Geschirr oder Halsband bei Unterordnung :: Hundeerziehung + Soziales

Geschirr oder Halsband bei Unterordnung

von Baffy(YCH) am 18. Mai 2003 09:36

Hallo! Tom!

Ja, muss mich korrigieren. Laut Prüfungsordnung darf nun tatsächlich ein Geschirr verwendet werden. Man lernt eben nie aus smiling smiley. Darf man übrigens schon seit 2002 verwenden winking smiley.

: Kannst Du mir erklären warum das Deiner Meinung nach so ist? Würde mich interessieren.
- Ich habe es bei meiner Hündin erlebt. Wenn sie ihr Geschirr anhatte, dachte sie wohl, egal ob Hundeplatz hin oder her, dass sie dann machen kann was sie will. Da konnte ich mit Leckerchen arbeiten soviel ich wollte, richtige Mitarbeit konnte ich von ihr nicht fordern. Ein leichter Zupfer am Geschirr brachte da sowieso nix. Wenn sie jedoch das Halsband anhatte, klappte alles wunderbar. Es reichte sogar ein Zupfer um sie wieder aufmerksamer zu machen.
Vielleicht nahm meine Hündin das Geschirr nicht richtig ernst (bzw. sah es eben als "Freizeitgerät" an *ein anderes Wort fällt mir so früh am morgen nicht ein*) aber arbeiten konnte ich damit nicht richtig und sowas erlebe ich immer wieder.
Deswegen finde ich es grundsätzlich nicht schlecht wirklich zwischen Halsband - zum arbeiten - und Geschirr - für die Freizeit - zu trennen.

Viele Grüße
Nora

P.S. habe noch einmal die Prüfungsordnung als Link gefunden, damit hier uneinsichtige Trainer überzeugt werden können, wenn man denn mit Geschirr arbeiten will

von tomtom(YCH) am 18. Mai 2003 09:34

Hallo Lars

: 1. Du wirst die Prüfung ziemlich sicher mit Halsband laufen müssen, zwar ist seit einiger Zeit kein Kettenhalsband für die Prüfung mehr vorgeschrieben, mit Geschirr darf man aber trotzdem nicht laufen so viel ich weiß.

Es ist mir einfach so wichtig, dass ich es an dieser Stelle wieder schreiben:
Man DARF mit GESCHIRR die BH-Prüfung ablegen!


: 2. Für einige Übungen die bei der BH verlangt werden finde ich ein Halsband einfach leichter zu handhaben. Beispielsweise soll der Hund bein korrekten Fußgehen mit seiner Schulter auf Höhe Deines Beines laufen. Da die Leine bei normalen Führgeschirren hinter dem Schultergürtel des Hundes befestigt ist, baumelt sie beim Fußgehen bei jedem Schritt gegen das Bein des Hundeführers.

Ich führe nur am Geschirr und das ist mir noch nie passier. Vielleicht ist es eine Umstellung für "Halsbandführer", wenn sie auf Geschirr umsteigen. Aber da Karina ja eh schon am Geschirr führt, wird sie dieses Problem wahrscheinlich auch nicht haben.


Liebe Grüße
Tom

von tomtom(YCH) am 18. Mai 2003 09:44

Hallo Nora

: - Ich habe es bei meiner Hündin erlebt. Wenn sie ihr Geschirr anhatte, dachte sie wohl, egal ob Hundeplatz hin oder her, dass sie dann machen kann was sie will. Da konnte ich mit Leckerchen arbeiten soviel ich wollte, richtige Mitarbeit konnte ich von ihr nicht fordern. Ein leichter Zupfer am Geschirr brachte da sowieso nix. Wenn sie jedoch das Halsband anhatte, klappte alles wunderbar. Es reichte sogar ein Zupfer um sie wieder aufmerksamer zu machen.
: Vielleicht nahm meine Hündin das Geschirr nicht richtig ernst (bzw. sah es eben als "Freizeitgerät" an *ein anderes Wort fällt mir so früh am morgen nicht ein*) aber arbeiten konnte ich damit nicht richtig und sowas erlebe ich immer wieder.

Ich denke, das ist eine Erziehungssache. Natürlich "wirkt" ein zupfer am Geschirr nicht so gut, wie ein Zupfer am Halsband. Aber muss man sich da nicht die Frage stellen weshalb das so ist? Am Hals ist es eben viel unangenehmer. Man arbietet auch mit dem kleinsten Zupfer somit schon über eine Strafe! Dessen muss man sich unbedinht bewusst sein! Ich arbeite völlig ohne aktive körperliche Einwirkung. Daher sind mir Geschirre lieber, da sie Fehler bei meinen Kunden leichter verzeihen, bis sie endlich gelenrt haben, ihre Extremitäten unter Kontrolle zu haben ;-)


: Vielleicht nahm meine Hündin das Geschirr nicht richtig ernst (bzw. sah es eben als "Freizeitgerät" an *ein anderes Wort fällt mir so früh am morgen nicht ein*) aber arbeiten konnte ich damit nicht richtig und sowas erlebe ich immer wieder.
Deswegen finde ich es grundsätzlich nicht schlecht wirklich zwischen Halsband - zum arbeiten - und Geschirr - für die Freizeit - zu trennen.

Ich möchte baer, dass mein Hund in der "Freizeit" genauso gut hört, wie in der "Trainingszeit". Daher halte ich ein solches Trennen für kontraproduktiv.


Liebe Grüße
Tom


von Lars(YCH) am 18. Mai 2003 09:48

Hallo Tomtom,

: Es ist mir einfach so wichtig, dass ich es an dieser Stelle wieder schreiben:
: Man DARF mit GESCHIRR die BH-Prüfung ablegen!
:
:
Danke, das freut mich und lerne immer gerne was neues. Als ich damals die BH gemacht habe mußten die Hunde dafür leider noch Kettenhalsband tragen. Ich hatte bisher nur mitbekommen. daß jetzt auch andere Halsbänder erlaubt sind.

: Ich führe nur am Geschirr und das ist mir noch nie passier. Vielleicht ist es eine Umstellung für "Halsbandführer", wenn sie auf Geschirr umsteigen. Aber da Karina ja eh schon am Geschirr führt, wird sie dieses Problem wahrscheinlich auch nicht haben.

Naja, war ja auch nur meine persönliche Erfahrung, ich führe sonst auch nur am Geschirr und ich fand es eben trotzdem irritierend. Kann natürlich sein, daß ich ein kleiner Grobmotoriker bin ;-)
Da ich ohnehin fast ausschließlich über Clicker ausbilde und die Leine beim Arbeiten möglichst niemals auf Zug kommen lasse, geschweige dran rucke, hatte ich einfach kein großes Problem damit auch mal ein Halsband zu verwenden.

Viele Grüße, Lars.

von Marianne(YCH) am 18. Mai 2003 10:02

Hallo,

meine Hunde bilde ich grundsätzlich zuerst ohne Leine aus und mache die Leine erst dran, wenn ein Hund prüfungsreif ist. Ist kein Problem, da ich alleine arbeite. In einer Gruppe sehe ich ein, dass der Hund irgendwie angebunden sein sollte, aber nicht zwangsweise an einem Halband. Ich sehe aber überhaupt nicht ein, weshalb man ihn am Halsband präziser führen könnte (ausser die Leineruckerfraktion vielleicht...)
Auseinandersetzung würde ich nicht suchen, vielleichtëher Kompromiss in der Art, dass du mal die Erlaubnis kriegst, ein paar Stunden mit dem Geschirr zu trainieren. Hier hättest Du eine Möglichkeit, deine Trainerin zu überzeugen, dass präzises Führen NICHTS mit Halsband zu tun hat. Der Hund sollte sowieso keinen Unterschied machen zwischen "Freizeit" und Arbeit. Angekündigte AKtivität hat IMMER aufmerksame Hunde zur Folge, wenn die Aktivität hundegerecht ist.
Einen schönen Sonntag noch
Marianne + 3 Schwarze

von tomtom(YCH) am 18. Mai 2003 09:57

Hi Lars,

: Danke, das freut mich und lerne immer gerne was neues. Als ich damals die BH gemacht habe mußten die Hunde dafür leider noch Kettenhalsband tragen. Ich hatte bisher nur mitbekommen. daß jetzt auch andere Halsbänder erlaubt sind.

gern geschehen ;-)
Das Kettenhalsband war ja eigentlich eine gute Idee, damit sich keine Stacheln oder gar Stromschlagmöglichkeiten unter einem breiten Halsband verbergen. Ich habe mich eigentlich nie richtig mit solchen Dingen auseinandergesetzt. Zumindest nicht, mit den technischen Möglichkeiten, solche Foltergeräte zu verstecken. Letzt Jahr bin ich aber fast umgefallen. Wahrscheinlich ist das nichts Neues für viele, aber ich habe auf einer Ausstellung ein breites Lederhalsband entdeckt, auf dessen Innenseite Stacheln eingearbeitet waren... ich hab echt gedacht, mich trifft der Schlag!


: Naja, war ja auch nur meine persönliche Erfahrung, ich führe sonst auch nur am Geschirr und ich fand es eben trotzdem irritierend. Kann natürlich sein, daß ich ein kleiner Grobmotoriker bin ;-)
: Da ich ohnehin fast ausschließlich über Clicker ausbilde und die Leine beim Arbeiten möglichst niemals auf Zug kommen lasse, geschweige dran rucke, hatte ich einfach kein großes Problem damit auch mal ein Halsband zu verwenden.

Jo, dann isses im Prinzip wurscht. Da ich allerdings ne Hundeschule habe, ist es bei Neukunden immer besser, ein Geschirr anzulegen (den Hunden natürlich *grins*), bis die Leute ihre Arme unter Kontrolle haben. Bis das Ziehen und Zerren endgültig wegfällt, dauert das immer eine Weile. Und da sind Geschirre einfach fehlertoleranter. Daher meine Vorliebe zum Geschirr.


Liebe Grüße
Tom

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren