Anspringen und beissen" bei Begruessung" :: Hundeerziehung + Soziales

Anspringen und beissen" bei Begruessung"

von Kyra(YCH) am 07. Juni 2002 19:50

Hallo,
meine recht grosse Huendin, 14 Monate, gehorcht gut und ist der absolute Hit, ja, wenn da nicht folgendes waere:
wenn ich sie z.B. vor einem Laden kurz anbinde und dann wieder komme, springt sie hoch und beisst bzw. knabbert an den Armen und Haenden - ersatzweise nimmt sie auch die Leine und zottelt mit damit. Teilweise auch sehr, sehr heftig. Sie macht es auch, wenn ihr beim Spazieren gehen absolut langweilig ist (z.B. wenn ich mich mit anderen unterhalte) Kurzum, ich wuerde ihr das sehr gerne abgewoehnen, weiss aber nicht wie. Sie ist sehr spielfreudig und hat einen ausgepraegten Beutetrieb.
Bin fuer jeden Tipp sehr dankbar, da ich meine blauen Flecke an den Armen absolut satt habe.
Gruesse

Kyra

von elke(YCH) am 07. Juni 2002 20:28

Hallo Kyra,

ganz einfach, sobald sie die Molli macht, gehst Du wieder soweit zurück, daß sie dich da sie ja angebunden ist, nicht erreichen kannt, sagt energisch "Nein" oder "Pfui" und dann noch "sitz" und wartest regungslos ab, bis sie kein Theater mehr macht. Beim ersten Mal würde ich Dir raten, dies ohne Einkaufstüten auszuprobieren, da es gut sein kann, daß Du mehrmals wieder zurücktreten und warten mußt. Sei dabei konsequent und gehe erst zu ihr hin, wenn sie brav ist. Und lobe sie dann auf keinen Fall, da sie Dich sonst sofort wieder anspringen wird.

Das Zauberwort ist einfach Konsequenz.

gruß
Elke


von Kyra(YCH) am 07. Juni 2002 21:27

Hi Elke,
vielen Dank fuer Deinen Tipp - klingt einleuchtend und ich denke, dass bekommen wir hin. Vielen dank dafuer. Aber wie mache ich es, wenn sie die "Molli" macht, wenn ich in der Gegend rumstehe und mich unterhalte und sie angeleint oder auch ohne Leine neben mir sich aufhaelt?? Dann faengt sie ja leider auch an mit ihrer "Gaga"-Masche und beisst in den Aermel.

Gruesse von Kyra

von elke(YCH) am 07. Juni 2002 21:35

Hallo,

tja, daß ist dann schon etwas schwieriger. Ich gehe mal davon aus, daß sie Kommandos eigentlich beherrscht? Sitz und/oder Platz sollte zumindest so sein. Dann mußt Du halt energisch den Befehl geben und dabei auch wirklich wiederrum konsequent auf die Einhaltung bestehen.

Denke, daß Du dies mit geplanten Begegnungen mit Bekannten (die wissen, was Du üben willst) üben solltest, damit diese nicht pikiert sind, wenn Du mehr Aufmerksamkeit auf den Hund richtet, als auf das Gespräch. Wahrscheinlich warst Du bei solchen Gesprächen mal inkonsequent und hast ihrem Theater nachgegeben, weil es einem natürlich auch unangenehm ist, wenn sie vor anderen Leuten solch eine Show abzieht. Dadurch hast Du ihr Verhalten natürlich bestärkt und dies mußt Du nun wieder hinbekommen. Also auch immer darauf achten, daß Du niemals ihr "gehorchst", also das Gespräch beendest, weil sie Theater macht und dann auch noch auf sie eingehst.

Ich habe auch solch einen Kasper, der immer auf Aktion aus war und wenn es ihm langweilig wurde, die Molly gemacht hat. Aber wir haben es gut in den Griff bekommen. Wichtig ist auch immer Ruhe reinzubringen, wenn der Hund doch etwas sehr quirlig ist.

liebe Grüße
Elke

von Nadine(YCH) am 07. Juni 2002 22:15

:Bin fuer jeden Tipp sehr dankbar, da ich meine blauen Flecke an den Armen absolut satt habe.
: Gruesse
:
:Hallo Kyra, schließe mich der Antwort an. Übe dies am besten, indem Du Deinen Hund an einen Baum bindest. Geh weg, laß ihn sitzen und geh wieder zurück. Sobald er Ansätze macht aufzuspringen, NEIN oder PFui und dreh Dich wieder ab von ihm. Beim dritten oder vierten mal wird er sitzen bleiben weil er merkt, wenn er Dich anspringt wird er nicht los gemacht.

Bei meiner hats auch geklappt. Und bleib konsequent nur dann funktionierts.

Nadine

von Susanne(YCH) am 08. Juni 2002 12:37

Hallo Kyra,

es gibt Hunde, die haben besonders gerne was zwischen den Zähnen.
Meine hat dieses Problem besonders b. Besuchern gezeigt. Ich habe dies durch ein Ersatzverhalten gelöst; erst ein Spielzeug, alten Socken oder irgendwas holen, dann begrüßen. Das hat sehr gut geklappt und sich als festes Ritual etabliert. Wer was im Maul trägt kann nicht gleichzeitig in die Arme packen.
Das sie dir allerdings blaue Flecken kneift, dass würde ich durch ein tiefes , drohendes NAAAAAHHH mit evtl. nachfolgender Maßregelung durch den Schnauzengriff regeln. Offensichtlich fehlt ihr die Rückmeldung darüber, wann b. Menschen der Schmerz anfängt. Das kann sie nur lernen, wenn du auf ihre Bissstärke reagierst. Hunde untereinander geben sich die INfo.

Gruß von Susanne

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welche Erziehungsmethode?

    Hallo erstmal Unser " Erster " ist ein Dobermann. Wir haben uns im Vorfeld an Dobermannbesitzern ...

  • Wo gibts gute Futtertonnen

    Hi Tanja Den Link (mit Abbildung) habe ich Dir weiter unten gepostet. Allerdings verkauft Schneider ...

  • Fressverhalten von dsh

    antje, bisher hatte ich mit dir keine unsachlichen gespräche, und von mir aus sollte das auch gerne ...

  • Schlechter Umgang?!?

    Hallo Carola + Sophie aber leider wie es so im leben spielt hat man keine Camara in griff weite. ...

  • Hundegerechtes Strafen

    : Wenn ihr das "Katzenproblem" trotz intensivem Üben nicht in den Griff bekommt könnt ihr in Anlehnung ...

  • älterer forumsbeitrag - meinungen?!

    Hallo Emma, : Mal was Provokatives: Was haltet ihr denn vom Aldi- Futter?? so viel oder so wenig ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.301.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren