apportieren nach Ekard Lind :: Hundeerziehung + Soziales

apportieren nach Ekard Lind

von Nathalie(YCH) am 27. März 2003 15:18

Hallo

Ich habe mir von Lind's HP den artikel übers aportieren gelesen
und möchte es mal auf diese weise versuchen, da meine kleine sehr spielmotiviert ist.

ich habe heute angefangen.

ich habe Whyona an der schleppleine. da ich keine hilfsperson habe und sie noch nicht zuverlässig bis auf ein aufhebendes kommando liegenbleibt laufe ich um einen pfosten und kann sie so an der schleppleine zurückhalten.

ich mach sie also heiss auf die beisswurst rufe bring und lass die schleppleine los. sie renn auf mich zu und packt sich die beisswurst wir kämpfen miteinander drum und ich lass sie gewinnen. so wies im artikel geschrieben ist.

dann nehm ich die schleppleine in die hand und lobe meine kleine und laufe mit ihr herum. sie trägt die beisswurst immer noch.
man soll dem hund ja das siegergefühl lassen und ihm die beute erst wegnehmen wenn dieses gefühl etwas vergangen ist. ich tausche dann die beisswurs gegen einen ball.

aber während dem laufens hält sie ihn trozt dass wir herum laufen nicht ruhig herum sondern kaut extrem darauf herum. soll ich das erst mal ignorieren in diesem stadium der ausbildung. ausserdem rennt sie wie vom affen gebissen herum und hat sichtlich freude an diesem spiel.

ist das o.k. soll ich sie nicht ganz so scharf auf die beute machen.
oder es einfach mal so belassen.

hat jemand erfahrung mit dieser methode??

würde mich freuen wenn jemand tipps hat

danke

nathalie und die spielverrückte Whyona

von selena(YCH) am 27. März 2003 16:52

Hallo Nathalie und Whyona,

Hmm, ist ne interessante Methode, aber es funktioniert glaube ich nicht bei jedem Hund. Meine Golden hebt perfekt Beisswürte, Bälle, Kongs, halbe Baumstäme und sie apportiert auch alles wunderbar, aber sie weigert sich immer noch den Holz Apportier Dummy ruhig im Mund zu halten!Ich persönlich würde dem Hund nicht auffordern mit dem Spielzeug das sie später ruhig halten soll, zu spielen. Es gibt nämlich Punktabzüge wenn der Hund auf den Dummy herumkaut. Ich denke wenn der Hund sich mal angwöhnt hat auf dem Spielzeug herum zu kauen, wirds wohl doch noch etwas schwieriger das wieder abzugewöhnen. In meine Hundeschule sagten sie mir, dass der Hund zuerst lernen muss der Dummy ruhig im Mund zu halten, bis du "aus" sagst. Das apportieren des Dummies ist nachher einfach beizubringen (macht mein Golden jetzt schon).
Da mein Golden aber den Mund nicht freiwillig aufmacht, wenn wir "halten" üben, hat meine Hundetrainerin mir geraten, den Fang des Hundes sanft aufzumachen und den Dummy reinzustecken und dann mit sanften Druck die Ober- und Unterkiefer zuzuheben bis der Hund der Dummy ruhig hebt, auch wenn nur für eine Sekunde, dann "aus" und sobald der Hund den Dummy loslässt, sofort loben mit Gudeli oder Spiel.
Aber diese Methode funktioniert nicht sehr gut mit mein Golden und sie weigert sich immer noch den Dummy freiwillig zu halten!
Ich denke es gibt viele Wege das Apportieren beizubringen und sie müssen auch nicht "nach dem Buch" sein..ich glaube dass muss man den Hund auch individuel anpassen. Probier einige Methoden aus und sehe was am besten klappt und am wichtigsten, was deine Hündin am meisten spass bereitet.
Viel Glück und sag mir bescheid, wenn du eine gute Methode gefunden hast, ich könnte es evtl. brauchen!!
Gruss,
Selena & Kira

von josh(YCH) am 28. März 2003 00:40

Hi Selena,

übe "ruhighes Halten", wenn Dein Hund zufällig mal was ruhig hält. Dann Kommando und Lob. Kaut er, ignorierst Du ihn - hält er ruhig, "Aus" und Belohnung (Zerrspiel mit anderem Objekt). Aufnehmen übt man mit Begehrenswertem - wenn Dein Hund eh Sachen trägt, dann passe eine solche Situation ab und kommentiere das Aufnehmen mit "Nimms" (oder was Du immer sagen willst). Teste verschiedene Materialien und Gewichte, schwerere Sachen halten die meisten Hunde ruhiger. Mein Golden hat das Nichtkauen beim Schleppen von vollen Jutebeuteln nach dem Einkaufen gelernt. Am wichtigsten ist, daß der Hund alles immer FRÈIWILLIG aufnimmt, ohne Zwang oder Druck von Dir (kein Ohrendrehen, kein Fangöffnen etc.). Dazu mach ihn nofalls heiß auf das Dummy (Beute) - Hunde, die aus Unsicherheit nichts halten wollen, kann man mit durchlöchertem Rohr, innen mit Leberwurst beschmiert leicht zum freiwilligen Aufnehmen überreden.

Aufnehmen über Zwang (Tip Deiner Trainerin) kann gerde bei einem sensiblen Golden das Aufnehmen für immer Verleiden. Übergreifen ist eine deutliche Dominanzgeste, Schanuze zuhalten ebenso. Der Hund KANN sich so gar nicht wohl fühlen bei der Übung, und daher wird er das Verhalten auch nur ungern wiederholen. Zwang sollte beim Apportieren mit einem triebstarken Golden nun wirklich nicht nötig sein (und auch sonst nicht).


Grüße
josh

von Selena(YCH) am 28. März 2003 11:16

Hallo Josh,

Danke für deine Antwort. Ich bin eben auch der Meinung, dass der Hund auch alles ohne Zwang lernen kann. Schliesslich hat sie alle andere Übungen auch freiwillig mit viel spiel und Spass gerlernt!
Sachen aufheben mit der Kommando "Nimm" macht sie schon. Sie hebt auch andere Spielzeuge wie ihr Felldummy, oder Kong, oder Schnurrball schon ruhig und wartet dann auch bis ich "aus" sage, um es fallen zu lassen.
Ich übe nun auch immer beim spielen, wenn sie mir den Spielzeug züruckbringt, dass sie dann immer vor mir sitzen muss und den Spielzeug ein paar Sekunden ruhig halten muss, bis ich "aus" sage. Dann wird sie sofort gelobt mit Gutzi oder Spiel. Ich hoffe, dass sie dann mit der Zeit dieses Ablauf dann auch mit dem Holzdummy machen wird.
Da ist eben mein Problem. Sie versteht eigentlich die Befehle, "halten", "nimm" und "aus" schon, sie weigert sich einfach den Holzdummy zu halten wenn sie sitzt! Aber der Tip mit dem durchlöcherten Rohr, werde ich trotzdem versuchen..ich denke, dass könnte vielleicht etwas nützen.
Ich denke, sie wird vielleicht einfach ein bisschen mehr Zeit brauchen und ich muss mir etwas einfallen lassen, um die ganze "ruhig halten des Dummies" schmackhafter zu machen!
Danke nochmals.
Gruss
Selena und Kira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • heulen / Alleinesein

    :Und hier beweist Du wieder selbst, wer die Vorurteile pflegt Hi Maria Noch ein vorurteil das ich ...

  • Hill`s natures best" ohne K3 "

    Hallo Obi, laß Dich nicht verrückt machen, wenn Dein Hund das neue Hill's gut verträgt und gerne ...

  • Beagle Erziehung

    Hallo, : Die Frau saß sogar auf der Rückbank wärend der Beagle den Vordersitz : im Auto ...

  • Leistungsheft

    : wenn man nur Mitglied in einem VDH- Rassehundeverein ist, der aber selbst kein Leistungsheft ...

  • Bretagne?

    Hallo Conny, vielen Dank für deine Antwort. Schön, dass ihr so einen tollen Urlaub hattet und dass ...

  • Begleithundausbildung und Agility

    Hallo Obi, beides kannst Du schon sehr früh üben, bzw. trainieren. Unterordnung ist sehr wichtig, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren