Alpha, ab wann? :: Hundeerziehung + Soziales

Alpha, ab wann?

von Tina(YCH) am 27. Juni 2002 18:03

Hallo Jenny,

: Prima, weiter so!

Ja, wir bleiben am Ball. Es gibt gute und schlechte Tage..:-)

: : Eine andere Frage hätte ich noch, es gibt auf der einen Spaziergehroute einen Rasenstreifen den ich sehr gern gehe, da dort keine Fußgänger oder Radfahrer unterwegs sind. Mein Hund schätzt das allerdings gar nicht, läuft betont langsam um dann plötzlich in Richtung Weg loszuspreschen. Eigentlich will ich mir das nicht bieten lassen, so daß ich seit einigen Tagen ganz bewußt über den Streifen gehe, die Leine ganz kurz nehme (normale 2 Meter leine) und ihn damit natürlich auch stellenweise neben mir her "zerre". Irgendwie tut es mir leid, aber ich finde er sollte seinen willen über die Wegwahl nicht bekommen. Verhalte ich mich richtig oder falsch? Mit Ablenken habe ich es bereits versucht, z.B. mit Bei Fuß gehen lassen aber das klappt ganz und gar nich.
:
: Das ist jetzt schwer zu sagen, weil ich nicht weiss, warum Dein Hund nicht auf der Wiese gehen will. Kann es sein, dass er dort von Ameisen gepiekst wurde oder sonst irgend ein negatives Erlebnis hatte? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass es damit zusammenhängt, dass er seinen Willen durchsetzen will.

Mhh, da muß ich überlegen. Also mir fällt kein negatives Erlebnis ein, außer vielleicht eines. Da hatte er im Gras Knochenreste entdeckt, weigerte sich diese wieder herzugeben und ich habe sie ihm aus dem Maul geholt. Solche Vorfälle gab es aber auch bereits an anderen Stellen, an denen er eindeutig keine Zicken macht wenn es gilt diese zu passieren. Ameisenmässig ist mir jedenfalls nichts aufgefallen, aber das kann mir durchaus entgangen sein. :-)

:
: Prinzipiell bringt es nicht viel den Hund zu irgend etwas zu zwingen. Das würde nämlich Eurer Bindung definitiv schaden. Bevor Du Deinem Hund unterstellst sich durchsetzen zu wollen, solltest Du erstmal überlegen, woran es vielleicht liegen könnte. Hunde verknüpfen blitzschnell die verschiedensten Faktoren (Umgebung, Geräusche, Gerüche ...) miteinander und wir Menschen stehen dann völlig planlos da.

Ja, planlos stehe ich wirklich da. Ich kann mir überhaupt nicht erklären warum er da nicht lang möchte. Er ist allerdings grundsätzlich nicht so begeistert von Wiesen, außer welchen auf denen ich einen Ball in der Hand halte. Anfangs war er es überhaupt nicht gewohnt auf der Wiese sein Geschäft zu machen, sondern nur auf Asphalt. Das hat sich aber mittlerweile gelegt.

: Um grundsätzlich mal festzustellen, wer bei Euch der Boss ist, kannst Dur Dir mal den Artikel zum Thema Rudelordnung bei den Infos auf unserer Homepage durchlesen. Wenn Du dann noch Fragen hast melde Dich!

Habe ich soeben getan, war sehr informativ. Teilweise gehe ich schon länger nach diesen Tipps vor, aber z.B. mit dem Sitzen bevor er ans Fressen darf habe ich gerade heute abend erst angefangen. Ohoh, das war ein Theater. :-)

Gruß
Tina:
:

von Kaya(YCH) am 28. Juni 2002 02:25

Hallo!

: Wir üben bereits mit der Schleppleine und es klappt ganz gut.

Was vielleicht auch eine Hilfe sein kann: Wenn ihr eine Hundefreundin habt, die gut hört, dann könnt ihr den ersten Freilauf auch mit ihr zusammen machen. Eine Bekannte hat ihre Hündin mit einem Jahr aus dem Tierheim geholt, meine war damals acht Jahre. Wir waren sehr oft zusammen spazieren, und ihr Mädchen hat sich sehr viel von der alten Dame abgeschaut. Wenn die Ältere nach einem Ruf angesaust kam, weil sie ihre Belohnung erwartete, dann mußte die Jüngere natürlich auch schauen, was es da so Spannendes gibt, wenn die andere plötzlich losrennt.

So hat sie ganz automatisch Vieles richtig gemacht und Belohnungen bekommen und kam gar nicht auf die Idee, "falsch" zu reagieren. Geht natürlich nur, wenn der andere Hund gut folgt. Und da der eine Hund in der Nähe blieb und abrufbar war, war es der zweite automatisch auch.

: Eine andere Frage hätte ich noch, es gibt auf der einen Spaziergehroute einen Rasenstreifen den ich sehr gern gehe, da dort keine Fußgänger oder Radfahrer unterwegs sind. Mein Hund schätzt das allerdings gar nicht, läuft betont langsam um dann plötzlich in Richtung Weg loszuspreschen. Eigentlich will ich mir das nicht bieten lassen, so daß ich seit einigen Tagen ganz bewußt über den Streifen gehe, die Leine ganz kurz nehme (normale 2 Meter leine) und ihn damit natürlich auch stellenweise neben mir her "zerre". Irgendwie tut es mir leid, aber ich finde er sollte seinen willen über die Wegwahl nicht bekommen. Verhalte ich mich richtig oder falsch? Mit Ablenken habe ich es bereits versucht, z.B. mit Bei Fuß gehen lassen aber das klappt ganz und gar nich.

Klingt ein bißchen nach meinem Rüden. Der hatte als Welpe auch ein paar Rasenstreifen, auf die er partout nicht rauf wollte. Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich auch zuerst versucht habe, ihn halt mitzuziehen, weil ICH bestimmen wollte, wo wir gehen. Ich habe aber dann gemerkt, was sein Problem war: Da hatte ein anderer Hund hingepißt oder -gekackt. Das Erstere sieht man als Mensch ja nicht, wenn's nicht naß ist oder schon so verpißt, daß der Rasen verdorrt. Und man riecht es auch nicht unbedingt - im Gegensatz zum Hund.

Manchmal, wenn Junior jetzt wo nicht durch will, entdecke ich einen Hundehaufen an der Stelle. Einmal war sogar einer auf dem Hundeplatz, wir übten gerade für die BH, als mein Hund mitten im Fuß plötzlich einen Luftsprung macht. Ich blieb stehen, ging zurück, schaute nach - und tatsächlich, da hatte einer gekackt. Wenn ich mein Auto an einer Pinkelstelle abstelle, kann es sein, daß Junior nicht von hinten ein- und aussteigt, sondern über die seitliche, schräge Wand hüpft (sieht ziemlich mörderisch aus).

Also, ich würde da nicht mit Zwang reagieren. Laß doch mal die Leine ganz lang und schau, wie Dein Hund laufen will. Wenn er versucht, im Sprung über die Wiese zu kommen oder sich irgendwie seitlich vorbeidrücken will, dann kann es sein, daß diese "Wiese" einfach ein "Klo" ist - und wer will da schon durchlaufen?!?

Grüße, Kaya mit "Pingelhund" Junior

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Entwurmung?!

    : Hi : falc hätte da mal eine frage an die expertenrunde:) : : Was passiert eigentlich, : ...

  • Einstieghilfe ins Auto

    Hi! EIne Bekannte von mir benutzt für ihren Hund (42 Kilo, 68cm) zwei unterschiedlich hohe ...

  • Calciumergänzung-Tahini

    : Phytinsäure bindet Mineralstoffe wie C, M, Z, F. Dadurch wird deren Bioverfügbarkeit erheblich ...

  • Clickern mischen mit Erziehung ohne Clic

    : :Hallo ClaudiaII, auch ich mische die "normale" positive Verstärkung bei der Erziehung mit ...

  • Mischlingszucht?

    Hallo Sabine : Übrigens finden sich gerade in der Rettungshundeszene sehr, sehr viele Mischlinge, ...

  • fuß und bei mir.nur wie?

    Hi Jenny : Dann muss ich was falsch verstanden haben. Sollte der Hund nicht durch den Wunsch immer ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren