Auf den Rücken drehen/Alphawurf"" :: Hundeerziehung + Soziales

Auf den Rücken drehen/Alphawurf""

von Meike(YCH) am 06. Juni 2002 12:05

Hallo,

: nun aber zu meiner frage: auf den rücken drehen/"alphawurf" wie genau geht ihr dabei vor?

da ich nun mal nicht als Hund geboren wurde und mich auch
nicht vor meinem Hund mit so genannten Alpha Würfen blamieren möchte,bevorzuge ich die menschliche Sprache : Schimpfen, notfalls
Brüllen, oder auch beleidigt sein, sprich ignorieren.

Viele Grüße
Meike



von dogteam - Jenny(YCH) am 06. Juni 2002 12:04

Hallo Tanja,

tja, ich muss mich Gabi anschließen. Irgendwie hast Du meinen Wink nicht verstanden.

Gruß Jenny


von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 06. Juni 2002 12:05

Tagchen!

: NEIN !!
: WIR, die Zweibeiner, müssen uns in der Kommunikation dem Hund anpassen, weil WIR nämlich die sind, die das VERSTANDESmäßig erfassen und umsetzen können.
: Der Hund wäre überfordert.
DOCH!
Bestes Beispiel: die anscheinend so vertrauenszerstörerischen Nackenschüttler an meiner Hündin haben absolut nicht geschadet! Sie hat verstanden was ich will!

: Sind wohl abgehärtet durch mehrere tausend Jahre Zusammenleben mit solchen Kommunikationsnieten wie den Menschen.
Du sagst sie sind "abgehärtet" könnte man nicht auch sagen "weiterentwickelt und abgepaßt"??
Sprich sie haben gelernt (ohen es verstandesmäßig zu erfassen) auch andere Sprachen als ihre eigene zu sprechen/verstehen.

Grüße
Tanja

von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 06. Juni 2002 12:06

Hallo Jenny,

klar habe ich ihn verstanden, sehe die Sache aber eben etwas anders.
Siehe meine Antwort an Gabi!

Zumal ich ja nicht behaupte, der Hund hat sich hauptsächlich meiner Kommunikation anzupassen....

Grüßles
Tanja

von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 06. Juni 2002 12:09

Hallo Gabi und Jenny,

noch ein Beispiel der Anpassung: mache ich "hmhm" (wie schreibt man das jetzt?????? - HILFEEEE!), weiß meine Süße sofort, dass sie was falsch gemacht hat oder gerade falsch macht und hört sofort auf, knurre ich sie in derselben Situation an, passiert meist gar nichts!
Obwohl sie es ja, weil ihre eigene Sprache besser verstehen müßte als meine Sprache...aber sie hat gelernt!

Viele Grüße
Tanja

von dogteam - Jenny(YCH) am 06. Juni 2002 12:10

Hallo Tanja,

: Bestes Beispiel: die anscheinend so vertrauenszerstörerischen Nackenschüttler an meiner Hündin haben absolut nicht geschadet! Sie hat verstanden was ich will!

Woher willst Du wissen was dabei in dem Hund vorging? Wahrscheinlich hat sie nach dem x-ten Mal gemerkt, dass ihr nix wirklich schlimmes dabei passiert. Aber bis da hin ...

Würde mich mal interessieren, woran Du gemerkt hast, dass Dein Hund Dich "verstanden" hat.


Gruß Jenny

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hunde als Weihnachtsgeschenk

    Liebe Yvonne, tja... was soll man machen.... Was Du machen kannst ist folgendes: Setzte Dich mit Euer ...

  • Hundegerechtes Strafen

    HAllo Sandra, : Wie meinst Du das, einfach üben, üben, üben? Wenn ich sie nicht bestrafe, wenn sie ...

  • Kaufvertrag

    Nun möchte ich gern von euch einen Rat, wie ich das verhindern kann. Hallo Silke da gibt's nur eine ...

  • Braucht es Dominanz?

    Hallo, : : Und lassen wir unsere Hunde, wo sie sind : Bambuli auf dem Tisch und Oscar beim essen ...

  • Arne mobbt!

    : Hi Katrin : : : arbeite seit ca 4 Monaten mit Schleppleine und seit 1, 5 Monaten mit halti - da ...

  • Fremde Hunde kommen angerannt - was tun?

    Hallo Kathi und Hildegard, : Du sprichst mir aus der Seele!!! Stimmt. : "Meine Meinung: ein Hund ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren