Prüfungsangst :: Hundeerziehung + Soziales

Prüfungsangst

von Silvia(YCH) am 25. Oktober 2001 12:48


Hi!
Heute brauch ich mal Hilfe - es gibt sicher einige unter euch, die schon die Unterordnungsprüfungen hinter sich haben.
Ich bereite mich mit meinem Zwergerl gerade vor. Ich hab ihn vor ca. 4 Monaten aus dem Tierheim und er konnte nix. Jetzt bereiten wir uns auf die BGH1 vor. Die Prüfung ist am 1. Dez. - also noch bisserl Zeit.
Allerdings hab ich ein Problem. Wir üben zuhause viel und ich bin noch ängstlich weil die Freifolge wenn er mal seinen spinner hat - nicht tadellos klappt. Daheim ist es nicht so arg, aber am Hundeplatz, da krieg ich innerlich die Krise und denk mir hoffentlich rennt er nicht davon sondern folgt mir. Gestern war es wieder soweit und er ist abgehauen. Meine Trainerin hat gesagt ich soll mich konzentrieren, weil meine Angst überträgt sich auf den Hund. Aber wie?? Wie habt ihr diese Angst in den Griff gekriegt??
Ist es vielleicht nur, weil ich so ehrgeizig sein will und mich damit so unter Druck setze?? Es ist ja schon eine Leistung von gar nix auf BGH1. Meine Trainerin hat gesagt, er ist einer der besten in unserer Gruppe (10 andere Hunde) und ich soll weitermachen für Turniere, aber ich weiß nicht ob ich das durchhalte, es liegt ja eigentlich nicht an ihm, sondern an mir.
Vergeht die Angst dann bei der Prüfung wie Lampenfieber?

Bitte Hilfe!!

Übrigens ist er mein erster Hund und ich hab überhaupt keine Prüfungserfahrung, hab noch nicht mal wo zugesehen!

von TRIsto(YCH) am 25. Oktober 2001 15:29

Hallo Silvia!

Ganz zum Anfang: Lass dich von deiner Angst nicht unterkriegen und geh auf jeden Fall an die BGH1 im Dezember!
Hier noch ein paar Tipps, die vielleicht helfen:
Versuche dir immer wieder den Prüfungsablauf innerlich vorzustellen. Gehe in Gedanken alle wichtigen Punkte durch, sieh dich und deinen Hund vor dem inneren Auge, wie ihr die Übungen perfekt löst. Das ist wichtig. Grüble nicht darüber nach, was alles passieren könnte, was alles schief laufen könnte.
Plane den Prüfungstag gut. Packe früh genug, fahre früh genug an den Prüfungsort usw. denn Stress vergrössert nur die Nervosität.
Was ich persönlich an den Prüfungen lernen musste, ist, dass Ergeiz zwar gut ist, er aber während der Prüfung hemmend wirken kann. Ich versuche deshalb immer, mir innerlich zu sagen, dass es mir egal sei, wie wir abschneiden, dass das Wichtigste der Spass mit meinem Hund ist. Das heisst aber nicht, dass ich dann unkonzentriert die Prüfung antrete. Da hat deine Trainierin schon recht, Konzentration ist sehr wichtig!

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.
Gruss von TRIX und Sesto, der schon etliche Prüfungen hinter sich gebracht hat, ohne dabei nervös zu werden (Hund müsste man seinsmiling smiley

von Yvonne und Luna(YCH) am 26. Oktober 2001 07:07

:

Hallo Silvia

Ich kann dich nur zu gut verstehen. Ich war letzte Woche in der gleichen Situation, nur war's bei mir keine BH sondern ein Workingtest.
Die Tipps von TRIX sind genau das richtige.
Was ich dir nur noch dazu sagen will ist, sei an der Prüfung nicht hektisch, lass dir Zeit, hab nicht das Gefühl du müsstest alles ganz schnell machen. Warte bis sich dein Hund auf dich konzentriert und dann gib den Befehl. Mir ist an Prüfungen aufgefallen, dass die Richter sehr nett sind und einem die Zeit zur Konzentration auch lassen. Denn nur wenn du und dein Hund konzentriert sind, wird es klappen. Keine zu grosse Erwartungen, es hängt ja nicht das Leben dran. Ich weiss, man möchte nicht die letzte sein aber es gibt gute und schlechte Tage. Du weisst ja was ihr könnt. Also NICHT HETZEN!!!

Grüsse und viel Glück
Yvonne und Luna

p.s. Schreib doch wie's geklappt, wenn du willst!

von Petra B.(YCH) am 26. Oktober 2001 10:01

Hallo Silvia,
ich denke, die Antwort hast Du selbst schon gegeben.

: Ist es vielleicht nur, weil ich so ehrgeizig sein will und mich damit so unter Druck setze?? Es ist ja schon eine Leistung von gar nix auf BGH1.

Eben. Vielleicht willst Du nur dieses von Null auf BGH erreichen, und nicht, dass Du einen Hund der nichts konnte, ausgebildet hast - mit Freude für Dich und den Hund. Ich verstehe nicht ganz, warum Du diese Prüfung am 1.12. schon laufen musst - bestenfalls willst Du sie laufen, und zwar möglichst ohne den Druck, sie bestehen zu müssen. Stell Dir vor, was das Schlimmste ist, wenn Ihr nicht besteht - Nichts! Niemand wird sich über Dich lustig machen, niemand wird über Dich lächeln. Dann versuchst Du es nächstes Mal wieder.

Lauf doch vorher ganz zwanglos eine TeamTest oder einen Hindernislauf oder irgendetwas, damit es nicht Deine "erste Prüfung" ist. Übe nicht zuviel, vor allem vor der Prüfung nicht mehr. Es soll doch dem Hund Spaß machen und etwas besonderes sein.

Bei der BH, an der ich teilnahm, bestanden nicht unbedingt die Hunde, die am Platz am sichersten arbeiteten - sondern die Teams, die sich eine gewisse Coolness bewahrten und mit dem Gefühl "hey, heute machen wir mal was zusammen" liefen. Natürlich bin ich auch fast umgekippt, so aufgeregt war ich vorher. Aber wenn Du läufst, darf es nur noch Deinen Hund und Dich geben und Du musst den Prüfer und die Zuschauer aus Deinem Bewusstsein streichen.

Male Dir nicht dies schlimmsten Horrorszenarien aus (selbsterfüllende Prophezeihung), sondern freue Dich doch, dass Dein Hund schon so fit ist und Ihr vielleicht sogar bald die BGH1 habt!

Viel Erfolg




Meine Trainerin hat gesagt, er ist einer der besten in unserer Gruppe (10 andere Hunde) und ich soll weitermachen für Turniere, aber ich weiß nicht ob ich das durchhalte, es liegt ja eigentlich nicht an ihm, sondern an mir.
: Vergeht die Angst dann bei der Prüfung wie Lampenfieber?
:
: Bitte Hilfe!!
:
: Übrigens ist er mein erster Hund und ich hab überhaupt keine Prüfungserfahrung, hab noch nicht mal wo zugesehen!
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren