Anschleichen und Hinlegen :: Hundeerziehung + Soziales

Anschleichen und Hinlegen

von Kathrin(YCH) am 13. August 2002 08:39


Hallo

Mein 11 Monate alter Mischlingsrüde zeigt ein Verhalten das ich nicht ganz verstehe. Bei jeder Begegnung mit anderen Hunden, sei es eine Hündin oder ein Rüde, schleicht er sich geduckt an, läuft ganz ganz langsam auf den anderen Hund zu, oder legt sich gar hin und wartet, bis der andere - dadurch ziemlich verunsichert - auf ihn zu kommt. Was bedeutet das ? Ist es Unterwürfigkeit, wenn er abliegt? Und warum dieses geduckte Schleichen? Er kommt eigentlich mit fast allen Hunden gut aus, begrüsst sie freundlich, schwanzwedelnd und wenn er einen Rüden nicht mag, dann läuft er einfach an ihm vorbei.

Gruss
Kathrin

von anke(YCH) am 13. August 2002 11:45

hi du.
ich konnte das verhalten neulich auch bei eine hündin von meiner freundin beobachten. wir waren noch mi´t 2 anderen unterwegs, da hat sie sich hingelegt ganz flach und drauf gewartet, das die andere hündin ihr in die "falle" geht.
schien mir wie ne spielaufforderung, denn als die hundin näherkam ist die andere aufgesprungen und die beiden sind erst mal fett über den rasen gespikt und ham getobt.
gruß anke

von Gerda(YCH) am 13. August 2002 12:44

Hallo Kathrin,

Dein Rüde zeigt ein ganz natürliches und richtiges Verhalten, d.h. er spricht eine ganz deutliche Hundesprache. Mit dem Heranschleichen bzw. Hinlegen gibt er dem/der anderen zu erkennen, dass er 'guten Willens' ist und keinerlei Kampfabsichten hat.
Der andere, der auf Deinen zukommt ist ebenfalls nicht verunsichert, sondern sagt Deinem Wauzi mit dem vorsichtigen Herankommen, dass auch er es gut meint.
Beobachte mal genau, zwei Hunde (ausser sie kennen sich sehr gut) gehen niemals frontal aufeinander zu, sie machen immer einen kleinen Bogen bzw. einer oder beide legen sich vorher hin und dokumentieren damit ihre "Gutartigkeit".

Besorge Dir doch das Buch "Calming Signals" von Turid Rugaas. Da werden alle Beruhigungssignale der Hunde erklärt und Du kannst aus dem Verhalten Deines Hundes sehr viel 'lesen'.

Gerda


von Julia(YCH) am 13. August 2002 12:33

Hallo!
Du soltest genau beobachten, ob er dabei dem anderen Hund direkt ind ie Augen schaut, oder ob er noch die Pupilen bewegt, um dem Blick auszuweichen. Das anschleichen und abducken ist ein Drohverhalten. Zwar ein unsicheres, aber eben drohen. Ich würde meinen Hund ansprechen, um das verhalten zu unterbrechen. Damit kann es nciht zum Streit kommen und er lernt nciht, dass er damit wohlmöglich Erlofg hat.
Das solche Situationen oft so enden, dass der Hund im Spiel davonrennt ist eine Art die Situation zu entschärfen, falls der andere auf das Drohen einsteigt. genauso könnte es aber zum Kampf kommen. LG Julia

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren