Unser Hund laeuft vom Grundstueck weg :: Hundeerziehung + Soziales

Unser Hund laeuft vom Grundstueck weg

von Isabel(YCH) am 29. Januar 2003 14:23

Hallo!

Wir haben mit unserem Hund (Bernersennenhund/Schaeferhund Mischling, kastriert, 3 Jahre alt) folgendes Problem:

Wenn er sich auf dem Grundstueck beginnt zu langweilen (wenn sich niemand mit ihm beschaeftigt) sucht oder macht er sich ein Loch in den Zaun (auch mit Gewalt) oder springt gleich ueber das Tor und macht "seine Runde" durch die Komposthaufen, Kuechen, Huehnerstaelle und Hunde- und Katzentroege der Nachbarschaft.

Wenn wir ihn sehen, wie er einen "Fluchtversuch" startet, rufen wir ihn. Meistens laesst er dann davon ab. Manchmal muessen wir erst laut werden, dann kommt er. Manchmal aber schaut er uns dann einfach nur an, legt die Ohren etwas an, macht "Schlitzaugen", dreht den Kopf weg und haut ab.

Weitere Infos:
Er ist unser erster Hund. Er ist "gewaltfrei" erzogen (Belohnung von erwuenschtem Verhalten).

Er hat einen sehr regelmaessigen Tagesablauf und viel Bewegung (jeden Morgen Fahradtour inkl. Schwimmen, Abendspaziergangsrunde).

Wir wohnen auf dem Lande und die Nachbarn haben Nachsicht mit dem Weglaufen, da sie wissen, dass er lieb/friedlich ist. Dennoch sind die auch irgendwann genervt, wenn das Monstrum ihnen die Schokolade aus der Kueche klaut. Ausserdem besteht die Gefahr, dass er vor ein Auto laeuft!

Meine Idee:
Das eingene Grundstueck interessant zu machen, indem wir an irgendwelchen Stellen, in unserer Scheune z.B., Leckerlies verstecken. Vielleicht wuerde er dann eher auf dem Grundstueck erstmal auf Suche gehen, bevor er abhaut uns sich das Fressen bei den Nachbarn sucht. ?

Welche Loesung schlagt ihr vor?
Oder muessen wir das Grundstueck in ein Gefaengnis verwandeln? (3 Meter hohe Zaeune etc..., Horror!)

Vielen Dank an alle schonmal im Voraus, die sich die Muehe gemacht haben, diesen langen Text zu lesen.

Gruss
Isabel

von Sonja und Benny(YCH) am 29. Januar 2003 16:41

Hallo Isabel,

scheinbar ist ein Hund nicht genug ausgelastet. Ich an deiner Stelle würde zusätzlich zu den Spazierrunden auch noch Kopfarbeit machen.
Kunststücke, Dogdancing, Dinge suchen, Fährten, Apportieren, Komandos üben oder vielleicht in einem guten Verein Agility, Flyball.

schau mal unter www.spass-mit-Hund.de

ach ja, höhere Zäune mögen die Ausflüge verhindern, ändern aber nix am Problem selbst.

VG
Sonja und Benny

von Isabel(YCH) am 31. Januar 2003 09:31

Hallo hallo...

Hat wirklich niemand sonst Vorschlaege / Ideen / Erfahrung?
Unzureichende Auslastung waere ein moeglicher Grund fuer seine Exkursionen - mehr Kopfarbeit, das liebt er auch sehr und macht ihn herrlich muede -,dennoch glaube ich, dass er es immer versuchen wird, einen Weg zu den Nachbarn zu finden, um sich dort sein Xtra-Fressen zu besorgen. Manchmal macht er es ja auch nach einem Spaziergang, oder wenn sein Lieblingsbesuch da ist. Es ist voll der Zwang.

Gruss
Isabel

von Isabel(YCH) am 31. Januar 2003 09:35

Vielen Dank fuer Eure Antwort.
Da ist sicherlich etwas dran, mit der Auslasttung (Kopfmaessig). Aber Sinn der Sache kann es ja auch nicht sein, den Hund 12 Stunden am Tag zu animieren. Hm. Wir werden mal an einem Kopftraining arbeiten,
Gruss
Isabel

von Mimmi(YCH) am 31. Januar 2003 12:14

Wenn die Nachbarn mitziehen, wäre es vielleicht auch eine Möglichkeit, dass sie sich (dem Hund gegenüber) nicht so nachsichtig zeigen, sprich: sich durchaus mal mit Gartenschlauch oder Blumenspritze "bewaffnen" oder auch durch Händeklatschen und lautes "Nein" den Hund aus ihrem "Revier" scheuchen - würde ja sicher manch ein anderer Hund auch so tun, wenn ein anderer Hund in seinen Garten kommt.
Auf diese Art könnte er lernen, dass beim Abhauen nichts Positives herauskommt und würde es dann doch vorziehen, zuhause zu bleiben - besonders, wenn es da interessantere Unternehmungen gibt...

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren