Hund gräbt Garten um - mir reichts! :: Hundeerziehung + Soziales

Hund gräbt Garten um - mir reichts!

von Jacqueline(YCH) am 29. Oktober 2001 19:48

: Ich muss mich noch einmal einmischen.
: Was würden denn die guten "Ratschläger" tun wenn diese an was schnüffeln und deren lieblings Knochen oder sonst was mit Chillisosse bestrichen wären. Die Nase eines durchschnittlichen Hundes ist 4-6 TAUSEND !!! mal empfindlicher sle die des Menschen. Gebrauchshunde oftmal 13 000 mal.
:
: Leute dieses ist wirklich Tierquälerei.
:
: Bitte lasst es.
: Das mit der Kette funktionert wirklich einfach, schmerzlos und auf dauer. Es ist natürlich mit Arbeit verbunden aber Pfefferstreuen ist natürlicher viel einfacher. Schämt euch !!
:

Hallo Heinz

ich möchte Dir Antworten, da Du ja vorallem meinen Vorschlag stark kritisierst.
Falls es für den Hund wirklich so schlimm sein sollte, würde ich mich sofort von meinem Ratschlag an Hanna distanzieren und selbst nie mehr Pfeffer verwenden.
Aber ich habe ein paar Fragen. Der Pfeffer wird ja von den Geschmacksnerven als scharf empfunden (nicht von den Geruchsnerven), ist das für einen Hund wirklich so schlimm? Den Geruch des Pfeffers kennt meine Hündin ja von der ersten Begegnung mit Pfeffer. Da sie ja so gut riechen kann, meidet sie ihn. Somit schmerzt es sie ja nicht. Sicher, der erste Komtakt mit dem Pfeffer ist sicher nicht angenehm, aber deshalb meidet der Hund ja dann später die bestreute Stelle.
Du bezeichnest diese Methode als tierquälerisch........
Da drängen sich mir folgende Fragen auf:
Ist z.B. das Bespritzen der Nase des Hundes mit Wasser nicht auch schlimm?
Die Kette die Du dem Hund um den Hals hängst macht doch sicher auch Lärm und da der Hund ja auch sehr, sehr gut hört, könnte das doch für den Hund ebenso quälend sein? Dazu noch über einen längeren Zeitraum.
Mit der Kette könnte der Hund an etwas hängen bleiben und sich wehtun/verletzen. (Ketten braucht man ja auch zum werfen.)

Ich bin absolut gegen Tierquälerei.... Aber die Massstäbe, was man als tierquälerisch bezeichnet sind wohl sehr verschieden.
Ich habe noch nie eine heftige Reaktion meiner Hündin auf den Pfeffer bemerkt, auch beim ersten Kontakt nicht. Dazu muss ich noch sagen, dass der Tipp mit demm Pfeffer nicht von mir stammt.....Ich habe einmal darüber gehört.....und ihn übernommen, da er mir nicht so schlecht erschien.

Gruss
Jacqueline

von Jenny(YCH) am 01. November 2001 14:34

Hallo Heinz

Ehrlich gesagt finde ich das mit der Kette schon schlimmer. Warum? Weil die Kette permanent am Hund baumelt, sie an die Beine schlägt, er darüber stolpert und es gibt einen Ruck im Hals (welcher vielleicht nicht gerade schmerzhaft aber unangenehm und störend ist), er kann sich nicht wehren, sie ist dauerhaft über längere Zeit dran. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn man die Stresshormone untersuchen würde, die Konzentration erhöht wäre.

Dem unangenehmen Geruch kann der Hund sofort ausweichen und ihn meiden. Er ist ihm nur für ganz kurze Zeit ausgesetzt und kann freiwillig entscheiden, ob und wie lange er daran riechen will oder nicht. Und nur so nebenbei, es geht ja auch nicht um den Lieblingsknochen.

Und auch nur so nebenbei von wegen Empfindlichkeit... Meinen Rüde hat auch eine grosszügige Portion Sambal Olek, Tabasco und Pfeffer im Essen auf dem Tisch nicht abgehalten genüsslich zuzuschlagen...en Guete.

LG,

Jenny

von Heinz(YCH) am 01. November 2001 16:17

Hallo Jenny

Es wurde gefragt nach einem wirksamen Mittel zur Unterbinung, wobei viele andere Tips schon ausprobiert worden sind.

Die Kettenlösung wirkt IMMER, auch bei hartnäckigen gräbern.
Ein Hund ist zwar ein Familienmitglied aber gehört nicht verhätschelt und vertätschelt. Hunden kann man nicht erklären warum und weshalb es besser wäre bestimmte Verhaltensweisen anzunehmen oder abzulegen deshalb wirken andere massnahmen nur.
gruss heinz in eile

von Jenny(YCH) am 02. November 2001 11:08

Hi Heinz,

:
: Es wurde gefragt nach einem wirksamen Mittel zur Unterbinung, wobei viele andere Tips schon ausprobiert worden sind.

Jaja, das habe ich schon verstanden. Aber in deinem Posting ging es jetzt nicht mehr darum, sondern um die Pfeffermethode und dass das Tierquälerei sei. Ich habe mich in meiner Antwort nur darauf bezogen.

Gruss
Jenny

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Warum Schutzhundesport

    : Ich betriebe Schutzhundeausbildung rein aus sportlichen Aspekten. Was spricht dagegen. Hallo ...

  • Hund fast ohne Futter

    Hallo Helke, erstmals muss ich mich bei Dir entschuldigen, da "Maria" zwischen deine zeilen ...

  • Verhältnis Fleisch:Gemüse

    ist dein Hund ein Modell ?? Etwas mehr Bewegung 3 x 1 Stunde und konsequentes Füttern (ohne Leckerli) ...

  • Heini Meier - diskussionswürdig!

    Ich finde es klasse, wie sich auf diese Weise ein paar Infos doch ergänzen. Danke z. B. auch Ulrike ...

  • Hund beißt Hund

    Hallo Me, : : was Du hier schriebst ist absulote gequirrelte Sch...., : Melanie (die sich echt ...

  • Trockenfutter für Welpen

    Hi Antje, : Ich wundere mich, wie wir alle ohne solchen Kinder- Kram einigermaßen gesund heranwachsen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren