brauche rat mein hund schnappt zu :: Hundeerziehung + Soziales

brauche rat mein hund schnappt zu

von Heike H.(YCH) am 31. März 2002 08:12

HI Manuela,
es ist gaanz lieb, dass Du mir geantwortet hast.
Ich wünsche Euch viel Erfolg und es wird Euch gelingen!
Ich bin fest überzeugt!
Das Buch: Mit Hunden Sprechen, von Jan Fennell, habe ich hier selbst vor kurzem empfohlen bekommen, und ich denke, Du solltest Dir dieses Buch auch dringend kaufen.
Liebe Ostergrüsse Heike

von Heike H.(YCH) am 31. März 2002 08:19

: : da hast Du allerdings wesentlich mehr Ahnung als ich!
:
: sorry, ich wollte weder pampig noch irgendwie hochnäsig auftreten,

Hi Mina,
ich bin ein Mensch, der nicht schnell eingeschnappt ist, und meinte es ganz realistisch, dass Du einfach mehr Ahnung hast!
Nicht mehr und nicht weniger. Mein "Wissen" über BCs stammt aus Beobachtungen(und da weiss ich leider mehr als mancher Besitzer:-(), und aus Büchern, denn ich liebe diese Hunde, würde mir aber keinen anschaffen, weil sie mir zu "arbeitsintensiv" sind. Da reicht mir die DURCHGEKNALLTE Meggie voll und ganz ;-)).
Also, ich hab mir NICHT auf den Schlips getreten gefühlt!!
HäppY IIstern
Heike und Meggie

von Mina(YCH) am 31. März 2002 10:12

Servus Nele,

: an Argumenten scheint es dir zu mangeln, sonst würdest du dich jetzt wohl kaum auf einen Satzfetzen eines ziemlich langen Postings berufen müssen um der "Diskussion" ein Ende zu setzen.

dafür scheint es dir an Provokationen nicht zu mangeln. Einen Meinungsaustausch mit Argumenten kannst du durchaus von mir zu lesen bekommen, nämlich in anderen Postings zu diesem Thema.
Ich persönlich versuche Streit in Foren zu vermeiden, ein Schritt dazu ist mich nicht auf Provokationen einzulassen sowie auf das Niveau zu achten. Sollte es sich in eine für mich nicht mehr akzeptable Richtung bewegen, steige ich aus.
Was ich aufgrund deiner Meldung getan habe.

Frohes Fest
Mina

von Yvonne und Luna(YCH) am 31. März 2002 22:19



:




: So ein Schwachsinn. Er hat zu lernen, daß er nicht grundlos zu schnappen hat und fertig.
: Irgendwann mag er nicht mehr angesprochen werden, dann mag er nicht mehr, daß jemand während des Fressens daneben stehen darf usw. usw. und da müssen wir alle den Hund so respektieren, wie er das haben will?
:
: Viele Grüße
: Tanja


Hallo Tanja

Dem möchte ich ohne Komentar nur zustimmen. Ich habe auch Hund und Kind und es kam nie zu einem Problem weder mit meinem Kind noch mit den vielen Besucherkindern die bei uns ein und aus gehen.

Grüsse
Yvonne und Luna

von Elke R.(YCH) am 02. April 2002 09:27

: : Hallo Manuela

Tut mir leid, daß ich Dir erst heute antworte (Osterferien). Nach dem, was Du schreibst, würde ich vermuten, daß er es wirklich als dominante Geste auffaßt, wenn sich die Kinder über ihn beugen und er nicht gewillt ist, diese zu tolerieren.
In der Regel werden Kinder von Hunden toleriert, aber nicht für "voll" genommen.
Den Hundekorb würde ich auf alle Fälle für Kinder zur Tabuzone erklären, auch ein Hund braucht eine Rückzugsmöglichkeit, die von Kindern akzeptiert werden sollte.
Ich würde an Deiner Stelle das Problem mal in der Hundeschule ansprechen, die kennen Dich und Deinen Hund besser und können Dir eher geeignete Ratschläge geben. Ich würde Dir allerdings dringend raten in dieser Sache etwas zu unternehmen, da sich dieses Verhalten steigern kann, wenn der Hund älter wird.

Liebe Grüße

Elke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren