Rüde donnert gegen andere Hunde :: Hundeerziehung + Soziales

Rüde donnert gegen andere Hunde

von Ilse(YCH) am 13. April 2003 20:34

Hallo,
ich habe seit 4 Monaten einen Zweithund, einen dreijährigen Rüden. Er hat sehr schnell Fuß, Sitz, Platz usw. gelernt (immer positiv bestätigt), er arbeitet total gerne, weil es ja für die getane Arbeit immer Leckerli oder Spiel gibt. Aber eine Macke hat er, mit der ich nicht ganz zurechtkomme. Wenn er einen anderen Hund sieht, hängt er sich in die Leine, fängt zu "schreien" an (als würde ich ihn abstechen, die Leute gucken schon)und wenn ich ihn dann ableine, donnert er mit Gebrüll gegen den Hund und rennt ihn erstmals buchstäblich um. Dann findet erst das Beschnuppern statt. Wie soll ich denn eine vorsichtige Annäherung positiv bestärken? Wenn ich ihn gar nicht ableine, habe ich einen wild kläffenden Hund, der an der Leine zerrt, wobei wir gerade dabei sind, dies durch Halti-Training zu beheben. Das klappt auch schon ganz gut. Er schaut mich an und ich werde als Futtermaschine schon interessanter als die anderen Artgenossen. Aber wenn er frei wäre, würde er trotzdem erstmals in seiner Art und Weise mit Gebrüll auf den anderen zudonnern.
Wem geht es genauso und wie habt ihr es geschafft, dieses Verhalten zu ändern?
Erwartende Grüße
Ilse

von Martina(YCH) am 15. April 2003 09:04

ich habe genau das gleich problem mit meinem terrier-mix rüden(1,5 jahre)...er will zu allen hunden hinlaufen und spielen (?) - nicht immer. er fängt jetzt schon an die haare aufzustellen aber er wedelt trotzdem ganz aufgeregt und freundlich mit dem schwanz....

freue mich auch auf tipps.

ich werde meinen übrigens kastrieren lassen, da er doch auf andere rüden agressiv reagiert u. alle weibchen besteigen möchte!

von Ilse(YCH) am 15. April 2003 12:29

Hallo Martina,
meiner ist kastriert. Aber eine Kastration behebt ja wirklich nur den hormonellen Streß, z.B. ist die Vorhauteiterung total weg, seine Hautprobleme sind auch vorbei. Aber eine Kastration vermindert in keiner Weise so ein Verhalten, aus einem Flegel wird dadurch sicher nicht ein "Luschi-Hund". Ich bin gestern wieder mit dem Halti gegangen und bei einer Hundebegegnung war das "Gezettere und Geschrei" nur mehr ansatzweise, weil ich ja mit dem Halti seinen Kopf zu mir gedreht habe und bei mir gabs für´s Anschauen viele viele Leckerli. Aber das wird wohl eine lange lange Zeit dauern, bis er von selbst in solchen Situationen mit mir Kontakt aufnimmt. Wenn das ein bißchen sitzt, möchte ich es clickern, auch später dann langsame Annäherungen. Aber momentan ist er noch so von der Rolle, daß in so einer Streßsituation den Clicker gar nicht wahrnimmt. Alles schon ausprobiert.
Grüße
Ilse

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wie Verbindung aufbauen?

    Liebe Posi, na, wenn der Kleine Dir schon beim ersten Kennenlernen Küsschen gegeben hat, mag er Dich ...

  • Apportieren

    Hallo Gisela, nur keine Aufregung, es wird schon klappen und schließlich hängt der Erfolg ja nicht ...

  • Hundesport in Bayern/Landshut

    Hallo Alex, dank Dir für Deine prompte Antwort. Sollten wir diesen Wahnsinnsschritt, von Nordrhein- ...

  • Schnüffelmonster, spazieren unmöglich ?

    Hallo Nadie, würde mich freuen wenn wir uns privat weiter unterhalten, dein Posting könnte auch von ...

  • terrier

    http://www. terrier. de/homepage/hpsn/sn. shtml Hi einfach mal grob rausgegriffen aus dem ...

  • Dummy halten

    : Hallo Nadine, : :: : Nun stecken wir aber fest beim halten vom Dummy. : : Hund sitzt, ich gebe ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren