Mal wieder Schleppleine! :: Hundeerziehung + Soziales

Mal wieder Schleppleine!

von Nathaly & Nico(YCH) am 04. Januar 2002 10:06

Hallo!

Da Nico zur Zeit so einen Hunger zu haben scheint, daß er alles in sich reinschlingen muß, was unsere lieben Mitbürger so auf dem Fußweg, in Gebüschen etc. entsorgen und er mir in den letzten Tagen fast täglich abgehauen ist (auch down hat im Park nicht mehr funktioniert, als er einer entenfütternden Omi das Weißbrot abgenommen hat...)um an etwas freßbares zu kommen, muß er nun leider an die Schleppleine. Weiß mir nicht anders zu helfen.

Nun das Problem:

Gestern früh haben wir angefangen. Ich habe eine 0,5 cm dünne 5 m Leine verwendet und mit den Richtungswechseln angefangen, nach drei, viermal in die Leine laufen hat er auch kapiert, daß er immer nach mir schauen muß etc. Er war allerdings ziemlich verstört und unsicher (Schütteln, Schlecken etc.)

Leider verhakt sich die Leine öfter mal, so daß ein kleiner Widerstand entsteht. Nico scheint das sehr zu verunsichern, er kommt dann sofort an, drückt sich an mich etc.

Er scheint auf den Spaziergängen überhaupt keine Freude mehr zu haben, geht nur noch direkt vor oder neben mir, läßt sich kaum zum vorlaufen motivieren.

Gibt sich diese extreme Unsicherheit? Oder ist er zu sensibel dafür? Mache ich etwas falsch??

LG!

Nathaly & Nico (der von den Zeiten träumt, als er frei laufen durfte...)

von Jess(YCH) am 04. Januar 2002 11:00

Hey Nathaly,

ich habe Deine letzten Postings nicht gelesen und habe vielleicht deshalb was verpasst, aber warum ziehst Du nicht ein Teil seiner normalen Futterration ab und fütterst diese beim Gassigehen? Das würde seine Bindung zu Dir doch wieder stärken und er müsste nicht abhauen und armen Omis das Entenfutter abknöpfen *grins*...
Allerdings kann´s natürlich sein, dass er Dir dann ununterbrochen an der Seite klebt (vielleciht hattest Du das ja auch schon probiert und deswegen wieder sein gelassen?!)

Liebe Grüße, Jess

von Nathaly & Nico(YCH) am 04. Januar 2002 11:14

Hallo Jess!

Nico bekommt zur Zeit etwa 30 % mehr Futte als üblich, da es einen geringeren Fettgehalt hat und er ehr dünn geworden ist. Er bekommt etwa 30 % seines Futters beim Arbeiten, sei es nun Clickern oder sonstwas. Zum Teil arbeite ich auch mit Futterbeutel, findet er klasse. Aber wenn er etwas riecht, findet er das anscheinend NOCH besser. Zum Teil gebe ich ihm beim Wiederkommen auch mal eine Hand voll TroFu, als Anreiz.

Es ist auch nicht so, daß die Bindung total schlecht ist, er schaut sich eigentlich immer mal um, wenn ich mich verstecke, kommt er auch sofort, wenn er es merkt. Aber das mit dem Wegrennen ist ein Problem.
Wenn er im Gebüsch verschwindet, ist er nach ein paar Sekunden wieder da, ohne daß ich groß rufen muß.
Aber im Park wollte er natürlich gar nicht kommen, weil die Omi ja noch Brot hatte...

Wegen seiner Bauchspeicheldrüse kann ich ihm leider auch keine besonders schmackhaften Brocken (Käse etc.) geben.

Ich weiß mir sonst echt keinen Rat...

LG!

Nathaly & Nico

von Jess(YCH) am 04. Januar 2002 13:01

Oh, das mit der Bauchspeicheldrüse wusste ich nicht...

Schade, sonst könnte man ihn ja wirklich mit besonders leckeren Leckerlies "bestechen"...
Weiter fällt mir leider auch nichts ein; vielleicht braucht er ja nur etwas Zeit, um sich an die Schleppleine zu gewöhnen?!

Jess

von Yna(YCH) am 04. Januar 2002 14:28

Hallo Nathaly!

: Gibt sich diese extreme Unsicherheit? Oder ist er zu sensibel dafür? Mache ich etwas falsch??

Mache auch grade so ein Training *grummel*. Keine Sorge, dein Hund wird durchaus wieder Spaß am Spazierengehen finden. Ein Tag Training ist ja nix. Und was die Verunsicherung angeht, das ist ja durchaus auch der Sinn der ganzen Geschichte, das der Hund sich fragt was er machen soll. Solange du ihm das entsprechend klar machst, ist alles in Ordnung.
Meine Kröte schlaicht bisweilen auch neben mir rum als ob ich ihn verdreschen würde, wenn nur einen Schritt woanders hinginge. Aber wenn ich die Leine abmachen würde, dann dürfte ich mir alle paar Minuten sein 100-Meter-vor-und-zurück-Gerenne ankucken. ;-) Dann doch lieber so. :-)
Ist alles in Ordnung, keine Sorge! Aber du musst auch darauf achten, dass du deinem Hund nicht vor lauter Training die Spiel-und Spaßeinheiten vorenthältst, das könnte zu wirklich schlechter Stimmung führen.
Grüße
Yna

von Nathaly & Nico(YCH) am 04. Januar 2002 14:36

Hallo Jess!

Ja, das mit den "Superleckerchen" hatte ich mir auch schon überlegt, dann würde ich auch mal so´n Döschen Nassfutter oder so springen lassen *g*, aber das geht ja leider nicht.
Früher hatte er diese kleinen Trockensardinen immer gut vertragen, da ist er auch ganz verrückt nach, aber die hatte er vorgestern bekommen und gestern hatte er schon wieder Verdauungsprobleme-allerdings kann´s auch am Brot gelegen haben...
Werde es in ein paar Tagen noch mal testen...

Liebe Grüße!

Nathaly & Nico

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren