7-8 Stunden täglich allein?! :: Hundeerziehung + Soziales

7-8 Stunden täglich allein?!

von Frauke(YCH) am 02. Januar 2003 13:25

Unter uns ist eine Diskussion entbrannt, wie lange man einen Hund dauerhaft allein lassen kann. Die Meinungen schwanken zwischen 4-5 Stunden und 7-8 Stunden. Sicherlich kommt es auf den Hund an (Alter, Gewöhnung etc.). Nun haben sich Hundeinteressenten bei uns gemeldet (Ersthundebesitzer), bei denen wäre der Hund regelmäßig 7-8 Stunden allein. Findet ihr das okay? Die Leute sind sonst sehr unternehmungslustig und sportlich und würden den Hund sonst bei ihren Aktivitäten (joggen etc) gern mitnehmen, sodaß ich eigentlich denke, daß der Hund ausgelastet wäre. Mich würde Eure Meinung dazu interessieren. Ich kann meine Hunde mit ins Büro nehmen - daher stellt sich bei mir die Frage nicht. Auf der anderen Seite bleiben meine Hunde auch problemlos mal 8 Stunden allein in der Wohnung. Das ist aber eine Ausnahmesituation und eben keine Dauerlösung.


von Nadie(YCH) am 02. Januar 2003 14:17

Hallo!

Also ich fände es für einen Hund schrecklich, konsequent jeden Tag 7-8 Stunden allein bleiben zu müssen!
Ausnahmesituationen gibt es immer mal, darüber braucht man nicht zu diskutieren, und daß ein Hund mal drei Stunden allein bleiben muß, ist auch klar, nicht immer kann man seinen Alltag zu organisieren, daß immer jemand bei dem Hund ist (für alle die, die das können, freut es mich für den Hund!).

Aber wenn ich im Vorfeld weiß, ich werde den Hund täglich 7-8 Stunden alleine lassen (für einen Welpen / Junghund sowieso absolut undenkbar!), dann bin ich soweit Tierfreund, daß ich freiwillig auf die Anschaffung eines Hundes verzichte bzw. sie auf einen späteren Zeitpunkt verschiebe, wenn ein Partner z.B. beruflich nicht mehr so eingespannt ist.

Meiner Meinung nach sind 4-5 Stunden täglich allein die absolute Schmerzgrenze (von vorübergehenden Ausnahmesituationen mal abgesehen).
Da kann man noch so viel Freizeit mit dem Hund verbringen, das rechtfertigt nicht das ewige Alleinbleiben und Warten zu Hause unter der Woche.

Ich würde diesen Ersthundbesitzern nahe legen, zu Gunsten des Hundes auf eine Anschaffung zum jetzigen Zeitpunkt zu verzichten.

Viele Grüße,
Nadie

von Elke(YCH) am 02. Januar 2003 14:22

Hallöchen,

ich denke, daß man einen Hund 4-5Stunden alleine laßen kann, ohne ihn umbedingt mal für 1 min um sich entlehren zu können in den Garten oder aufs Feld lassen muß. Allerdings bei einer dauer von 7 - 8 stunden sollte man meiner meinung nach den Hund eine gelegenheit dazwischen bieten um sich mal dazwischen entlehren zu können. Bei einem Eigenem haus eventuel Hundeklappe oder ein Hundesitter (Nachbarskind) läßt ihn mal raus. Ansonsten dies, wenn der Hund ansonsten gut ausgelastet ist nicht anstößig.

Gruß
Elke und Rudel

von Birgit K.(YCH) am 02. Januar 2003 15:45

Hallo Frauke,
ich kann mich Nadine nur anschließen. Ich würde keinem einen Welpen verkaufen, der täglich 7-8 Stunden außer Haus ist. Neben der Arbeit kommt dann nämlich noch die Hausarbeit, Einkäufe, Einladungen außer Haus etc. Wenn diese Leute sich wirklich einen Hund anschaffen wollen, dann vielleicht lieber einen älteren, der das schon gewöhnt ist. Bis ein Welpe so lange alleine bleiben kann, ohne irgendwo hin zu pinkeln dauert es sowieso ziemlich lange. Mein Welpe ist mit 6 Monaten noch nicht dazu in der Lage. Außerdem langweilt sich der Welpe zu Tode und beginnt die Einrichtung zu zerlegen, was die Leute wohl davon halten werden? Also ich würde deshalb diesen Leuten dringend abraten! Gruß Birgit

von Heike & Erdöls(YCH) am 02. Januar 2003 16:35

Hallo Frauke,


ich finde auch, daß 8 Std. alleine bleiben müssen bei einem Einzelhund zu lange ist.
Was soll er in dieser Zeit so lange alleine tun? Da ist doch Ärger schon vorprogramiert. Abgesehen davon, daß der Hund leiden wird.
Wie jemand schon schrieb, bleibt es ja meist nicht bei diesen 8 Stunden.
Sport mit dem Hund ansich ist schon toll. Aber allein lastet es meiner Meinung nach den Hund trotzdem nicht aus.
Vielleicht überlegen sie es sich auch noch einmal, wenn man ihnen erklährt, daß weder der Welpe noch der alte Hund sehr lange Strecken am Stück laufen darf.
Viele Ersthundehalter stellen sich das nämlich alles etwas idealisiert vor. Und bedenken nicht , daß ein bischen Zeit ins Land gehen muss, bis man einen (beim joggen) brav an der Seite mitlaufenden Hund hat, der das auch gesundheitlich gut verkraftet.
(Wenn sie Pech haben, kann es sogar sein daß sie einen Hund erwischen, der es nie darf. Was dann?)
Wenn beide sehr aktiev joggen, müsste ja einer von beiden ersteinmal zurückstecken bzw. zweimal laufen, weil der Welpe/Althund ja (noch) nicht so lange Strecken laufen darf/kann.
Ob ihnen das bewußt ist?
Ein sportlicher Tierheimhund (Gassigänger) dagegen würde sich vielleicht über solche Aktivitäten am Wochenende freuen.

viele Grüße,
Heike & Erdöls


von inesB.(YCH) am 02. Januar 2003 16:53

hallo frauke,bei mir hat es sich leider letztes jahr so ergeben das ich mich alleine um meine 2 hunde kümmere,ich geh voll in schichten arbeiten,teilzeit kann ich mir finanziell nicht leisten,das heißt meine hunde sind 8-9 stunden täglich allein,vorher warens ca 6 stunden,ich finds so nicht ideal,aber von den hunden trennen,nie,inzwischen haben sie sich dran gewöhnt,und ich merk wenn ich nachtschicht hab ,das sie die ganze zeit schlafen und darüber ob hunde ein zeitgefühl haben oder nicht streiten sich ja noch die gelehrten,und ob wirklich der größte teil der hundebesitzer nur teilarbeitet glaub ich nicht,die bekannten die ich kenn, gehen alle voll arbeiten,überall sind die hunde so lang allein,ich denk es ist wirklich eine frage der gewöhnung,wichtiger wär für mich wieviel zeit sonst mit dem hund eingeplant ist,früh und abend mal ne halbe stunde joggen reicht da auch nicht,ich würd die leut noch mal richtig befragen,wenn sie nicht 3-4 stunden am tag für den hund zeit haben,dann lieber nicht,lg ines

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren