MasterPlus :: Hundeerziehung + Soziales

MasterPlus

von Kathi(YCH) am 06. April 2003 12:34

Hi,

: Mit Geduld und der Bereitschaft,

und da wird es schwierig. Denn welchen Lösungsweg gibt es z.B. für einen Dauerkläffer (TH-Hund) in einer Mietwohnung welcher aus eben diesem Grund auf der "Abschußliste" steht. Unterschriftensammlung der Anwohner, Abmahnung des Vermieters. Geduld wäre da - Zeit aber eben nicht!
Was könnte man Deiner Meinung nach tun?

lg
Kathi

von tmaddrell(YCH) am 06. April 2003 13:11

hi Step,

ok - so ausgedrückt war es nicht 100% richtig. Ich korrigiere korrekt:

"Der PRIVATE Gebrauch ist in Deutschland verboten"

lg, Tracy

von tmaddrell(YCH) am 06. April 2003 13:16

Hi Kathi,

ich persönlich würde vorher austesten, ob der TH-Hund in meiner Mietwohnung "mieterfreundliches" Verhalten zeigt. In meiner An- und Abwesenheit. Wenn das nicht so ist, muß ich entweder auf den Hund verzichten - oder auf die Mietwohnung.

Wenn das Problem nun aber schonmal da ist, würde ich vielleicht einen Zweithund in betracht ziehen und professionelle Hilfe durch einen Verhaltensexperten in Anspruch nehmen.

lg, Tracy

von Kathi(YCH) am 06. April 2003 13:22

Hi,

: ich persönlich würde vorher austesten, ob der TH-Hund in meiner Mietwohnung "mieterfreundliches" Verhalten zeigt.

wie meinst Du das?

: Wenn das nicht so ist, muß ich entweder auf den Hund verzichten - oder auf die Mietwohnung.

????? Hund zurück ins Tierheim? Mal eben auf die Schnelle ein Haus kaufen???? Ziemlich naiv, oder?

: Wenn das Problem nun aber schonmal da ist, würde ich vielleicht einen Zweithund in betracht ziehen

Du kannst Dich drauf verlassen, daß der Vermieter dann SOFORT die Wohnung kündigt!

: und professionelle Hilfe durch einen Verhaltensexperten in Anspruch nehmen.

kostet zuviel Zeit. Die Uhr läuft ...

lg
Kathi

von tmaddrell(YCH) am 06. April 2003 13:36

Hi Kathi,

ich kann Dir nicht sagen, was Du tun oder lassen sollst. Ich kann Dir nur mitteilen, was ICH tun oder lassen würde.

Für mich hört es sich so an, als hättest Du Dich schon für eine bestimmte Maßnahme, die auf jeden Fall zeitsparend ist.

siehe:
: Mit Geduld und der Bereitschaft,
und da wird es schwierig.

: ich persönlich würde vorher austesten, ob der TH-Hund in meiner Mietwohnung "mieterfreundliches" Verhalten zeigt.

wie meinst Du das?
---das meine ich so: ich würde immer, bevor ich einen TH Hund verbindlich zu mir nehme, ausprobieren, wie es so mit ihm läuft bei mir zu Hause. Bellt er, beißt er, bleibt er allein etc.

Ich habe auch eine Hündin. Und einen Job. Und eine Mietwohnung.
Ich würde aus/-umziehen für meinen Hund und ich würde den Job aufgeben/wechseln für meinen Hund, denn ich sehe das so: Ich habe sie zu mir genommen, also habe ich die Verantwortung für sie übernommen. Wenn das nicht so läuft, wie ich es mir vorstelle - mein Problem, muß ich lösen. Wie ich das tue und warum muß ich dann selbst entscheiden und verantworten.

Ich denke, genau das mußt Du auch tun.

Ich wünsche Dir und Deinem Hund von Herzen viel Glück und noch ein langes Zusammensein.

lg, Tracy



von Antje(YCH) am 06. April 2003 13:32

Hallo Tracy,

: "Der PRIVATE Gebrauch ist in Deutschland verboten"

Auch falsch. Die "nicht sachkundige" Anwendung ist in Deutschland verboten. Hat aber nix mit "privat" oder "nicht privat" zu tun (auch ein Jagdpächter z.B. übt sein Hobby "privat" aus...).

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren