Ab wann halti? :: Hundeerziehung + Soziales

Ab wann halti?

von andrea(YCH) am 06. Januar 2003 10:08


Hi ihr,

meine 4monate alte rr hündin zieht wie verrücht an der leine. ich habe schon die üblichen methoden probiert...stehen bleiben..umkehren..und erst weiterlaufen, wenn die leine durchhängt...es hat auch bis vor ca 2 wochen ganz gut geklappt, aber seither zieht sie wie verrückt gleich wieder an. ich würde kaum von der stelle kommen, weil ich nur stehen, oder hin und her laufen würde wenn ich nun diese methoden praktiziere...was kann ich tun, damit sie lernt vernünftig
an der leine zu laufen... kann ich jetzt schon ein halti verwenden? oder hat jemand einen tipp für mich wie ich es sonst anstellen kann??

ich freue mich auf antwort

lg
andrea & akira

von Christiane & Kira(YCH) am 06. Januar 2003 12:06

## Hallo Andrea,

ich würde kaum von der stelle kommen, weil ich nur stehen, oder hin und her laufen würde wenn ich nun diese methoden praktiziere...was kann ich tun, damit sie lernt vernünftig an der leine zu laufen ...

## Siehst Du, Du beantwortest Dir Deine Frage eigentlich schon selber ... DU hast KEINE dieser Methoden KONSEQUENT durchgezogen ! Dann kommst Du halt mal ein paar Tage nicht von der Stelle ... na und ??? Was ist das schon im Vergleich zu einem sein Leben lang ziehenden Hund yawning smiley)

Ausserdem ... Dein Hund ist 4 Monate! alt ... was erwartest Du ? Die Welt ist für sie neu und aufregend ... hab' doch einfach auch ein bisschen Geduld mit ihr. Hat sie genügend Freilauf, Kontakt zu anderen Hunden ... sprich ist sie ausgelastet ? Hundeschule ?

: kann ich jetzt schon ein halti verwenden? oder hat jemand einen tipp für mich wie ich es sonst anstellen kann??

## Halti würde ich persönlich noch keines verwenden. Entscheide Dich für eine Methode und zieh' diese konsequent durch ...

Viele Grüsse
Christiane & Kira

von andrea(YCH) am 06. Januar 2003 12:20

hi christiane,

mag sein das du recht hast...vielleicht war ich die letzten 2 wochen nicht konsequent genug...aber leider kommt bei mir das problem hinzu, das die kleine bei dem sauwetter sofort friert wenn wir stehen, sie ist "schon " wieder erkältet und bekommt medikamente. ich versuche dies zu vermeiden und laufe deshalb wohl zu früh weiter.

zu deiner frage, auslauf, spielen, hundeschule...kann ich alles nur mit ja beantworten, soweit es das wetter natürlich zulässt. sie hat nun schon ihre 2 erkältung und eine blasenentzündung in der kurzen zeit.

lg
andrea

von josh(YCH) am 06. Januar 2003 12:32

Hi Andrea,
bist Du nicht ein wenig ungeduldig? Bewaffne Dich mit klitzekleinen Futterstückchen und mache genau das weiter, was Du bereits angefangen hast - wenn Dein Hund Dich ansieht, Lob und sofort Futter (schon wenn er die Spannung in der Leine minimal verringert, nicht erst, wenn die Leine komplett durchhängt), zieht er an, bleibst Du total passiv (ignorieren). Stehenbleiben oder Kehrtwendung um 180 Grad. Kommt sie hinterher, wieder fettes Lob. Wichtig: Konsequenz. Du mußt das bei JEDEM Spaziergang an der Leine machen. Anfangs kommst Du damit nur 10 Meter in einer Stunde weit. Aber das auch nur zweimal, denn dann beginnt sie, zu verstehen... für die Zeiten, wo Du keine Möglichkeit hast, jetzt zu üben, vielleicht ein Geschirr nehmen, damit sie lernt Halsband = ordentlich laufen, am Geschirr ist es vorerst (!) egal.
Parallel dazu übt ihr Leinenführigkeit, indem Du mit Deinem müden und ausgepowerten (und hungrigen) Hund neben eine Mauer/Zaun etc. gehst, sie ins Fuß lockst (mit dem Futter, Hand bleibt dicht vor ihrer Schnauze, Futter wird Stück für Stück freigegeben) und nach anfangs nur zehn Sekunden heftig lobst (Freigabekommando!). Langsam steigern. Dann dieses Kommando - wenn es eben durch diese Übung einigermaßen sitzt - auch bei den "Be a tree"-Sachen einführen, damit sie noch besser versteht, was Du willst. Bis jetzt habe ich auf diese Weise eine ganze Menge Tierheimhunde zur Leinenführigkeit gebracht - Geduld ist die halbe Miete.
Spar Dir das Halti für echte Probleme auf, für die Grundkommandos ist das absolut unnötig (vor allem bei einem so jungen Hund, der einfach noch nicht kapiert hat, was Du willst).#

Grüße
josh

von Christiane & Kira(YCH) am 06. Januar 2003 12:40

## Hallo Andrea,
:
: zu deiner frage, auslauf, spielen, hundeschule...kann ich alles nur mit ja beantworten, soweit es das wetter natürlich zulässt.

## schon klar ...

sie hat nun schon ihre 2 erkältung und eine blasenentzündung in der kurzen zeit.

## Dann würde ich Dir empfehlen mit ihr zu einem guten! Homöopathen gehen ... mit ihrem Immunsystem scheint da was ganz und gar nicht zu stimmen :-(
Bei Erkältung täglich 1-2 TL kaltgeschleuderten! Honig (Imker, Reformhaus) geben.

Wenn sie so leicht friert, dann zieh ihr ein Mäntelchen an. Mag zwar blöd ausschau'n, aber die Gesundheit meines Hundes wäre mit da wichtiger.

Viele Grüsse & gute Besserung
Christiane & Kira

von andrea(YCH) am 06. Januar 2003 12:48

hi josh,

stimmt du hast recht, aber wie ich eben schon christine geantwortet habe, ich "kann" bei diesem kalten sauwetter nicht lange stehen..die kleine friert sehr schnell und hat nun schon die 2 erkältung und eine blasenentzündung. laut tierarzt soll ich am besten ganz zu hause bleiben mit ihr ( ausser natürlich mal schnell pipi im garten) :-((

lg
andrea & akira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren