Antiautoritäre Hundeerziehung? :: Hundeerziehung + Soziales

Antiautoritäre Hundeerziehung?

von Conny sky und Benji(YCH) am 15. Februar 2002 21:48

Hallo T
Ich bin nicht ganz deiner Meinung, denn ich finde Erziehung durch positive Beeinflussung(Clicker, Leckerli, spielen) genau so autoritär. Autoritär heisst doch umganssprchlich Nichts anderes, als dass Du sagst, wo es lang geht. Mal ganz davon abgesehen, dass cih eine solche Wortklauberei unnötig finde. Was PH ausdrücken wollte, haben wir doch wohl alle verstanden.
Gruss Conny sky und Benji

von Conny Sky und Benji(YCH) am 15. Februar 2002 22:02

Hallo PH
Ich träume schon lange Zeit, vom Hundeführerschein. Ich denke mir, wenn jeder Hundehalter eine prüfung ablegen müsste, ob er den Hund korrekt halten kann, resp. für seine Umwelt keine Gefahre darstellt, hätten wir riesengrosse Last los. Doch wie gesagt, ich träume davon. Dass dieser Traum wohl nie in Erfüllung geht, ist mir klar.
Gruss Conny sky und Benji
Ps: ich würde meine Beiden gleich als erstes anmelden.

von Thomas(YCH) am 15. Februar 2002 22:11

:Mal ganz davon abgesehen, dass cih eine solche Wortklauberei unnötig finde.

gut so, ich nehme das dann mal als allgemeinn etablierte gültige meinung
so zu kenntnis.

und wenn mir dann beim nächsten mal jemand sagt, der clicker ist
mist und funktioniert nicht, weil der hund eben den clicker als
belohnung mittlerweile ignoriert, so werde ich wegen des vorwurfes
der wortklauberei auch nicht darauf hinweisen, dass der clicker
gar nicht belohnt, sondern nur ein (konditionierter) bestärker ist.

es ist wirkich prima, dass dir die unterschiede so deutlich bewusst
sind, dass du die daraus resultierenden sehr deutlichen unterschiede
einfach ad acta führst..... wirklich prima....

[_] du weisst wirklich, wo von du redest....

: Was PH ausdrücken wollte, haben wir doch wohl alle verstanden.

ich nicht! und schön, dass du dich als forums-sprachrohr verstehst.


von Conny Sky und Benji(YCH) am 15. Februar 2002 22:15

hallo Thomas
Es wäre an der Zeit einen etwas anderen Wortlaut zu wählen. Es geht auch ohne agressive Ausfälle

von Thomas(YCH) am 15. Februar 2002 22:41

du bist angefangen.... und ich emfpinde meine antwort darauf noch
nicht mal aggressiv, allenfalls etwas abwertend. versuchs doch nun folgend mal einfach mit "sachlich".

und die unterschiede sind so wichtig und gravierend, dass man sie nicht
vernachlässigen darf.


von P.H(YCH) am 16. Februar 2002 05:30

Tschau Thomas,

Wir haben schon wieder ein Problem,
ich verstehe Dich schon wieder nicht, oder könntest Du mir den Unterschied mal erklären?

:eine anti-antiautoritäre aber genau so gut wie eine autoritäre?

das heißt für mich ein wenig einfach ausgedrückt:
eine autoritäre genau so gut wie eine autoritäre, und das ergibt schon wieder keinen Sinn.

Erkläre doch mal anti-antiautoritäre.

Ich schrieb nie, dass der Clicker als konditionierter Bestärker schlecht sei. Aber es ist nur ein Puzzle in einem ganzen System.
Deshalb wird man alleine mit dem Clicker keinen Erfolg haben, da gehören viele andere Sachen auch dazu und deshalb wird man, wenn man ein paar Bücher gelesen hat und dann das Gefühl hat, dass man schon der Beste ist, nie einen vernünftigen Umgang mit dem Hund erlernen, weil man nicht mehr offen ist für neues. Was in einem solchen Stadium aber durchaus nötig wäre.

Ich gebe Dir mal einen Tipp, nimm doch mal einen Kurs bei Angela Schmid
und Du wirst erfahren, dass viel mehr hinter der Hundeausbildung steckt, als Du denkst.

Gruß P.H

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren