Geduckt auf andere Hunde zuschleichen... :: Hundeerziehung + Soziales

Geduckt auf andere Hunde zuschleichen...

von Juliane mit Emmi(YCH) am 24. September 1999 09:19

Hallo Moni,
ich habe im Buch von Brigitte Harries über die Körpersprache des Hundes nachgelesen.
Dieses Anschleichen oder Abducken, wie es manche Hunde machen ist schon eine gewisse Unsicherheit.
(Wer kommt da auf mich zu)
Selbst wollen die Hunde in diesem Moment von sich selbst so wenig wie möglich erkennen lassen.
Stürmen sie dann plötzlich los ist das mehr ein Bluff, damit der andere erschrickt.
Gruss, Juliane

von Anett(YCH) am 24. September 1999 10:19

Hallo Moni


Meine beiden machen das auch (ich glaube, der Kleine hat's von Joya abgeguckt). Als sie früher noch allein war zeigte sie dieses Verhalten auch immer, um dann die letzten Meter auf den anderen mit Gebrüll zuzustürzen, dann gab es 3 Varianten

a) der andere stürzte auf sie los = dann nix wie weg und das weite suchen
b) der andere bleibt stehen = dann wird 3 Meter vor ihm eine Vollbremsung gemacht, und gaanz vorsichtig nähern
c) der andere ist beeindruckt und zeigt Fluchtverhalten = prima, dem hab ich's aber gezeigt, mit dem kann man spielen, da er unterlegen ist

bei ihr war es dazumal eindeutig Unsicherheit. Heute sieht das anders aus (Mini-Rudel-Verhalten) = zusammen sind wir gemeinsam & vorallem stark!
Wenn heute meine 2 so auf andere zusürmen, bremse ich sie immer etwas, da jeder Hundebesitzer inkl. Hund einen leichten bis mittelschweren Schock bekommt, wenn 2 nicht allzukleine Hunde mit Gebrüll und Affentempo angebraust kommen.
Hier ist es meiner Meinung nach keine Unsicherheit mehr, da beide zusammen einen ziemlichen Grössenwahn haben.

Aber sie spielen auch sehr viel mit der Ducken-Anstarren-Auflauern-Hetzen Methode.
Praktisch immer, wenn sie auf der Wiese rennen, zeigt Joya diese Pose und Buma saust auf sie zu, d.h. an ihr vorbei und lockt sie.

Also ich find's echt witzig, und ich glaube nicht, dass dem eine eindeutige Absicht oder Gemütsregung zu Grunde liegt, ich denke sie haben das im Verhaltensrepertoire, da sie ehemals Beutetiere aufzulauert haben (typischer gespannter Augen&Gesichtsausdruck (genauso guckt mein Kater, bevor er seine Beute Plüschmaus greift)und heute wird dieses Verhalten es abgewandelt und in anderen Situationen gebraucht.

Ich finde es sieht echt witzig aus

Viele freitaglich-jubelnde Grüsse

Anett Joya&Boma

von Iris(YCH) am 25. September 1999 05:59

Hallo Moni,

ist Dein Hunde vielleicht ein Hütehund oder Hütehund-Mix?
Bei den Hütehunden ist dieses Verhalten eigentliche rassetypisch und
mehr oder weniger ausgeprägt.

Gruss, Iris

von Harr & Ronja(YCH) am 25. September 1999 10:18

Hallo Moni,

was Du da beschreibst kenne ich auch von Ronja.
Allerdings gibt es zwei unterschiedliche "U-Boot"-Gangarten:

1. Bei bekannten Hunden: Spielaufforderung. Sie geht dann
vorne etwas weiter runter (nicht viel, aber man kanns bei
genauem Hinsehen deutlich unterscheiden). Die beiden kommen
sich langsam näher und irgendwann geht das Spiel
dann eben los.

2. Bei unbekannten Hunden: habe ich bisher immer als eine Mischung
aus Neugier und abwartender Haltung interpretiert.
Der Kopf ist dann weit nach vorne gereckt und wirkt dadurch
geduckt. Fast so als wollte sie gerne mit den Augen dichter dran,
aber mit den Beinen am liebsten bleiben wo sie ist.
Achte mal auf Dich selber. Wenn Du im Wald was komisches entdeckst,
das Du erst mal nicht einordnen kannst,
dann geht unwillkürlich auch der Kopf nach vorne.

Ich würde mir darüber nicht all zu viele Gedanken machen.

Viele Grüsse,
Harr.

von Iris und ERIC(YCH) am 25. September 1999 15:04

Hallo Iris!
Lustig, dass unser Name jetzt auch doppelt vertreten ist!

: ist Dein Hunde vielleicht ein Hütehund oder Hütehund-Mix?
: Bei den Hütehunden ist dieses Verhalten eigentliche rassetypisch und
: mehr oder weniger ausgeprägt.

Bei meinem nicht: Bobtail/Old English Sheepdog!

Aber beim Border Collie beobachtete ich das auch immer.
ERICs Freund Teddy, ein Mischling zwischen Jagdhund(??) und wahrscheinlich Hovawart,
obwohl der "Hersteller" auf Berner Sennen "tippt",
duckt sich auch immer, wenn er uns kommen sieht, und "schleicht sich an".
Und dann wird getobt!

Viele Grüsse von
Iris und ERIC

PS: Was für einen Hund hast Du denn?
: Gruss, Iris

von moni(YCH) am 26. September 1999 21:13

Hallo Iris,

es ist ein Dalmatiner, also kein Hütehund.

Stellvertretend an alle anderen...., DANKE für Eure Antworten.

Glücklicherweise ist es wohl so daß dieses Verhalten nichts mit Agressionen zu tun hat. Ich werde Balu weiter beobachten, mal sehen ob ers irgendwann ablegt?!?

Viele Grüße

Moni

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Sam attackiert - Teil II - HILFE!

    Hallo! : oje, das hört sich ja gar nicht gut an. ich bin auch nicht begeistert. : Du hast weiter ...

  • Körung?

    Hallo Ute, das Wort Körung kommt aus dem holländischen (Keuring) und heißt Prüfung. Es wird nur im ...

  • Hallbergmoos- Canifit?

    Grüß dich Birgit, da ich in der Nähe von München gewohnt habe, kenne ich den Verein und einige ...

  • Der Jack Russel - Hund mit wachinstinkt?

    Hallo, ich habe 2 jack- russell, sie haben einen guten wachinstinkt, sind aber KEINE beller..... man ...

  • Nochmal Muschelextrakt

    Hey Du : In diesem ZUsammenhang bin ich auf ein Produkt "ATR*- 20 dog" gestoßen (enthält nur 2% ...

  • Tunierhundesport, Großpudel

    : wer hat Erfahrung mit dem Großpudel im Tunierhundesport. Die Rasse soll sehr gelehrig sein, aber wie ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren