bleiben" verlernt. : " :: Hundeerziehung + Soziales

bleiben" verlernt. : "

von Wiebke(YCH) am 11. Oktober 2002 19:40


hi,

: das blöde ist halt, dass wir das für diese BH-Prüfung brauchen, daher haben wir das in letzter Zeit auch verstärkt geübt. (und wohl übertrieben)
Vor Prüfungen gibt es genau diese troubles wohl für jeden...glücklicherweise hilft mir da meine Faulheit und mein Zeitmangel!


: Es war keinesfalls so, wie es vielleicht in meiner ersten Mail klang, dass wir tagtäglich 12 Minuten Platz-Bleib geübt haben,
Hatte ich auch nicht unbedingt so verstanden - und ich habe schon mal einen Hund, der das geamte 'Beleiben' erst seit etwa 6 Wochen kannte - erfolgreich übrigens - für 6 STUNDEN abgelegt... an der Stelle wollte sie nicht mal mehr vorbeigehen nachher... das mit ihr abgelegtes Frolic hatte sie auch noch liegen: purer Stress also für den Hund, das war aber nur 1x - und hätte, wenn für nachher benötigt hätte, wohl Schwierigkeiten gegeben... so was passiert halt.

:aber jeden zweiten oder dritten Tag mal fünf Minuten, und auf dem Spaziergang halt immer mal wieder eine Minute, manchmal Sitz, manchmal Platz.
Und wie wär's, wenn man mal auch 1-10-30 Sekunden Platzes dazwischenschiebt, ruhig ein paar mal hintereinander und dann aufhört..
positive Erfolgserlebnisse mit richtigere Aktion auf dem 'Gehirnkonto' des Hundes sammeln, egal, wie stark man dafür die Anforderungen verringern muss.

auch nicht daran, zu schnuppern oder aufzustehen. Sie liegt wohl, aber ich glaube nicht, dass sie 10 Minuten so bleiben würde.
: Oder was meinst du?
Also von meinen hielte keiner 10 Minuten Spannung... Da sind wir schon über ein paar gelungene Sekunden froh. Ich meine, 'irgendeine Spannung' ginge schon, aber die echte 'Jagdspannung', das wäre es für uns nicht...


innerhalb des gleichen 'Bleibens' mit einem nur mittelattraktiven Futter belohnen.
: Ja, so machen wir das auch immer. Ist ja auch nur logisch. smiling smiley
Klingt gut!
Wäre da z.B. eine Kombi möglich? So: während eines 'bleib' ab und zu mit Spielzeug minimal anreizen, dann dieses wegstecken, hingehen und stattdessen mit Futter belohnen. Wenn sie bei erneutem Weggehen ruhig bleibt hingehen, zur Fußposition hochnehmen und wegstarten lassen hinter Spielzeug. Ein anderes Mal als Abschluß wegschicken hinter Spielzeug mit Geste zum seitlich links oder rechts senden oder zum Zurückschicken - da wird sie auch ständig schauen wollen, wo das Signal hinzeigt vund wo dann der Ball hinfliegen wird. Und oft dann nur Futter-Zwischenbelohnung und nur bei manchem (bei weitem nicht jeden) Abliegen dann wieder einmal auch ein kurzes Spiel als Jackpot.

dieses "langweilige" Liegenbleiben ohne jegliche Ablenkung.
Naja - da könnte man ja auch einen Kompromis schließen, mit ab und zu herumspringen und dann wieder 'verschwinden' - und die Belohnung dann geben, wenn sie bei Langeweile blieb.
Sonst belohnt man ja meist dann, wenn der Hund 'steady' war bei/trotz einer großen Versuchung. Das kennen die meisten schon so gearbeiteten Hunde ja als : es lohnt!

Wenn das schon gut gefestigt ist, das ruhige Liegen aber im Gegensatz dazu derzeit gerade 'ohne action' schwer fällt - weil es selten gelohnt hat, vielleicht? - wird man die Aktion-Bleibs nur mehr ganz selten belohnen, das für sie noch nicht als 'lohnend einprogrammierte' ruhig Bleiben bei/trotz einer kurzen langweiligen Zeit allerdings fast jedesmal rechtzeitig mit einem prompten Zurückgehen und irgendwas Tollem belohnen.
Irgendwer sagte mal: you get, what you train, not, what you want - und dann braucht man nur mehr überlegen, was man wie (unfreiwillig) trainiert hat(d.h. irgendwie lohnend gemacht hat für den Hund), und schon kann man es ändern!

: Sollte ich sie beim Schnuppern noch mal neu hinlegen? Oder das ignorieren?
Schwierig! Schnuppern belohnt den Hund. Dein Zurückgehen allerdings auch. Beide Aktionen, die man zur Auswahl hat, belohnen den Hund - bleibt das Rätsel, wie man das selbstbelohnende Schnuppern irgendwie 'boykotieren könnte' ohne hinzugehen: ich würde derzeit einfach auflösen (zurückgehen), solange sie noch das Richtige macht!!
So könnte sie das Schnuppern nach und nach vergessen, stattdessen 'warten' freudig erleben - weil es ja nicht lang dauert und immer gleich Erfolg bringt: also belohnt wird.

Und ich würde belohnen und nochmals weggehen und nochmals zurückkommen... so ist die belohnungsfreie Zeit kürzer und die Gesamtdauer doch noch 'erwähnenswert'...

(siehe vorher: aufbauen, statt testen! - Rennpferde gehen im Training auch nur maximal 80%, warum will man dann seinen Hund mehrfach 'mit 150% absichern' - wenn man Gefahr läuft, dass er sich dann aus der Aktion 'ausklinkt' und sich sein (mangelndes) Vergnügen woanders sucht...)

: Danke noch mal für deine Hilfe,
Gerne!

: ich glaube das größte Problem bin ich, weil ich so ungeduldig bin (es Tja: auf vielen Plätzen hat sich inzwischen schon unser Schmunzelsatz verbreitet: die Scherzfrage 'Was ist das wichtigste Wort des Hundebesitzers?' Antwort: 'OOHMM' - das alte Meditationswort - sich entspannen, nichts tun...

: es war wohl (meiner Meinung nach) nur das häufige Wiederholen. sad smiley
zu oft? ich übe das auch immer mehrmals/oftmals - allerdings maximal einmal länger als 30 Sekunden, derzeit auf unserem Niveau (BGH II).
Auch wenn sie es kann, brauche ich es ja nicht dauernd verlangen, sondern schaue, dass ihre Erfolgserlebnisse mehr werden und dass sie den Spaß an der Sache behält und dass keine Fehler passieren bei vielen vielen Wiederholungen. Und wenn es dann an einem Tag gerade super läuft mit den Mini-Bleibs, kommtt einmal was Längeres und dann hören wir auf mit einer normalen Belohnung und machen anschließend was ganz lustiges.
Details wie 'Abschluß' üben wir eher nur bei den Kurzen Einheiten und da nicht bei jeder, damit sie nicht anfäng, irgendwas vorauszunehmen.

Übrigens: was Du so von Euerm Platz erzählst, klingt ja ganz super!

Umpf - ob das klar rübergekommen ist? War heute etwas stressig ...da fallen Formulierungen schwerer

Liebe Grüsse
and better luck next time

Wiebke

von Nina + Milka(YCH) am 11. Oktober 2002 21:58

Hallo!

: Vor Prüfungen gibt es genau diese troubles wohl für jeden...glücklicherweise hilft mir da meine Faulheit und mein Zeitmangel!
Genau deshalb mache ich mir ja so Stress, es hatte sonst immer geklappt, jetzt klappts nicht, jetzt ist aber nicht mehr so viel Zeit. sad smiley
Gottseidank verzweifeln auch die anderen in meiner Gruppe ein wenig, so dass ich mit dem Problem nicht alleine da stehe. Dann können wir uns wenigstens gegenseitig wieder aufmuntern. smiling smiley

:
:

:
: :aber jeden zweiten oder dritten Tag mal fünf Minuten, und auf dem Spaziergang halt immer mal wieder eine Minute, manchmal Sitz, manchmal Platz.
: Und wie wär's, wenn man mal auch 1-10-30 Sekunden Platzes dazwischenschiebt, ruhig ein paar mal hintereinander und dann aufhört..
Ich werde mich morgen mal dazu zwingen, sie maximal zehn Sekunden liegen oder sitzen zu lassen, damit wir beide einfach mal Erfolgserlebnisse haben.
Im Übrigen kommt es auch immer darauf an, WO wir üben. Im Garten zum Beispiel ist das kein Problem, auf einer bestimmten Hundewiese auch nicht, dafür aber auf normalen Straßen. Auf dem Hundeplatz kommt es immer drauf an.

: innerhalb des gleichen 'Bleibens' mit einem nur mittelattraktiven Futter belohnen.
: : Ja, so machen wir das auch immer. Ist ja auch nur logisch. smiling smiley
: Klingt gut!
: Wäre da z.B. eine Kombi möglich? So: während eines 'bleib' ab und zu mit Spielzeug minimal anreizen, dann dieses wegstecken, hingehen und stattdessen mit Futter belohnen. Wenn sie bei erneutem Weggehen ruhig bleibt hingehen, zur Fußposition hochnehmen und wegstarten lassen hinter Spielzeug. Ein anderes Mal als Abschluß wegschicken hinter Spielzeug mit Geste zum seitlich links oder rechts senden oder zum Zurückschicken - da wird sie auch ständig schauen wollen, wo das Signal hinzeigt vund wo dann der Ball hinfliegen wird. Und oft dann nur Futter-Zwischenbelohnung und nur bei manchem (bei weitem nicht jeden) Abliegen dann wieder einmal auch ein kurzes Spiel als Jackpot.
:
Ich werde das mal ausprobieren, gebe dir dann Bescheid, ob es bei uns klappt. Aber ich denke, es ist eine gute Idee, wenn ich mit dem Spielzeug weggehe, dann wiederkomme, Leckerchen gebe und erst danach noch spiele.
Denke, das dürfte klappen. smiling smiley


: Sonst belohnt man ja meist dann, wenn der Hund 'steady' war bei/trotz einer großen Versuchung. Das kennen die meisten schon so gearbeiteten Hunde ja als : es lohnt!
Ja, genau so ist es.
Vor dem Parcours heute auf dem Platz blieb sie auch ganz angespannt sitzen, aber sie BLIEB. Weil sie hatl wußte, dass sie jeden Moment losflitzen darf, und wenn sie vorher losgeht, verzögert sich der ganze Spaß nur noch. winking smiley

:

:
: : Sollte ich sie beim Schnuppern noch mal neu hinlegen? Oder das ignorieren?
: Schwierig! Schnuppern belohnt den Hund. Dein Zurückgehen allerdings auch. Beide Aktionen, die man zur Auswahl hat, belohnen den Hund - bleibt das Rätsel, wie man das selbstbelohnende Schnuppern irgendwie 'boykotieren könnte' ohne hinzugehen: ich würde derzeit einfach auflösen (zurückgehen), solange sie noch das Richtige macht!!
Ja, das wollte ich so oder so ausprobieren, aber es kann ja sein, dass ich den Zeitpunkt einfach verpasse. Was würdest du dann tun?


: Und ich würde belohnen und nochmals weggehen und nochmals zurückkommen... so ist die belohnungsfreie Zeit kürzer und die Gesamtdauer doch noch 'erwähnenswert'...
So haben wir "bleib" auch aufgebaut, nur war ich halt schon dabei dieses zwischendurch-belohnen abzubauen und da bin ich wohl zu ehrgeizig gewesen, aber ich denke, ich werds noch mal ausprobieren bzw. ein paar Schritte zurückgehen, anders bringt es ja noch weniger.

sad smileysiehe vorher: aufbauen, statt testen! - Rennpferde gehen im Training auch nur maximal 80%, warum will man dann seinen Hund mehrfach 'mit 150% absichern' - wenn man Gefahr läuft, dass er sich dann aus der Aktion 'ausklinkt' und sich sein (mangelndes) Vergnügen woanders sucht...)
würdest du es bezogen auf die Prüfung wirklich so machen, dass ich mich jetzt mit fünf sicheren Minuten zufrieden geben soll, also auch gar nicht mehr übe, und sie in der Prüfung sozusagen heraus"fordere"? Danach kann ich das Bleiben auch erst einmal eine Zeitlang sein lassen - werde ich auch. *freu*. winking smiley


: : ich glaube das größte Problem bin ich, weil ich so ungeduldig bin (es Tja: auf vielen Plätzen hat sich inzwischen schon unser Schmunzelsatz verbreitet: die Scherzfrage 'Was ist das wichtigste Wort des Hundebesitzers?' Antwort: 'OOHMM' - das alte Meditationswort - sich entspannen, nichts tun...
Leichter gesagt, als getan, hmm? smiling smiley


:
: Übrigens: was Du so von Euerm Platz erzählst, klingt ja ganz super!
Was meinst du denn? In diesem Thread?
Oder wo?
Ich hab auch echt Glück mit meinen Trainerinnen, wobei es bei uns auch so ist, wie in vielen Vereinen, ein paar schwarze Schafe gibt es überall. sad smiley

Gute Nacht,
bis morgen. *gg*
Nina

von Wiebke(YCH) am 12. Oktober 2002 08:33

Guten Morgen Nina,

Also bei uns schüttet's gerade: keine Platz für Platz, weil da sammelt der Hund nur negative Erlebnisse...obwohl das ab und an natürlich geübt werden wird.... das machen wir dann im Sommer!

: Ich werde mich morgen mal dazu zwingen, sie maximal zehn Sekunden liegen oder sitzen zu lassen, damit wir beide einfach mal Erfolgserlebnisse haben.
Klingt vielversprechend!!

: Im Übrigen kommt es auch immer darauf an, WO wir üben. Das Stresslevel für den Hund und die Ablenkungen sind ja da auch jeweils unterschiedlich - davon mal abgesehen, dass Hunde sowieso jede Situation extra lernen...

: Ich werde das mal ausprobieren, : Denke, das dürfte klappen. smiling smiley
Bin gespannt! Kampf der 'Langeweile' - wenn es denn das der Grund sein sollte bei ihr...oder neue stärkere Motivation finden für sie - egal wo!

:bis bald *gg*
Wiebke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren