Problem beim alleine bleiben :: Hundeerziehung + Soziales

Problem beim alleine bleiben

von Benny(YCH) am 15. Januar 2003 21:56

Hallo !

Ich habe einen 7.5 jährigen Cocker-Pinscher-Mix (Rüde). Er ist ein richtig "guter Hund", mit einer Aussnahme: Wenn ich ihn alleine lasse.
Das Problem ist, dass ich einige Jahre zu Hause gearbeitet habe (IT), so dass er quasi nie alleine war. Demnach ist seine Bindung zu mir... wenn ich weggehe, benimmt er sich auch bei vertrauten Familienmitgliedern Zitat "als würde man ihn den ganzen Tag lang quälen". Da ich jetzt wieder studiere, muss der Kleine nun zwischen 2 und 4 Stunden (ganz) alleine bleiben...
Natürlich muss ich alles Essbare wegräumen, er geht zB auf den Tisch, was er NIE, NIE, NIE machen würde, wenn er mich irgendwo in der Wohnung weiß, auch nicht beim leckersten Braten. Ist aber nicht weiter schlimm.
Schlimmer ist, das er Dinge kaputt macht. Anfangs musste die Fußmatte. daran glauben... Ich hab ihm dann einen Karton (nach dem anderen) an Stelle der Matte hingestellt, die er regelmäßig zu Papierschnipseln verarbeitet... Seit 2 Tage, ich hoffte, dass er sich langsam daran gewöhnen würde, neee: er zerreist mir meine Jacke. Interessanterweise genau die, die ich immer anziehe, wenn wir spazieren gehen. Überhaupt schleppt er alle Sachen, die etwas mit "Rausgehen" zu tun haben ( Handschuhe, Schal, Leine...) durch die Wohnung, wenn er alleine ist. Er räumt die Fensterbänke ab, und, und, und. Soll heißen: HILFE !!!

Ich bin dankbar für jeden Tipp!

Benny

von Anja + Aisha(YCH) am 15. Januar 2003 22:01

Hallo Benny,

hast du das Alleinsein mit ihm geübt?

Gruß, Anja

von Benny(YCH) am 15. Januar 2003 22:11

: Hallo Benny,
:
: hast du das Alleinsein mit ihm geübt?

Weiß nicht so recht, wie Du das meinst? Habe ihn anfangs kurz, dann länger alleine gelassen. Wie kann ich üben?

Danke schon mal. VG Benny

: Gruß, Anja

von Anja + Aisha(YCH) am 15. Januar 2003 22:28

: Weiß nicht so recht, wie Du das meinst? Habe ihn anfangs kurz, dann länger alleine gelassen. Wie kann ich üben?
:

Indem du die Dauer des Alleinseins langsam (!) steigerst. Ich weiß ja nicht, ob es eine Zeit gibt, in der dein Hund ohne Schwierigkeiten allein bleibt. Dann startest du dort. Ansonsten beginnst du zum Beispiel mit einer Minute (bei manchen Hunden muss man damit beginnen, das man einfach nur kurz das Zimmer verläßt). War er brav, wird er gelobt und belohnt, wenn nicht, kommst du das nächste Mal noch früher zurück. Hat er es geschafft, eine Minute lang allein zu bleiben, erhöhst du langsam die Zeit, in der du wegbleibst. Wichtig ist, dass du sowohl aus dem Weggehen, als auch aus dem Zurückkommen kein großes Aufhebens machst. Also ruhiges Loben und Belohnen, wenn´s geklappt hat und Weggehen ohne irgendeinen Kommentar.
Außerdem würde ich alles, was er nicht zerstören soll, wegräumen und ihm Ersatz anbieten (hast du ja schon mit den Kartons gemacht, vielleicht geht auch ein Kauknochen oder du versteckst überall in der Wohnung Leckerchen, die er dann suchen kann. Das würde ich aber vorher ein paar Mal üben, damit du siehst, ob er bei seiner Suche die Möbel heil läßt...).
Wichtig ist außerdem, dass du ihn in der Übungsphase natürlich nie länger allein lassen darfst, als er es kann, sonst war alles umsonst.
Ist wahrscheinlich schwierig, oder?

Viel Erfolg, Gruß, Anja

von Benny(YCH) am 15. Januar 2003 22:35

: Ist wahrscheinlich schwierig, oder?

Ja, aber schon mal ein Hinweis. So "gründlich" habe ich natürlich nicht geübt, werde es aber versuchen (in der vorlesungsfreien Zeit).
Leckers _verstecken_ ist eine gute Idee, wenn ich ihm einen Kauknochen _gebe_ bevor ich gehen, vergräbt er ihn unter meinem Kopfkissen...


: Viel Erfolg, Gruß, Anja

Vielen Dank für Deinen netten Rat
VG Benny


von maya(YCH) am 16. Januar 2003 14:28

wenn ich ihm einen Kauknochen _gebe_ bevor ich gehen, vergräbt er ihn unter meinem Kopfkissen...

Wie wärs mit Schweineohren oder getrocknetem Pansen? Wenn Blanca merkt, das wir gleich weggehen, steht sie immer schon erwartungsvoll vor der Vorratskammer. Frei nach dem Motto: wann sind sie endlich weg *ggg* :
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren