Methoden? :: Hundeerziehung + Soziales

Methoden?

von Pat1(YCH) am 13. Februar 2003 06:37


: ich halte diese Argumentation für überzogen. Der Schutzhundesport ist schon in seiner derzeitigen Form so übungsintensiv und zeitaufwendig, daß "Möchtegern-Djangos", die ihre Hunde scharfmachen wollen, ihn ganz schnell quittieren.

hei
sehe ich aber ganz anders.
lass mich mal die leute als beispiel nehmen,die bei uns zu gange sind.
da gibt es einige ernsthafte.dann einige,die genau wissen,was sie wollen,und nicht überzogen nach den sternen greifen.
uind dann hat es da die kategorie "irgendwie hatte ich früher mal mehr kumpels,aber was solls,ich lauf nur noch im t-shirt rum mit dsh drauf,meld nen zwinger an und verbringe meine komplette freizeit im verein".
die kriegst du auch mit deiner zeit u mühe nicht selektiert.
weil denen nix lieber ist als die zeit dort.bierchen.labern.grosse klappe.mit hund soviel,wie sein muss.hauptsache,wo dabei.
da macht man dann sogar den platzwart,obwohl man daheim eine faule s..
ist.und schläfert einen hund nach dem anderen ein,weil sie bissig werden.warum bloss?haben halt nix getaugt.vom charakter her dürfte man solchen allerhöchstens ne schildkröte zugestehen.
diese draussen zu treffen,mit freilauf. hund,ist in etwa so,wie das beispiel von boxer"hund zur suche ausschicken".man sollte nicht ohne knüppel unterwegs sein.
ps:das ist kein einzelfall.sondern die zusammenfassung einer ganzen personengruppe.

Auch bei einer Ausbildung zur Zivilschärfe wären vermutlich dieselben Leute am Werk wie jetzt, nämlich solche, die Zeit und Mühe investieren wollen;

wollen,ja.fragt sich nur aus welchem beweggrund.und da trennt sich die spreu vom weizen.bzw das verantwortungsvoll mit zivilscharfem sicheren hund vom nasenbär mit unkontrollierbarem hund.

gruss pat

von Boxer(YCH) am 13. Februar 2003 06:51

Hallo Antje,

muß ich Dir widersprechen. Da ist nicht die Luft raus, vielmehr stört mich der allgemein übliche Umgangston auf einem Hundeplatz. Dort, so habe ich es auf vielen Plätzen kennengelernt, sind halt diese Personen anzutreffen, die sich lieber an einer Flasche Bier festhalten und über längst vergangenes diskutieren. Die Arbeit am Hund beschränkt mancher nur auf ein minimum, ansonsten haben wir kluge und selbstverständlich sinnreiche Sprüche für diejenigen die mit dem Hund versuchen etwas zustande zu bringen. Der Figurant figuriert jeden Hund schön und zeigt über eine lange Zeit die Fehler nicht auf. Manche Ausbildungsmethoden, wie Abschlagen, Starkzwänge etc sind bis heute noch nicht ausgestorben und zählen mit zu den besten Vorgehensweisen.

Da hab ich keine Lust zu.

Grüße

Boxer

von Boxer(YCH) am 13. Februar 2003 06:56

Hallo P.H.

antworte doch einmal auf eine gestellte Frage

Suchst Du auch nach Vermißten mit Deinem Hund?? Oder sieht er diesen auch als Bösen an??

Ansonsten kannst Du gerne vorbeischauen und Dir was ansehen. Nur ist es halt einfacher via Internet was zu zerreden, wovon man keine Ahnung und auch keine Kenntnis hat.

Grüße

Boxer

von Boxer(YCH) am 13. Februar 2003 07:03

Hallo Antje,

die Sporthundeführer in unseren Kreisen lassen eben gerne Details aus ihren Sporthunde-POs in den dienstlichen Bereich einfliessen. Dann müssen sie ihren Hund für die dienstliche oder die sportliche Prüfung nicht viel umstellen. Da einige gegen diesen Einfluss sind, reibt es sich immer an diesem Punkt.

Vom rechtlichen Rahmen kann der Hund nicht in eine wehrlose stillliegende oder stehende Person, die sich in keiner Form zur Wehr setzt, beißen. Er muß sie anzeigen und Folgemassnahmen erledigen wir. Das wird auch so in der Schweiz sein. Aus diesem Grunde erfolgen halt unendliche Diskussionen um diesen Bereich.

Grüße

Boxer

von Boxer(YCH) am 13. Februar 2003 07:07

Hallo Antje,

ich rede auch nicht nur vom Verbellen. Auch beim Einstellen an der aktiven Person ist es ein vortreffliches Bild einen Hund ohne die von Dir genannten Hilfsmittel zum abliegen zu bringen. Selbst aus der Beißhandlung heraus.

Dafür muß man die Ausbildung verstehen. Das wollen und können viele nicht.

Grüße

Boxer

von Antje(YCH) am 13. Februar 2003 08:31

Hallo Daniela,

: Bei uns haben die HF die Hunde als Welpen...

Das ist bestimmt die optimalste Lösung.


: Die Methode mit der Leine um den Penis wickeln...

Ich bin in keinster Weise davon ausgegangen, daß die Leine um den Penis verläuft. Wenn die Leine in der Höhe des letzten Rippenbogens verläuft, so wie ich es kenne, wäre das wohl auch bei einem Rüden vor dem Penis.


: Ich bezweifle, dass der beschriebene Diensthund ein durch seinen
: Vorbesitzer verkorkster Zweithund des Polizisten ist...

Wie groß diese Möglichkeit ist hängt jetzt wohl von der zuständigen Behörde ab. Ihr (NRW?) züchtet selbst und kauft auch Welpen an. Andere Behörden stehen sich finanziell anscheinend besser, wenn sie Hunde im Alter von 1 bis 4 Jahren ankaufen, und diese Hunde, häufig aus dem Ausland, sind dann im Bezug auf die Prägung keine unbeschriebenen Blätter mehr. Ich wüßte nicht, wer einen gesunden, gut veranlagten und in seinem Umgang unproblematischen Hund zum Behördenpreis abgibt, verkaufen tut man einen Hund ja meistens dann, wenn man aus irgend einem Grund nicht zufrieden mit ihm ist. Aus dem Grund kaufen ja inzwischen einige Diensthundeführer privat einen Welpen, ziehen ihn sich nach ihren Ansprüchen groß, und verkaufen ihn dann später an ihre Behörde, um ihn als Diensthund führen zu können.

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • welpe und springen

    Hy : Welche Rasse ist denn dein Hund? sie ist eine belgische Schäferhündin ihre schulterhöhe ist ...

  • Hund bellt Leute an!

    Hallo Chris! Danke für den Tipp! Hab ich ja noch nie gehört, werde es aber ausprobieren!! Das Problem ...

  • Korsika

    Hallo Sandra, schau mal hier, die Dame war mit Hund in Korsika.. http://www. hundewiese. ...

  • Trockene Haut / Juckreiz

    Hi Heike, : ich weiss nicht, ob Du die schwarzen Punkte bei Flohbefall unbedingt hättest erkennen ...

  • HUNDEERZIEHUNG ???

    Lieber Daniel, JA, ich bin eine absolute Verfechterin der gewaltfreien Hundeerziehung. Dabei neige ...

  • Welche Seealge ?

    Hi Anja ich füttere gemahlenen Blasentang zu. Der soll gut fürs Fell sein. Bin sehr zu frieden. Im ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren