Besuch darf nicht aufs Klo!?! :: Hundeerziehung + Soziales

Besuch darf nicht aufs Klo!?!

von Sandra&Lena(YCH) am 04. November 2001 19:42


Moin moin,

ganz so lustig wie der Titel ist mein Problem leider nicht.

Meine Hündin findet Besuch eigentlich Klasse, nach kurzem Anschlagen an der Haustür reicht ein einfaches "Aus" und sie akzeptiert fremde Leute in der Wohnung. Die meisten Besucher werden direkt zum Streicheln aufgefordert andere ignoriert, aber sie verhält sich immer friedlich.

Selbst wenn ein Besucher sich auf "ihren" Sofaplatz setzt, "ihr" Spielzeug anfaßt etc. Lena findet das alles Ok und hauptsache es sind noch mehr Hände im Haus um sie kraulen zu können.
Nur eins darf Besuch nicht!!! Aufs Klo gehen, weder auf das Gäste-WC noch in das Bad in der 1. Etage, dh. es darf eigentlich jeder aufs Klo es darf nur keiner wiederkommen. Dann verbellt Lena den Besuch derartig agressiv das man den Hund kaum wieder erkennt.
Da hilft dann auch kein "Aus" etc .. sie schaltet völlig ab und kläfft und knurrt was das Zeug hält die Person an, mit der sie vorher friedlich auf dem Sofa "gekuschelt" hatte.
(Unnötig zusagen das wir das nicht durchgehen lassen und als es gestern besonders schlimm war haben wir unseren armen Kollegen ständig ins Bad geschickt um mit Lena das "Besuch kommt zurück" zu üben.)

Ich habe auch das Gefühl das es besser wird, und nach all dem was die Kleine in den 3 Monaten bei uns schon gelernt hat wird sie das auch noch begreifen. Es geht also nicht drarum wie man ihr das abgewöhnt, ich versteh nur nicht warum sie sich so verhält.

Besuch darf in die Küche, in den Keller, sogar das Haus verlassen und zurück kommen ohne das sie was "sagt", aber sobald es mit Gäste WC oder Bad zutun hat rastet sie aus!! Versteh das einer ....

kann mir irgendwer nen Tip geben woher so ein Verhalten kommen kann ???


Liebe Grüße

Sandra & Lena



von Pat(YCH) am 05. November 2001 07:14

hei
wenn euer besuch alles darf,ausser aufs klo,fällt mir dazu nur eines ein:
ich hab das gefühl,es hat nix damit zu tun,daß besuch im haus wo hingeht und wiederkommt,sondern direkt mit dem bad/klo.also mit etwas,was dort passiert.
ev. das geräusch der spülung,geruch seife oder sonst etwas,was sie vielleicht an weisgottwas erinnert.
hat sie ne vorgeschichte,also schon einiges erlebt,ich hab nicht mitbekommen,wie alt sie ist,nur dass sie erst kurz da ist.
wie dem auch sei,einfachüben üben üben.sollen die klogänger halt leckerli verteilen(erst pfoten waschen :-))))))
das sie bekommt,wenn sie auf befehl sitzt oder kurz die klappe hält etc

lieben gruss von pat
die sorry grinsen musste,auch wenns eig. nicht so lustig ist :-)

von Sandra&Lena(YCH) am 05. November 2001 10:14


Moin Pat,



: wenn euer besuch alles darf,ausser aufs klo,fällt mir dazu nur eines ein:
: ich hab das gefühl,es hat nix damit zu tun,daß besuch im haus wo hingeht und wiederkommt,sondern direkt mit dem bad/klo.also mit etwas,was dort passiert.
: ev. das geräusch der spülung,geruch seife oder sonst etwas,was sie vielleicht an weisgottwas erinnert.


Daran hatte ich erst auch gedacht besonders da ihr das Badezimmer eh sehr suspekt ist, seit sie selber mal in die Wanne mußte. Aber auch wenn der Besuch wirklich nur reingeht, Türschließt und wieder runterkommt (also ohne Betätigung der Klospülung etc)geht das Gekeife los. (Wenn mein Freund oder ich im Bad sind interessiert sie das auch gar nicht, sie würde aber nie auf die Idee kommen das Bad zubetreten wenn das Badewasser einläuft- man könnte ja auf die Idee kommen sie auch baden zuwollen *g*)
Sie fängt auch erst mit dem Gebelle, Geknurre etc an wenn der Besuch wieder das Wohnzimmer betritt also nicht etwa wenn sie die Tür hört oder Wasserrauschen.

: hat sie ne vorgeschichte,also schon einiges erlebt,ich hab nicht mitbekommen,wie alt sie ist,nur dass sie erst kurz da ist.

Sie ist 5 Jahre alt und wurde vor etwas über 3 Monaten von uns aus dem Tierheim geholt. Über ihre Vorgeschichte ist nicht viel bekannt, nur das die Vorbesitzerin wegen "psychischer Probleme" ins Krankenhaus mußt und sie für die Zeit im TH unterbrachte. Wieder raus aus dem Krankenhaus hat sie den Hund angeblich nur einmal besucht und dann zur Vermittlung freigegeben. Und wenn ich so überlege wie panisch der Hund auf fast alles reagierte (Kirchenglocken, Straßenbahnen, LKWs, Gewitter, spielende Kinder, klingelnde Fahrräder etc... inzwischen sieht sie das alles ganz gelassen und sitzt direkt an Straßenbahnhaltestellen (wenn die Bahn kommz) ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.)vermute ich fast irgendwelche Angstzustände der Vorbesitzerin aber das ist natürlich nur eine Vermutung.
Lena ist eh eine sehr unsichere Hündin, inklusiv Leinenaggresivität (ohne Leine mag sie fast alle Hunde und geht denen aus dem Weg die sie nicht mag), wenn sie sich also so verhalten würde bei Leuten die sie noch nicht kennt würde ich es wohl noch verstehen. Aber gerade vorgestern handelte es sich um einen Kollegen der regelmäßig bei uns ist und den sie fast wie ein Rudelmitgleid begrüßt und selten von seiner Seite weicht.
Aber als man sie so sah hätte man annhemen können sie zerreißt den Armen gleich in der Luft. Ich trau mich zumindet nicht mehr "Übernachtgäste" zuhaben die dann evtl auch mal ins Bad müssen wenn weder mein Freund noch ich wach sind.

Ich muß dazu sagen das Lena seit wir sie haben außer in eben dieser Situation noch NIE nach irgendwem geschnapp hat oder auch nur angeknurrt.

: wie dem auch sei,einfachüben üben üben.sollen die klogänger halt leckerli verteilen(erst pfoten waschen :-))))))
: das sie bekommt,wenn sie auf befehl sitzt oder kurz die klappe hält etc

Genau darauf läuft es hinaus, und unser Besuch muß sich eben fürs erste daran gewöhnen ständig aufs Klo geschickt zuwerden *g*. Ob er muß oder nicht. (Muß nur daran denken nicht gerade die zu "Test-Klogängern" zumachen die eher Angst vor Hunden haben. Am ende besucht uns sonst niemand mehr.
:
: lieben gruss von pat
: die sorry grinsen musste,auch wenns eig. nicht so lustig ist :-)


Liebe Grüße von

Sandra (die das auch lüstig finden würde wenn es wen anders betreffen würde) & Lena

von Pat(YCH) am 05. November 2001 11:06

vermute ich fast irgendwelche Angstzustände der Vorbesitzerin aber das ist natürlich nur eine Vermutung.

hei
wäre sehr gut möglich,wer weiss,was die dame so alles an problemen hatte und lena mit einbezog.
da sie aber sehr gut lernt,wie du sagst,wird das mit der zeit auch noch werden.
einfach positiv sehen,und das tust du ja.es ist schln,so einem hund zuzusehen,wie er sich macht.manches dauert halt ein weig länger,aber man stellt sich drauf ein(sicherheitskäfig für nachtklogänger:-))
und somit ist alles zu packen.

noch viel spass
pat

von Sandra&Lena(YCH) am 05. November 2001 11:37

(sicherheitskäfig für nachtklogänger:-))


Aber ich kann doch nicht einfach den Besuch einsperren *pruuuuuuust*

Aber du hast schon recht, man kann der Kleinen förmlich dabei zusehen wie sie sicherer wird. Nur gewöhnt man sich fast dran das es tägliche Verbesserungen gibt und neigt zur Ungeduld wenn es dann doch mal etwas dauert. (Wahrscheinlich um so mehr wenn man die Ursache nicht so versteht, Angst vor großen lauten Straßenbahnen hab ich ja noch verstanden, auch ihre Unsicherheit bei anderen Hunden wenn sie selber an der Leine ist, aber das Klo? Na wird schon werden.)

Liebe Grüße

Sandra

von Caro(YCH) am 05. November 2001 11:59

Hallo Sandra!

Ich schätze fast, dass die Vorbesitzerin deiner Hündin sie immer wenn sie allein sein mußte ins Badezimmer oder ins Klo gesperrt hat (man kann da ja sooooo schön wischen , wenn mal was "passiert"winking smiley.

Diese Unart ist scheinbar recht verbreitet, ich habe erst letztes Mal im Wartezimmer beim Tierarzt eine Frau erzählen hören, dass sie ihren Welpen (war vielleicht 10 Wochen alt) nachts immer im Bad einsperrt, weil man da eben aufwischen kann. Ich finde es nicht so gut.

Deine Hündin wird sich mit der Zeit bestimmt noch beruhigen und die Idee von Pat mit den Leckerlis von den Klogängern ist sicher gut (fast alle Hunde sin bestechlich).

Tschüß Caro

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Moritz: Nachruf für einen Todgeweihten

    : Servus Harald, : : und alle anderen, die am Schicksal von Moritz teilgenommen haben. : : Ich ...

  • nochmal Gebrauchshundeklasse

    : :Hallo Antje, Du schreibst, Du hättest einen BT in SchH 3 geführt. Da ich auch -zu einer Zeit, als ...

  • Welpe nachts nicht Stubenrein

    : Hallo Katrin, wir haben unsere Welpen Nachts in einer Vari- Kennel. Diese Kennel steht neben meinem ...

  • Eukanuba

    : Bei Welpenfutter bin ich auch der Meinung das die Prot.&Fettwerte nicht zu hoch sein sollten da ...

  • Halti

    Hallo Attila, : : Ich auch: nämlich das "Beifußgehen" in der Ausbildung. In Feld und Flur müssen ...

  • Grenzübertritt mit Maulkorb?

    Also kontrolliert wurde ich nach wie vor an der Grenze zu Dänemark im letzten Sommer - man hat uns ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren