Hündin dreht sich kläffend im Kreis :: Hundeerziehung + Soziales

Hündin dreht sich kläffend im Kreis

von Christina(YCH) am 24. August 2001 04:37

Hallo Christine,

: Ich meine, vor allem dann, wenn ich sie nicht beachte oder mich von ihr abwende, weil sie oft zu aufdringlich ist. Sie will ununterbrochen bei mir sein, die erste Geige spielen. Ich habe ja auch eigene Hunde und kann die nicht-eigenen nicht vorziehen.

Na, da hätten wir ja des Pudels Kern ;-))
Klingt zwar ein wenig mühsam, vorallem wegen der eigenen Hunde und das eigene Leben, das man ja auch noch befriedigen muss ;-), aber die Hundis haben halt doch immer wieder Priorität, die verwöhnten die!!!!

Also: neuer Tipp. Wenn das Drehen und Kläffen dazu angewandt wird, um deine Aufmerksamkeit zu erzielen, ist es wahrscheinlich ein falscher Ansatz, sofort mit Spiel und Aufmerksamkeit darauf zu reagieren. Sonst würde die Kleine ihre Methode ja sofort patentieren lassen und die Rechte teuer verkaufen!

Am besten du lenkst die Handlung des Drehens um zu einer anderen Aufgabe. Kann sie das Kommando "Platz"? Wenn nicht, könntest du es ihr ja beibringen ... "Platz" ist natürlich nur eine Hausnummer. Vielleicht fällt dir ja was Besseres ein, das sie statt dem Drehen erlernen könnte!

D.h. sie dreht sich, du sagst Platz, sie legt sich und daraufhin dann Aufmerksamkeit! Wenn sie den Platzbefehl schon gut beherrscht, kann man sie dann etwas länger liegen lassen, bevor man sich ihr zuwendet.

Sie soll also durch dieses "Platz"-Kommando (oder irgendetwas anderes) erlernen, dass Drehen keinen Sinn mehr hat, sondern sich hinlegen und ruhig warten, einzig und alleine zum Ziel führt.

Wird vielleicht eine Weile dauern, aber rein theoretisch sollte es klappen! Hoffe ich!

Liebe Grüße
Christina und Joscha (der auch alles mögliche sehr selbständig erlernt, womit ich dann gar nicht so glücklich bin ...)

von Susanne(YCH) am 24. August 2001 15:34

Hallo Christine,


: Ich meine, vor allem dann, wenn ich sie nicht beachte oder mich von ihr abwende, weil sie oft zu aufdringlich ist. Sie will ununterbrochen bei mir sein, die erste Geige spielen...
... Entweder lenke ich sie ab, gehe mit ihr in den Garten, versuche was zu spielen oder ähnliches. Oder ich sage das Kommando aus und werfe etwas in ihre Richtung. Dann hört sie auf, beginnt aber von Neuem, sobald man sich anderen Dingen zuwendet. Man muss dann dranbleiben und immer wieder unterbrechen oder den Versuch stoppen.

Und damit hat sie genau das, was sie erreichen wollte, nämlich deine Aufmerksamkeit. Was auch immer der Auslöser gewesen sein mag (Stereotypie, Übersprung oder schon wo anders erlernt) du hast es jetzt mit den Abbruchversuchen leider noch verstärkt.
So schwer einem das ankommt, wenn sie sich minutenlang im Kreis dreht. Ignorier es völlig, bzw. verlass kommentarlos das Zimmer, wenn sie anfängt, um ihr dann deine Nähe komplett zu entziehen! Es kann sein, dass das Verhalten anfangs dann auch erstmal häufiger/länger wird, um zu sehen, ob sie dann damit Erfolg hat. Da musst du leider durch! Dann sollte es aber langsam besser werden. Wichtig ist, dass du parallel dazu ihr häufiger mal deine Aufmerksamkeit schenkst, wenn sie gerade ruhig irgendwo liegt. Sie muss lernen, dass man sich Aufmerksamkeit nicht erzwingen kann, aber eigentlich auch gar nicht erzwingen muss, weil der Rudelchef immer mal wieder von selber kommt und sagt "jetzt habe ich gerade Zeit für ein Spiel oder eine Kuschelrunde - hast du Lust?", dann aber auch bestimmt, wann wieder Ruhe herrscht.

Gruß
Susanne

von ChristineHd(YCH) am 24. August 2001 15:48

Hallo Christine,

so wie Du es beschreibst, klingt es nach erlernt: Hund erhält Aufmerksamkeit, wenn er sich so und so verhält. Da haben Dir die anderen ja schon Vorschläge gemacht.

Liebe Grüße
Christine

von Christine(YCH) am 25. August 2001 22:27

Ich möchte mich bei bei Euch bedanken für die hilfreichen Ratschläge und möglichen Erklärungen. Es hat sich, nachdem auch ich mein Verhalten entsprechend geändert habe, schon deutlich gebessert. Wir arbeiten weiter dran. Vielleicht kann sie ja schon bald als "geheilt" vermittelt werden. Wäre ihr zu wünschen.

Erleichterte Grüsse

Christine und "Ada"

von Tina & Jaimie(YCH) am 27. August 2001 16:10

Hallo Christine,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen...zumal ja angeblich der Vorbesitzer diese Art von Verhalten bei ihr nicht gesehen hat. Es kann also tatsächlich sein, daß sie so versucht, Deine alleinige Aufmerksamkeit zu bekommen....und das solltest DU ignorieren. Ich habe eine HÜndin die dies durch nerviges Bellen versucht....durch Ignorieren habe ich sie schon sehr viel leiser gekriegt *gg*.

Viel Glück und Durchhaltevermögen.
Tina mit Malinois Jaimie

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Nochmal eine BARF-Frage.

    Hallo Nathaly, lass dich nicht verrückt machen wegen der Flügel. Meine beißen einmal drauf und ...

  • Öffentliche Entschuldigung

    Hallo Heiko & Susi, Vielleicht habe ich das nicht richtig verstanden, aber wofür willst Du Dich ...

  • Eifersüchtiger Hund

    Hallo Doris Sofort an seinen Platz schicken und ansonsten nicht beachten. Ich nehme an, dass ...

  • Wobenzym für Hunde?

    Hallo Manuela, : : wofür willst Du es nehmen? : Auch für Arthrose. Mein Rüde hat Athrose in beiden ...

  • RH Eignung

    : aber warum, um alles in der Welt, gehen die SV- ler, die einen einsatzfähigen RH haben wollen, ...

  • Happy dog

    Hi, : Wenn du tägl. 8 Stunden arbeitest was ist dann mit denn Hunden. Meine Mutter (Rentnerin) wohnt ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren