bite um eure meinung! :: Hundeerziehung + Soziales

bite um eure meinung!

von alliali mit nane(YCH) am 22. Januar 2002 19:52

hallo leute!
Meine retriever hündin ist nun 2 jahre alt.Eigentlich ist sie ständig den aufdringlichkeiten aller rüden ausgesetzt, ist wohl auch kein wunder.Sie duftet anscheinend meilenweit gegen den wind.Manchmal möchte ich schon einhalt gebieten,denn sind gleichzeitig mehrere rüden zugegen, ist meine hündin völlig eingeschüchtert.An gutes und freudiges arbeiten ist dann leider nicht mehr zu denken.Bisher habe ich sie aber selbst ihre konflikte austragen lassen.Gegen einen einzelnen kasanova kann sie sich schon noch zur wehr sezten.Ist er ihr zu aufdringlich, zeigt sie ihre zähne und brummt ihn auch schon mal kräftig an.
Nun gibt es da einen, der sich dadurch nicht einschüchtern läßt.Sein besitzer ist mein trainer.Der schreit nun wiederrum seinen hund so derbe zurecht, das mein hund sich duckt und totale angst anzeigt. Mittlerweile ist es so masiv, daß der trainer nicht mal in ihre nähe kommen darf,geschweige sein hund. Ich glaube fast, daß mein hund assoziiert, wenn rüde in meiner nähe,dann unangenehm.Wenn rüde mit herrchen in der nähe, dann noch unangenehmer.Kann das möglich sein?
Früher haben sich beide hunde bestens verstanden.Nach den masiven verbalen und auch handgreiflichen attacken des blöden kerls, hat sich das verhalten meiner hündin verändert.Ich habe acuh mit ihm darüber sprechen wollen, genützt hat es aber wenig.
Bin ich verrückt und zu empfindlich!

von Anett(YCH) am 22. Januar 2002 20:31

Nein, du hast es genau richtig empfunden. Natürlich verknüpfen die Hunde innerhalb einer Situation alle Gegegebenheiten und es ist klar, dass deine Hündin jetzt erst recht Angst zeigt - gegenüber dem Rüden und gegenüber dem Herrchen.
Als erstes würde ich den Hundeplatz wechseln, denn wenn ein Trainer so drauf ist, dann taugt er nichts.
Als zweites würde ich der Ursache auf den Grund gehen, warum deine Hündin für die Rüden so gut riecht. Das ist zwischen den Läufigkeiten eigentlich nicht üblich. (Ich gehe davon aus, dass sie nicht läufig ist ?!)
Die Ursachen hierfür können vielfältig sein.
Mit Sicherheit gibt es, falls keine Ursache für den Wohlgeruch zu finden ist, homöopatische Mittel, die du anwenden kannst, vielleicht auch Spray.
Viele Grüße
Anett

von Heidrun(YCH) am 22. Januar 2002 21:04

hi,

nein, du bist nicht zu empfindlich - habe gerade das buch "mit hunden sprechen" zwei meldungen tiefer empfohlen. lies mal dort.

es wär auch was für dich!

viele grüße
Heidrun

von alliah und nane(YCH) am 23. Januar 2002 08:49

: hi,
:
: nein, du bist nicht zu empfindlich - habe gerade das buch "mit hunden sprechen" zwei meldungen tiefer empfohlen. lies mal dort.
:
: es wär auch was für dich!
:
: viele grüße
: Heidrun

habe es gelesen.es ist fantastisch.habe nach diesem buch ganz andere
empfindungen für meinen hund bekommen.danke

alliah und nane

von dogteam - Steffen(YCH) am 23. Januar 2002 19:20

Ich denke Du solltest schleunigst den Hundeplatz wechseln. Ein Trainer, der seinen Hund so anbrüllt, daß sogar andere Hunde, denen dieses Geschrei nicht gilt Angst bekommen, ist nicht sonderlich fähig und einfühlsam.

Versuche mit Deineer Hündin möglichst viele Kontakte mit Rüden zu bekommen (am besten nur einzelne Rüden), von denen Du weißt, daß sie gut auf ihren Besitzer hören, damit Deine Hündin möglichst viele gute Erfahrungen mit Rüden (und den dazugehörigen Männern) macht (viele Leckerlis einstecken!!!).

Wenn Du mir sagst, wo Du wohnst, kann ich Dir vielleicht eine gute Hundeschule empfehlen

von Wiebke(YCH) am 26. Januar 2002 11:47

Einer der Gründe, warum eine Hündin jahraus, jahrein attraktiv riecht, sind Infektionen des Scheidenbereichs bzw. hormonele Störungen. Ich würde deshalb einmal - um ja nichts zu versäumen - einen auf 'Zucht' spezialisierten Tierarzt um eine diesbezügliche Untersuchung fragen.

Die Tatsache, dass sie vermutlich besonders 'sexy' wirkt, entschuldigt natürlich weder Rüde noch Besitzer - wenn das so ok wäre, würden ja wohl diverse Damen täglich leiden und die flirtenden Männer jeweils mit blauem Auge herumlaufen - einem guten Trainer sollte es möglich sein, in fast allen Situationen (wobei die mit Hündin sicher die schwierigste ist) seinen Hund zu kontrollieren - insbesondere so zu verwahren, dass weder er noch sein Herr durch ihr Verhalten Probleme bei anderen hunden auslösen.

Viel Glück bei der Suche - nach Ursache des Geruchs und Trainer!

Wiebke

www.hunde-erziehung.at

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Eiblock - irgendwelche Bedenken?

    den Eisblock kriegt dann der Hund und ist eine ganze Weile begeistert beschäftigt mit lecken und ...

  • Katze gepackt!

    Grüß Dich Antje, : Das sehe ich anders. Wenn sich "die richtige" Katze einem Hund stellt, haben die ...

  • Diätfutter=Abzocke?

    : : Hallo! : : : : Faiza, die Durchfall- Patientin, bekommt jetzt Diätfutter (Magen/Darm). : : Ich ...

  • Hund gräbt nach Mäusen

    hallo, Simone! darüber, daß ein Hund zu gehorchen und sich umweltgerecht zu verhalten hat, sind wir ...

  • Teletakt und Hundesport

    Hallo Antje Ich kenne Deinen Verein nicht, ich kann nur beschreiben, wie ich was erlebt habe. Ich ...

  • Nicht zu fassen- IAMS

    : : Hy : Da ich Futterhändler bin und auch IAMS und Eukanuba vertreibe bin ich entsetzt was da ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren