Bockig wie ein kleines Kind,oder ? ? :: Hundeerziehung + Soziales

Bockig wie ein kleines Kind,oder ? ?

von Martina(YCH) am 30. August 2001 12:50

Hallo Heike!
:
: : Auch wenn wir zum Auto wollen (10 m Entfernung)u. sie liegen lassen u. schon mal einsteigen,tut sie so als ob es ihr egal ist.
: : Meinst Du wir sollten mehr "Ausdauer" im warten lassen entwickeln?:

Deine Gina ist ja wirklich ein sturer Brocken( was fuer eine Rasse ist sie denn??)
Ich wuerde ihr gar nicht mehr alle Zimmer der Wohnung zugaenglich machen. Schraenke ihre Bewegungsfreiheit doch ein, so dass sie vorlaeufig nur in Zimmer sein darf, in denen sie nichts anrichten kann. So ist das Problem, sie unbedingt aus einem Raum heraus haben zu muesssen schon erledigt, und Du ersparst Dir Kommandos, die nicht ausgefuehrt werden und Dich wieder hilflos reagieren lassen. Ich wuerde sie auch "hochnaesig" ignorieren, wenn sie doch mal kommt und gestreichelt werden moechte. DU bestimmst, wann was getan wird.Gib am besten NUR Kommandos, wo Du sicher bist, das Gina sie auch ausfuehrt. Dann wird sie natuerlich WAHNSINNIG DOLL gelobt. Gina testet jetzt sicherlich aus, ob Du ein souveraener Rudelfuehrer bist, oder ob sie selbst Chancen haette, aufzusteigen.
Meine Huendin hat mit ca. 1 Jahr auch versucht,ob es ihr nicht gelingt, unsere Autofahrt zu verhindern, in dem sie sich stur hinlegte und keinen cm zu bewegen war. Ich habe zwei mal gerufen, dann bin ich eingestiegen, habe den Motor angelassen, und bin langsam rueckwaerts
gefahren. So unglaeubig habe ich meine Huendin nie wieder gucken sehen:-) Jedenfalls kam sie schnell angerannt und hat es seit dem nie wieder versucht.
Ich kann Dir auch das Buch "Was tu ich bloss mit diesem Hund" von Aldington empfehlen. Es hat uns damals sehr geholfen:-))

Viele Gruesse

Martina


von Pat(YCH) am 30. August 2001 12:46


: Das kann schon sein.Denn wenn es im Wald kurz vor unserem Auto passiert,heißt das ja,daß der Spaziergang vorbei ist.Außerdem ist es im Auto wärmer als im kühlen Gras u. sie ist ja auch k.o.

hei ich nochmal :-)
das ist bei uns auch nicht anders.völlig freiwillig würde auch keiner ins warme auto rein,wozu auch?die sind ja ncht blöd.
also gibts vorm einsteigen erst mal wasser,dann noch ein paar minuten pause,da darf man auch nochmal schnuffeln,vielleicht nochmal schnell markieren,oder einfach im schatten stehn,in der zeit wird das auto geflutet(also gelüftet)-
und dann aber hopp.
ist kein problem,denn ich bin es gewöhnt und plan diese extrazeit mit ein.
sie gehen auch sofort rein,aber unwillig,also wenns zu warm ist,und ich bestehe nur im notfall drauf,sofern sie erhitzt sind.

: Wenn es zu Hause passiert,ist es immer wenn wir schlafen gehen wollen.
: Sie liegt z.B. im Arbeitszimmer u. will dann nicht extra aufstehen müssen sondern gleich dort weiterschlafen.
:
deshalb den befehl geh auf deinen platz manifestieren,und "der platz" ist nun mal nicht im arbeitszimmer.

: Ich kann es durchaus verstehen,daß sie lieber liegen bleiben will.Aber ich muß mich doch durchsetzen,oder?

ich drück es mal so aus:
ich bin auch nciht der oberkonsequente :-)
aber man gewöht sich an,im lauf der zeit befehle,von denen man weiss,daß hund jetzt nicht mag,und die nun auch nicht grad UNBEDINGT sien müssen,zu vermeiden.
so spar ich mir das ein oder andere durchsetzen,aber hund muss sich auch nicht widersetzen.
das heisst also,wenn hund zb im kühlen liegen mag,und es geht,dann soll er.oder wenn er grad bequem liegt,aber mir eigentlichim weg,aber so sehr nun auch wieder nicht,dann von mir aus.
wenn er aber so liegt,daß es mich stört,dann hat er wegzugehen.und wenn ich grund habe,warum er reinsoll,dann muss er.
und wenn er nicht einsieht,daß er da nicht schlafen darf,aber aufstehen,nur um 2m weiter wieder abzuliegen ihm zu blöd ist,dann muss er auch da durch.
:
: Ich dachte,ich muß es unbedingt durchsetzen,wenn ich etwas verlangt habe ,oder? Ist es sonst nicht inkonsequent?

ja ist es.deshalb die befehle genau überlegen.denn wenn maneinen gibt,der ncht nötig ist,ist maneher geneigt,mal was durchgehen zu lassen,und das ist nicht so gut.
:
gruss pat

von Heike +Gina(YCH) am 30. August 2001 13:54

Hallo Martina,


: Deine Gina ist ja wirklich ein sturer Brocken

seufz,wem sagst Du das? Naja,damit mußten wir rechnen.

sad smiley was fuer eine Rasse ist sie denn??)

Airedale-Terrier (lach bitte nicht!)

: vorlaeufig nur in Zimmer sein darf, in denen sie nichts anrichten kann.

Ja,das werden wir machen.

Ich wuerde sie auch "hochnaesig" ignorieren, wenn sie doch mal kommt und gestreichelt werden moechte. DU bestimmst, wann was getan wird.

Wir arbeiten dran yawning smiley).


: Meine Huendin hat mit ca. 1 Jahr auch versucht,ob es ihr nicht gelingt, unsere Autofahrt zu verhindern, in dem sie sich stur hinlegte und keinen cm zu bewegen war.

Da bin ich ja froh,daß es nicht nur uns so geht.

: Ich kann Dir auch das Buch "Was tu ich bloss mit diesem Hund" von Aldington empfehlen. Es hat uns damals sehr geholfen:-))

Das werde ich mir vormerken,danke.

Viele Grüße
Heike + Gina

von Heike +Gina(YCH) am 30. August 2001 14:10

Hallo Pat,

Es ist ganz genau so wie Du geschrieben hast.

: der hund denn zb einen festen lliegeplatz?und mag er den?

Ja,sie hat 2 feste Liegeplätze mit (je einer Felldecke)die sie sehr mag u. auch selber von sich aus aufsucht.Plus ihr Körbchen,daß sie aber nur Nachts sporadisch (meist in den frühen Morgenstunden)aufsucht.

: vielleicht magst du mal üben,wie es ist,sie,wenn sie grad nicht "bockig" ist,auf den platz zu schicken,sofern dafür schon ein befehl vorliegt,und ihr dann dort was tolles zu geben,futter oder spiel.

das mache ich auch oft.Mit dem Befehl "Geh auf Deine Decke!" Im Geschäft hat sie auch diese Decke u. da sage ich es auch.(die Überlegung dahinter war,daß man diese Decke auch mit zu Besuch nehmen kann u. sie dort dann auch einen vertrauten,festen Platz hat wo sie liegen darf/soll).

: und NUR dort.

Hmmm,das habe ich bisher nicht gemacht.Auch durfte sie bisher selber entscheiden,wann sie die Decke wieder verläßt.War das nicht so gut???
Muß ich da auch darauf bestehen,o. kann ich ihr die "kleine Freiheit"
lassen?

Viele Grüße
Heike+Gina

von Pat(YCH) am 30. August 2001 15:52

hei
also die decke im hinblick auf zb beesuch woanders,damit hund überall einen festen platz hat,ist nat. sehr gut.

was das verlassen der decke angeht:
wenn sie sie selbst aufsucht,dann darf sie sie auch selbst verlassen,sofern nciht irgendein wichtiger grund dagegen spricht.
ansonsten:
wenn du sie auf platz schickst,und das tust du ja dann mit grund,dann muss sie auch solange dort bleiben,bis du den befehl aufhebst.
dies sollte variieren.
du kannst sie also hinschicken,wenn sie dir ansonsten im wege wäre,und wieder befreien,wenn es ok ist.
oder hinschicken,wennsie zb vom balkon rein soll,und es dann aufheben,indem du sie rufst,vor dir absitzen,loben und dann frei entlässt.usw
sollte der befehl "bleib auf platz" allerdings fest sein,dann nicht vergessen,den hund auch wieder zu entbinden.
ansonsten wird er nat. irgendwann mal versuchen,den platz zu verlassen,und wenn dann keiner reagiert,wird der abstand sich weider verkürzen,und das ganze geht von vorne los.
das geh auf platz wird deswegen sinnvoll verbunden mit bleib.
heißt es nur geh auf platz,so ist damit lediglch das aufsuchen des platzes ohne langes bleibenmüssen gemeint.

gruss
pat

von Barbara & Aikan(YCH) am 30. August 2001 20:53

Hallo Heike,

Du hast ja schon ein paar gute Antworten bekommen. Ich kann Dir nur von meiner Erfahrung berichten. Ich hatte genau das gleiche Problem, d.h. nicht ich, sondern meine Mutter. Mein Kleiner hatte keine Lust, abends mit ihr nochmal Gassi zu gehen, er stellte sich absoltut schlafend. Unsere Trainerin vom Hundeplatz hat ihr geraten, es ihm in diesen Situationen einfach ungemütlich zu machen, z.B. ihn mit Papierkügelchen o.ä. zu bewerfen. Und das hat geholfen ! Heute steht er sofort auf, wenn sie mit ihm gehen will !
Wichtig dabei ist, dass Du keinen Angriff gegen Deinen Gina startest, sondern sie überlistest. Nicht Du greifst sie an, sondern...sie liegt am Schreibtisch ?...huch, da fallen zufällig ein paar Blätter Papier auf sie herunter. Oder auf der Terrasse ? Vielleicht hast Du einen Schlauch, wo Du unauffällig ein bisschen Wasser auf sie spritzen kannst ? Da ist Phantasie gefragt...
Ich würde es auf jeden Fall zuerst einmal auf diese Art probieren, bevor ich zu Aldington greifen würde (wurde Dir ja schon empfohlen). Denn, wenn Du keine weitere Probleme hast, wozu mit Kanonen auf Spatzen schiessen ?

Viele Grüsse
Barbara & Aikan

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Gedanken vor dem Hundekauf

    Hallo Heike, vielleicht solltest du eine zeitlang das Yorkie- Forum meiden ;-) Erfreulicherweise war ...

  • Was ist nur mit meinem Welpen los?

    Ist ja unglaublich, wie man gleich angemacht wird, weil man nicht superglücklich mit dem neuen Welpi ...

  • HILFE VERGIFTUNG?

    Hallo, die Hündin meines Vaters hatte Vormittags 11 Uhr unbemerkt "Rattengift" erwischt. Am Abend ca. ...

  • Dominanz?!

    Hi Iris, es sind immer die gleichen Leute die einen "pseudo- dominanten- Hund" ihr eigen nennen.... ...

  • Bio-Futter Yarrah

    Hi Tascha, : Das Futter selbst ist glaube ich aber nicht so doll... glaubst Du oder weißt Du? Ist ...

  • Caniphedrin und Granufink

    Hallo Elfi, wie oft und wieviel verabreichst Du täglich? Britta

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren