Angst :: Hundeerziehung + Soziales

Angst

von Christiane(YCH) am 06. Mai 1999 07:28

Mein Jack-Russell (4 1/2) wird zunehmend ängstlicher. Geräusche wie Knallen und Zischen (Wasser Maxx z.B.) läßt ihn zittern, Schwanz rein und unters Bett. Manchmal ist es so schlimm, dass er gar nicht vor die Tür geht - weil ihn ja dort etwas erschrecken könnte. Ansonsten ist er sehr aufgeweckt, spielt viel und hat Spaß mit anderen Hunden (-Damen). Andererseits hat er so seine Spezialfälle, die er immer weider angreift. Auf der einen Seite so mutig - auf der anderen so feige. Wer kennt dieses Problem? Danke für Eure Zuschriften und Tips. Christiane

von Anja(YCH) am 06. Mai 1999 08:01

Hallo Christiane,

wie reagierst Du, wenn Dein Hund ängstlich wird? Beachtest Du ihn mehr oder versuchst ihn wohlmöglich zu beruhigen? Dies faßt der Hund als Verstärkung auf und wird mit der Zeit nur noch ängstlicher.

Mein Hund hat auch schon mal Ansätze, vor irgendwelchen Dingen Angst zu haben, bei denen es sich aus meiner Sicht gar nicht lohnt. ZB Schüsse draußen oder im Haus irgendwas was umfällt. In diesen Situationen bemühe ich mich, ihn überhaupt nicht zu beachten, nicht mal angucken, denn selbst das merkt der Hund sofort und faßt es als Bestätigung auf. Merkt mein Hund, daß ich null reagiere wird er irgendwann feststellen, daß es sich gar nicht lohnt, Angst zu haben. Bei uns hat das geholfen.

Du kannst ja mal bewußt Dinge hervorrufen, die ihn änstigen zB den Wassermax und dann gar nicht darauf achten, was er macht. Am besten ist, wenn man sowas langsam aufbaut. Fange mit kleinen Dingen an und steigere das dann langsam wenn Du merkst, daß es besser wird.

Viel Glück von Anja

von Christiane(YCH) am 06. Mai 1999 08:16

Hallo Anja,
vielen Dank für den Tip. Du hast Recht - ich versuche den Hund zu beruhigen, werde es aber in Zukunft lassen. Denkst Du er wird auf Dauer die Angstgeräusche als etwas normales ansehen und lernen diese zu ignorieren?
Gruss Christiane

von Anja(YCH) am 06. Mai 1999 08:22

Hallo Christiane,

es wird sicherliche eine Zeit dauern, da er ja bis jetzt von Dir immer bestätigt bekommen hat, durch vermehrte Zuwendung deinerseits, daß Angst haben genau das richtige ist. Von heute auf morgen läßt sich das sicherlich nicht abstellen.

Versuche -wie gesagt- mit kleinen Dingen anzufangen, bei Dingen, die ihn Deiner Meinung nach nicht allzusehr ängstigen. Steigere das dann langsam. Lieber zu langsam als zu schnell, sonst kannst Du nachher wieder von vorne anfangen.

Manchmal denken wir Menschen eben zu menschlich, mit trösten erreicht man bei einem Hund oft das Gegenteil von dem, was man eigentlich erreichen möchte.

Ich drücke Dir die Daumen, Gruß Anja

von Yvonne & Hexe(YCH) am 06. Mai 1999 09:21

Hallo Christiane,

: Denkst Du er wird auf Dauer die Angstgeräusche als etwas normales ansehen und lernen diese zu ignorieren?

Ein Tip, der uns letztes Jahr bei der Angst vorm Donnern bei Gewitter geholfen hat:

Nimm die Angstgeräusche doch einmal auf Kassette auf und spiele sie Deinem Hund erst leise und dann langsam immer lauter vor. Zusätzlich befolgst Du den Rat von Anja, den Hund nicht zu beachten, wenn er Angst hat. Zeigt er sich gelassen, darfst Du loben.


Viel Erfolg

Yvonne und Hexe

von moni & dapi(YCH) am 06. Mai 1999 12:08

Hallo Christiane!

Es gibt ein gutes Heftlein (ist leider nicht dick und kann auch nur uebers Internet bestellt werden); heißt: on Talking Terms with Dogs: calming signals ist von Turid Rugaas;
In diesem Buch werden die Gesten der Hund erklärt, wie die Hunde untereinander Komunizieren und man es als Mensch auch verwenden kann um dem Hund zu zeigen, daß die Welt in ordnung ist;
eine große Hilfe ist das Gähnen (mit einwenig Stimme), das bringt meine Hund immer in Ruhe (er wird eigentlich nie panisch, nur wenn er was hoert und beim Schlafen sich aufrichtet und ueberlegt, ob er eine weitere Aktion setzen soll, dann Gaehne ich und er lasst sich wieder auf die Seite fallenwinking smiley
Und ich habe es auch gehört, daß es auch bei unsichern Hunden (wie dein Jack Russel terrier ist) hilft.

Du mußt das Buch halt im Internet suchen (ich glaube es ist euf einer englischen Clicker training seite auch);

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren