Gewitterangst/Geräuschekassette :: Hundeerziehung + Soziales

Gewitterangst/Geräuschekassette

von Bianca(YCH) am 22. Juli 1999 12:03

Hey Manu

Das mit der Kassette kannst Du natürlich ausprobieren. Ich glaube dennoch nicht, daß es nur das Geräusch ist, wovor der Hund Angst hat, sondern dieses "Gefühl im Magen" sprich diesen dumpfen Schlag scheut und das kann meines Erachtens die Kassette nicht vermitteln. Du hast es ja selbst gesagt mit dem Fernseher, daß er dort nicht reagiert.

: Du schreibst auch davon, den Hund auf dem Hundeplatz schußfest machen.
: Wie geht das ??

Das weiß ich eben leider nicht, weil wir das selber nicht praktizieren. Würd ich mir auch vorher genau ansehen, es gibt eben auch solche und solche Hundeplätze.

: Du schreibst unteranderem dein Hund kommt zu dir (Schuß mit der Kinderpistole)- auch wenn Du der Verursacher des Lärms bist??

Wichtig ist, daß man die Pistole eben nicht mehr in der Hand hat und auch in eine ganz andere Richtung schaut und nicht auf den Hund. Eben so, als wäre eben nichts passiert! Kann es sein, daß Du lediglich der Meinung bist, daß der Hund das mit Dir in Verbindung bringt und ihn dabei anschaust, wie er eben reagiert? Genau das wäre nämlich falsch. Das ist im Grunde genommen nach dem gleichen Prinzip, wie ich eben dem Hund das "Teppichkauen" z. B. abgewöhnen kann. Ein Verbot des Halters würde nicht viel nutzen, da er dies bei Nichtanwesenheit ausnutzen würde und das Problem somit nicht gelöst ist (sprich: der Teppich leidet nachwievor). Ich würde dort empfehlen, etwas auf den Hund zu schmeißen (natürlich keine Vase oder irgendetwas was ihn verletzt, in diesem Fall geht es mehr um den Schreck). Wichtig ist auch dabei, daß man kein Kommando gibt, also der Hund nicht der Meinung ist, daß es von mir ausgeht. Das heißt, wenn ich irgendwann mal schieße und gehe mit jemanden zusammen, breche ich die Unterhaltung nicht ab.

: Ich habe mich auch schon mit der Pistole bewaffnet und bin los marschiert und habe ganz leise geknallt mit dem Erfolg,
: daß mein Hund von mir weggelaufen ist, da ich ja das Geräusch gemacht habe? So und jetzt reagiert sie bei allen Geräuschen
: mißtrauisch, dreht sich um und schaut ob ich wieder lärme.

Genau das meine ich, da wäre grundsätzlich eine lange Leine notwendig, um nur ja kein Risiko einzugehen. Wichtig ist natürlich dabei auch, daß man auch Spaziergänge ohne Schießen an der Leine macht, sonst bringt er es wieder damit in Verbindung.

: Hast du noch andere Vorschläge für uns?

Eine weitere Methode wäre vielleicht noch, den Hund neben sich abzulegen, ihm also ein Kommando zu geben (Platz) in Verbindung mit Bleib. Daneben stehen bleiben und ganz normal mit dem Hund reden. Einen anderen Instruieren (nicht sichtbar) zu schießen. Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Hund Angst hat oder den Schwanz einzieht, aber er muß wissen, daß trotzdem jedes Kommando "Gesetz" ist, was man ihm gibt.

Mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein.

Viele Grüße
Bianca
: Viele Grüße
: von Manu
:

von manu(YCH) am 22. Juli 1999 12:02

Hallo Yvonne und Hexe,

danke für deine Erklärung so ähnlich haben wir es auch versucht,
solange ich mich mit ihr beschäftige haben wir auch kaum Probleme mit den Geräuschen.
Z.B. Wenn Tage vor Sylvester bereits Knaller gezündet werden, werde ich einfach schneller
mit dem Fahrrad und sie läuft mier dann hinterher. Oder wenn ich mit ihrem Ball quieschte
dann hält sie bis zu 4-5 Schüsse aus. Aber dann reicht es ihr.
Auf diese Situationen bin ich ja vorbereitet. Aber was mache ich wenn ich keine Quischtie habe?
Vorallem reagiert sie manchmal auf die komischten Geräusche empfindlich.
Ich wusste gar nicht das das das "zuknallen" einer Kassette laut ist.
Auf der anderen Seite reagiert hat sie überhaupt nicht reagiert als neben ihr der Ventilator
auf den Boden geknallt ist. Selbt der Clicker mit Taschentuch umhült ist für sie grausam.
Mit der Druckluftpistole kannst du neben ihr pfeifen das interessiert sie überhaubt nicht aber wehe wenn
aus der Plastikketchup-Flasche den Rest versuchst auszudrücken und dann dieses
PFFFt-Geräusch kommt , dann ergreift sie die Flucht.
Diese Plus und Minus Liste könnte ich endlos weiterführen. Ich habe auch versucht rauszufinden,
warum sie bestimmt Geräusche nicht mag, ich kann es nicht erklären.

Viele Grüße Manu



von Christiane(YCH) am 23. Juli 1999 10:21




:
: Was mich noch interessiert, wie willst Du einen Hund auf dem Hundeplatz schußfest machen?
:
: Hallo Manu,
auf jeden Fall scheinst Du im falschen Hundeverein gewesen zu sein, wenn da so viel geschossen wurde!
Bei uns im Verein ist es so, daß wären der BH-Übung eine Person ,nicht sichtbar für den Hund, 1-2 Schüsse abgibt.
Das wird erst an einem anderen Tag wiederholt.
Wie es nun ist mit einem Hund der extrem ausflippt beim Schießen, konnte ich noch nicht beobachten.
Das Schußfest machen ist ja gedacht für Hunde, die das noch nicht kennen, um sie zu testen und an diese Geräuschkulisse zu gewöhnen.
Weil ja im Alltag auf der Straße immer mal ein ähnliches Geräusch auftaucht kann. z.B. Fehlzündung beim Auto od. so.
Vielleicht gehst Du mal in einen guten Verein und fragst den Ausbilder.
Mehr kann ich leider zu dem Thema Schießen nicht sagen.
Bei Gewitter, wenn Dein Hund in der Wohnung ist, empfehle ich nachwievor das Radio laut zu machen.
Viel Erfolg,
Gruß
Christiane


:

von Christiane(YCH) am 23. Juli 1999 10:31


:
:
: warum sie bestimmt Geräusche nicht mag, ich kann es nicht erklären.
:Hallo Manu,
das klingt so als würde Dein Hund nur auf bestimmt Frequenzen reagieren.
Vielleicht ist der Rat eines Tierarztes auch gefragt!
Gruß
Christiane
:
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Kaufhaustrockenfutter?

    Hallo Petra, sicherlich macht immer die Summe aller Einflüße dann Gesundheit oder Krankheit aus. Aber ...

  • Duck Toller

    Hallo Diana- hier im Forum hat mir Silke einmal geschrieben- sie hat zwei Toller- www. tollerworld. ...

  • Golden Retriever/Labrador Retriever

    Hallo Martina, ich habe zwei Katzen und jetzt einen Golden Retriever Welpen. Der Retriever und die ...

  • Hundestrände in Sardinien

    Liebe Jutta, wir waren im vergangenem Jahr im September mit 2 Hunden in Sardinien. Die Hunde sind von ...

  • Essigwasser

    Hallo Conny Essig ist ein uraltes Haus- und Heilmittel zur Pflege von Haut und Haar, hilft gegen ...

  • BSE medizinisch betrachtet

    : Diese ganzen Ansätze stützen meine Theorie von den degenerierten Prionen nicht als Ursache, sondern ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren