß er was richtig gemacht hat und Frauchen sich
freut.
Viel Erfolg weiterhin,
Heike

von Eva L.(YCH) am 02. Dezember 1997 11:16

Hallo!
Nur um ganz sicher zu gehen würde ich den Hund mal von einem Tierarzt durchchecken lassen, ob mit seiner Blase wirklich alles in Ordnung ist.
Ansonsten würde ich sagenfolge Heikes Tips undNur nicht aufgeben! Ihr kriegt das schon hin!
Grüße!
Eva

von Steffi(YCH) am 02. Dezember 1997 13:42

Hallo!
Nur um ganz sicher zu gehen würde ich den Hund mal von einem Tierarzt durchchecken lassen, ob mit seiner Blase wirklich alles in Ordnung ist.
Ansonsten würde ich sagenfolge Heikes Tips undNur nicht aufgeben! Ihr kriegt das schon hin!
Grüße!
Eva

Hallo Eva !
Ich war schon mit ihm beim Tierarzt..direkt am nächsten Tag ..
Mit ihm ist aber alles in Ordnung....Ja, ich versuche echt nich die Hoffnung aufzugeben , obwohl es manchmal nicht einfach ist...
STEFFI

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren