Im Auto wird unser Dalmatiner zur Bestie :: Hundeerziehung + Soziales

Im Auto wird unser Dalmatiner zur Bestie

von Yvonne(YCH) am 11. November 1999 16:14


Hallo,
wir haben ein großes Problem mit unserem 2-jährigen Dalmatiner (Dongo).
Wir haben ihn vor 1 Jahr aus dem Tierheim geholt und er verträgt sich super
mit unserer 11-jährigen Golden-Retriever Hündin (Jenny) - ebenso auch mit
allen anderen Hunden. Auch sonst ist er ein wahnsinnig lieber und verschmuster
Kerl, der eigentlich auf's Wort gehorcht. (Wir können ihn ohne weiteres ohne
Leine laufen lassen.) Er ist zwar sehr temperamentvoll, aber das sind
Dalmatiner ja im allgemeinen.
Nur im Auto wird er zur Bestie. Wir haben einen Kombi mit Hundegitter. Dort ist
dann sein Platz. Aber wehe er sieht irgend etwas oder ist mal für kurze Zeit alleine
im Auto. Dann kratzt er an den Scheiben wie irre, reißt die Verkleidungen und
Lautsprecher heraus und zernagt und zerbeißt alles, was nicht niet- und
nagelfest ist. Er rastet total aus und bellt und fletscht wie ein Wahnsinniger!!
(Alleine ist er im Auto sowieso nie, denn unsere Jenny ist auch immer dabei und liegt
auf dem Rücksitz.)
Wer kann uns Tips und Ratschläge geben, oder einen Grund nennen, warum
Dongo so reagiert und total dem Zerstörungswahn verfällt?????

Viele Grüße
Yvonne

von Yvonne und Luna(YCH) am 11. November 1999 18:18

:
: Hallo,
: wir haben ein großes Problem mit unserem 2-jährigen Dalmatiner (Dongo).
: Wir haben ihn vor 1 Jahr aus dem Tierheim geholt und er verträgt sich super
: mit unserer 11-jährigen Golden-Retriever Hündin (Jenny) - ebenso auch mit
: allen anderen Hunden. Auch sonst ist er ein wahnsinnig lieber und verschmuster
: Kerl, der eigentlich auf's Wort gehorcht. (Wir können ihn ohne weiteres ohne
: Leine laufen lassen.) Er ist zwar sehr temperamentvoll, aber das sind
: Dalmatiner ja im allgemeinen.
: Nur im Auto wird er zur Bestie. Wir haben einen Kombi mit Hundegitter. Dort ist
: dann sein Platz. Aber wehe er sieht irgend etwas oder ist mal für kurze Zeit alleine
: im Auto. Dann kratzt er an den Scheiben wie irre, reißt die Verkleidungen und
: Lautsprecher heraus und zernagt und zerbeißt alles, was nicht niet- und
: nagelfest ist. Er rastet total aus und bellt und fletscht wie ein Wahnsinniger!!
: (Alleine ist er im Auto sowieso nie, denn unsere Jenny ist auch immer dabei und liegt
: auf dem Rücksitz.)
: Wer kann uns Tips und Ratschläge geben, oder einen Grund nennen, warum
: Dongo so reagiert und total dem Zerstörungswahn verfällt?????
:
: Viele Grüße
: Yvonne


Salü Yvonne

Du schreibst, dass ihr euren Hund aus dem Tierheim habt. Vielleicht hat er beim vorigen Besitzer etwas schlechtes mit Autos erlebt. Vielleicht kannst du das mal abklären. Vielleicht wurde er ja aus dem Auto geworfen oder stundenlang alleine gelassen.
War nur eine Anregung.

Grüssli
Yvonne und Luna

von Christine(YCH) am 11. November 1999 21:08

: : Hallo Yvonne,
: :
: : Euer Problem kenne ich aus eigener Erfahrung. Unser Schäferhund (inzwischen leider verstorben) hat zwar nichts zerbissen, aber getobt, gebellt und gekratzt, wenn er andere Hunde oder Katzen aus dem Auto heraus sah.
: Da man in dieser Situation (als Fahrer) nicht genügend auf den Hund einwirken kann, empfehle ich, eine stabile, an den Seiten geschlossene Hundebox anzuschaffen (leider nicht ganz billig). Diese gibt es für alle Pkw-Typen maßgearbeitet. Wir haben das nach 4 Jahren Getobe und Generve getan und das Problem war gelöst. Das Auto ist vor Zerstörung sicher und wegen der fehlenden Sicht nach außen, kann er nicht auf Außenreize reagieren.
Es wird auch empfohlen, den tobenden Hund mit einer Wasserpistole zu erschrecken, was aber bei unserem nicht geholfen hat.
:Ziehe vielleicht auch einen Hunde-Therapeut zu Rate, da es bei Deinem Hund ganz nach Verlassens-Ängsten aussieht.

Viele Grüße

Christine
:

von Moni(YCH) am 11. November 1999 22:05

Hallo Yvonne,

ich hab auch einen Dalmatiner der gerne im Auto fährt und auch gern drin wartet wenn ich beim Einkaufen bin.

Die Rasse ist ebenso temperamentvoll wie verfressen:-))

Versuchs mal mit nem kurzen Zeitraum und Ablenkung durch Rinderohr, Rask- Knochen oder so. Balu bekommt von mir meistens was zu futtern
wenn ich wieder ins Auto komm (z.B. auch Tankstelle-Bifi), und wartet immer geduldig wann sein Essen kommt.

Manchmal denk ich, er meint wir halten nur um ihm was Eßbares zu besorgen:-))

Er sieht auch alles (Hunde!!) was sich bewegt und in arg wenigen Fällen bellt er. Wenn er aber ruhig bleibt beim Anblick von anderen Hunden die nah am
Auto vorbeilaufen lob ich ihn ganz fest.

Viele Grüße
Moni

von Yvonne und Luna(YCH) am 12. November 1999 07:06

: : : Hallo Yvonne,
: : :
: : : Euer Problem kenne ich aus eigener Erfahrung. Unser Schäferhund (inzwischen leider verstorben) hat zwar nichts zerbissen, aber getobt, gebellt und gekratzt, wenn er andere Hunde oder Katzen aus dem Auto heraus sah.
: : Da man in dieser Situation (als Fahrer) nicht genügend auf den Hund einwirken kann, empfehle ich, eine stabile, an den Seiten geschlossene Hundebox anzuschaffen (leider nicht ganz billig). Diese gibt es für alle Pkw-Typen maßgearbeitet. Wir haben das nach 4 Jahren Getobe und Generve getan und das Problem war gelöst. Das Auto ist vor Zerstörung sicher und wegen der fehlenden Sicht nach außen, kann er nicht auf Außenreize reagieren.
: Es wird auch empfohlen, den tobenden Hund mit einer Wasserpistole zu erschrecken, was aber bei unserem nicht geholfen hat.
: :Ziehe vielleicht auch einen Hunde-Therapeut zu Rate, da es bei Deinem Hund ganz nach Verlassens-Ängsten aussieht.
:
: Viele Grüße
:
: Christine
: :
: Hallo Christine

Es ist eine andere Yvonne die dieses Problem hat. Ich bin die mit Luna das ist ein Flat. Die andere Yvonne hat einen Dalmatiner.

Grüsse
Yvonne und Luna

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Trockenschnitzel

    HI, : wenn das stimmt, was beim Hund hinten rauskommt, und er dabei körperlich fit ist ...

  • Problem: Zahnwechsel !

    Hallo Andre! Das kenne wir auch, unser Dobi zahnte auch auf diese Art. Bei ihm sind die Milchzähne ...

  • Ekard Lind als Hundesportler?

    Hallo PH., : Da ich gerade auf der Lindseite bin, das Prof. regt mich auf. Wie : ein Zahnarzt, der ...

  • Hund im Schlafzimmer!

    Hallo Melly, *tja* ......da hilft nur ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN Viel Spass dabei und liebe Grüsse Alex & ...

  • Pfotenpflege

    Hallo Sabina und Tyron Unser Rasmus hatte bis vor kurzem ziemlich trockene, rissige Pfoten. Da haben ...

  • Hunderassen-bitte brauche die infos-

    Hallo Jana, oh vielen Dank! Komisch, ich hab's nicht geschafft...naja, so kurz vor der Mittagspause ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren