Problematische Rotti-Hündin :: Hundeerziehung + Soziales

Problematische Rotti-Hündin

von Steffi(YCH) am 17. Juli 1999 09:30

Hallo, ich brauche dringend Rat wegen meiner Rotti-Hündin. Ich habe Bonny (3,5 Jahre) aus dritter Hand übernommen. Von Anfang an hatte ich das Problem, daß sie äußerst aggressiv auf andere Hündinnen reagiert. Man hat mir gesagt, daß sie bei ihren Vorbesitzern immer in einem Dreier-Rudel gelebt hat. Sie kam jedes Mal als jüngster und letzter Hund dazu. Bonny lebte bis vor kurzem bei uns als Einzelhund. Und immer wieder reagierte sie sehr aggressiv auf andere Hündinnen. Bei Kämpfen, die durch freilaufende Hündinnen hervorgerufen wurden, hat Bonny nicht aufgehört zu beißen, obwohl sich die Hündinnen mit freigelegter Kehle unterworfen haben. Ich habe Angst, daß Bonny eines Tages einen Hund tötet. Ich arbeite mit ihr sehr konsequent auf dem Hundeplatz, wo ich das Problem auch schon schilderte. Das Seltsame ist: Bonny benimmt sich auf dem Hundeplatz völlig unauffällig. Auch auf Ausstellungen ist sie ein sehr gelassener Hund, der nicht auf andere reagiert. Bonny wird in der Unterordnung, im SchH-Sport und in der Fährte gearbeitet. SchH-Sport mußte ich deshalb anfangen, weil sie auf Menschen abgerichtet war und wir sie im Spiel- und Beutetrieb aufgebaut haben, damit der Wehrtrieb gegen Menschen nachläßt. Das Training war erfolgreich. Sobald ich aber mit ihr im Gelände bin, rastet sie bei anderen Hunden aus. Seit drei Monaten habe ich noch einen Rüden (sieben Monate alt). Seither geht Bonny auch gegen andere Rüden. Mein Rüde Cosmo ist von ihr akzeptiert. Sobald aber andere Hunde nur vorbeilaufen, habe ich größte Mühe, die Hündin in Schach zu halten. Cosmo ist ein äußerst wesensfreundlicher Hund, der anderen Hunden mit Offenheit und Freundlichkeit begegnet. Ich habe Angst, daß er von Bonny angesteckt wird. Was soll ich tun?


von Kathi(YCH) am 20. Juli 1999 12:02

Hallo Steffi,

Du beschreibst ein Problem, welches ich von vielen "Hundesport"-Hunden kenne. Auf dem Hundeplatz sind sie absolut gehorsam und friedlich und außerhalb des Platzes die letzten Chaoten.
Hunde sind Gewohnheitstiere! Wer mit seinem Hund nur auf dem Hundeplatz konsequent arbeitet, wird auch nur dort einen gehorsamen Hund haben.
Ich würde mit der Hündin an Straßen, im Gelände u. Fußgängerzonen konsequent Unterordnung laufen um dieses Verhalten auch dort zu festigen.
Aggressivität zwischen Hündinnen ist nicht gerade selten und kann mit einer konsequenten Haltung zumindest unter Kontrolle gebracht werde. Ich vermute, die Hündin ist jetzt gegenüber anderen Rüden aggressiv, weil sie sich Deinem jungen Rüden überlegen fühlt.
Solange die Hündin nicht absolut im Gehorsam steht, würde ich überwiegend getrennt mit den Hunden gehen. Verabrede doch einmal mit Hundesportkollegen einige Treffs außerhalb des Vereinsgeländes um "kontrollierte" Konfrontationen zu üben.
Vielleicht wurde die Hündin auch Kontaktarm aufgezogen (nur Hundesport und sonst womöglich im Zwinger), so daß sie nie richtiges Sozialverhalten gelernt hat.
Ich kann Dir noch ein Buch empfehlen:

Eric H. W. Aldington: Was tu ich nur mit diesem Hund.
DM 59,80
(Von der gewaltfreien (Um-)Erziehung des Hundes. Wie und warum Verhaltensstörungen entstehen, wie man sie rechtzeitig erkennt, vermeidet und behebt)

Viele Grüße
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.305.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren