2er Hund. :: Hundeerziehung + Soziales

2er Hund.

von Purity&Percy(YCH) am 01. Januar 2003 18:31


hi leute!!

Ich habe einen bald 2 Jahre alten Münsterländer-Labrador Mix..
er ist schon sehr brav und man merkt doch schon von Tag zu Tag das er aus dem "Jugend-Alter" raus ist.
smiling smiley
Nun überlege ich schon längere Zeit wegen einem 2. Hund! Vorallem weil ich immer schon Hunde hatte..nur immer nur einen!
Und Bekannte von mir bekamen vor 2 wochen einen Wurf Mischlinge!

Nun meine Frage..
ist es im Grunde sowieso optimal 2 Hunde zu halten? Ich mein sind doch Rudeltiere und wedeln und bellen kann ich leider nicht
smiling smiley
Ich denke von der ARbeit her..sie macht mir sehr viel spass.ich arbeite gerne mit meinem Hund ist es zwar mehr aber bestimmt nicht unmöglich!
Ich bin berufstätig und manchmal kommt es vor das mein Schatz einwenig alleine bleiben muss!

daher wie denkt irh über die Haltung von 2 Hunden?
wer hat erfahrung und welche??

Ich würde mich sehr über antworten freuen!!
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!


von Ico(YCH) am 01. Januar 2003 18:56

Hallo

wir haben mal wieder einen 2ten Hund und verschiedene Erfahrungen damit gemacht.
Mir persönlich sind inzwischen dabei folgende Dinge wichtig:
- Altersunterschied: keine zwei Hunde im gleichen Alter. Wenn dann einer alt ist und auch irgendwann ein Abschied vor der Türe steht, dann geht das Leben mit einem "jüngeren" Hund weiter, und nicht wie bei einer Freundin, die alters-und krankheitshalber ihre beiden Hunde innerhalb von 4 Monaten einschläfern lassen mußte.
Außerdem ist ein Hund mit 2 Jahren noch nicht gefestigt in der Erziehung. Wenn da ein zweiter dazu kommt (dauerhaft), dann ist ca. die hälfte der Erziehung weg. (das erlebe ich gerade aktuell: unsere Kleine ist 7 Monate, die meiner Schwiegermutter 15 Monate, zusammen folgen sie grad mal die hälfte wie wenn sie alleine sind)
Wenn du mit deinem jetzigen Hund "arbeiten" willst, dann brauchst du dafür Ruhe, Zeit und Konzentration. Ist ein zweiter da, ist das sehr viel schwieriger. Wenn einer der beiden Hunde schon älter ist, dann weiß er, wann er gemeint ist und wann nicht. Ein Junger macht profilaktisch einfach mal die Ohren zu...
Für mich der beste/bewährteste Altersunterschied sind 5 Jahre.

- Rasse: was für ein Mischling. Wenn die beiden nicht zusammen passen, aber vom Alter so dicht bei einander sind, dann sollte das Lauf-Bedürfnis ähnlich sein. Also keine Bulldogge mit einem Schlittenhund, kein Windhund mit einem Neufundländer...

- Geschlecht: es kann gut gehen wenn man zwei gleiche hat, muß es aber nicht. Ich hatte 5 Jahre lang zwei Rüden, die sich nach 2 Jahren auf einen Waffenstillstand geeinigt haben. Davor war ich mehrfach bei Tierarzt zum nähen. Bei Rüden hast du meist immer noch eine Chance. Wenn sich zwei Hündinnen mal wirklich nicht mehr leiden könnnen, dann gibt es nur noch hergeben, die lassen dann nicht mehr mit sich reden (auch bereits erlebt).
Das muß nicht so sein, aber mal kurz darüber nachdenken, schadet nicht.

Fazit: ich würde warten, auch wenn es schwer fällt.

Gruß Ico


von Bobby(YCH) am 01. Januar 2003 22:29


Hallo Ico,
kann Dir in Allem nur zustimmen aus eigener Erfahrung.
Habe mir vor drei Jahren zwei Hundewelpen (Rüden) geholt. Haben jetzt nach drei Jahren erst ihre Rangordnung geklärt, da beide sehr dominant, aber zwei verschiedene Größen (Tibet-Terrier und Malteser) und die Erziehung gestaltet sich wahrhaft sehr schwierig. Also ich würde es nicht noch einmal tun, sondern nur mit größerem Altersunterschied.
Hatte früher mal drei Dackelmädchen mit größeren Altersunterschieden, dass klappte wunderbar.
Liebe Grüße von Maria mit ihren Jungs

von Nina + Milka(YCH) am 02. Januar 2003 16:03

Hi!

: Ich habe einen bald 2 Jahre alten Münsterländer-Labrador Mix..
: er ist schon sehr brav und man merkt doch schon von Tag zu Tag das er aus dem "Jugend-Alter" raus ist.

***Wow, das will ich auch mal.
Meine MünsterländerHündin lässt mich jeden Tag wissen, dass es nichts tolleres gibt, als laufen, laufen, laufen...
Das einzige was mich daran erinnert, dass sie jetzt auch schon fast 2 jahre alt ist, ist die Größe und die Stubenreinheit. winking smiley

Viel Spaß noch mit deinem Hund,
Nina

von Geli + Räubertochter(YCH) am 02. Januar 2003 18:28


..wie wäre es denn dann, einen älteren Hund dazu zu nehmen ? Der schon im Wesen gefestigt ist ? Gibt doch auch viele fitte Grauschnauzen..

Gruß - Geli

von Purity(YCH) am 05. Januar 2003 16:21

Hallo Nina,

jaja laufen, laufen, laufen...das kenn ich..von Früh bis Spät!
smiling smiley lässt aber auch nach finde ich..das spielen mit hunden zum beispiel macht er nurmehr wirkich ausgelassen mit einzelnen!!

HAbe gottseidank hier viel Grün und Wiesen , bin auch oft am Land..dort darf er sich dann immer die Seele aus dem Leib laufen!
winking smiley werde jetzt auch fährtengehen gehen mit ihm..Ab frühjahr möchte ich damit beginnen!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren