Animal learn :: Hundeerziehung + Soziales

Animal learn

von Mike(YCH) am 26. Mai 2003 10:43


Hallo,

wer hat bei Animal Learn in Grassau schon einen Kurs besucht, Einzelstunden genommen oder sonstiges und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

Danke + Gruß
Mike

von Sandra(YCH) am 26. Mai 2003 11:28

Hallo,

ich war nicht in Grassau, aber bei einer Trainerin von Animal Learn in unserer Nähe da ich Probleme mit meinem Hund hatte.

Es ist eine Sache der Methode, wenn man einen Welpen hat, oder einen relativ unproblematischen Hund, kann man das vielleicht nach deren Methode machen, ich halte aber nichts davon, denn sie gehen einen strikten Weg und weichen davon nicht ab. Absolut gewaltfrei (finde ich gut, beim Hund wo es möglich ist!), sie akzeptieren nichts von anderen Methoden, sie empfehlen Tellington, lehnen aber absolut das Halti ab (obwohl bei Tellington empfohlen), lehnen sogar das Clickern ab.

Für mich und meinen Hund war es nicht das Richtige, hätte ich Gruppenunterricht nehmen können wäre es noch anders gewesen, aber wir brauchten Einzelunterricht. Zudem nehmen sie mal eben 7,50 Euro pro VIERTELstunde, das wäre mir zwar egal wenn es hilft, ich bin auch 900 km zu einer anderen Trainerin gefahren, aber für uns war das einfach nicht o.k..

Dann war ich noch auf einem Turid Rugaas Seminar, von AL organisiert, das war eine ziemliche Marketing-Veranstaltung in meinen Augen, Turid war klasse, aber alles andere nicht mein Ding. Man konnte außerdem direkt erkennen (bei den mitgebrachten Hunden) wer nach AL arbeitet, echt lustig ("wir gehen bitte in diese Richtung...."winking smiley.

Also, das ist meine persönliche Meinung, ich finde, daß der Hund und auch der Halter bei der angewandten Methode berücksichtig werden sollten, nicht jeder ist nach Schema F zu behandeln.

Grüße

Sandra

von Mike(YCH) am 26. Mai 2003 11:36

Hallo Sandra,

vielen Dank für Dein interessantes Posting. Du hast mir da sehr weitergeholfen, denn Deine Meinung habe ich auch von anderen gehört. Ich teile sie absolut in dem Punkt das absolut gewaltfrei nicht bei jedem Hund funktioniert. Gewaltmethoden wie Teletak, Stachelhalsband etc. lehne ich in jeden Fall ab, wenn allerdings Gewalt schon bei Benutzung eines Haltis oder einer lauteren Stimme anfängt bekomme ich da auch so meine Probleme. Es muß eben zum Hund passen und da wir mit unserer einige starke Probleme haben denke ich das AL wohl nicht der richtige Ansprechpartner für uns ist.

Dennoch freue ich mich auf weitere Meinungen.

Gruß, Mike

von Pascal(YCH) am 26. Mai 2003 11:59

Hallo Mike,
leider schreibst Du in Deiner Mail nicht, um welche Probleme es sich handelt, aber wäre der Weg von "Jan Fennell" nicht eine Möglichkeit?

von Angi(YCH) am 26. Mai 2003 12:20

Hallo Mike,

ich bin mit meinem Hund auch in einer Animal Learn Hundeschule, aber nicht in Grassau. Ich hatte am Anfang auch immer Angst, meinen Hund mal etwas lauter oder böse anzufahren, wenn er mal wieder Unsinn gemacht hat, weil dort immer so ruhig wie möglich mit den Hunden umgegangen wird. Mein Hundi hat einen ziemlichen Jagdtrieb und ist momentan nur an der Schleppleine draußen. Anfangs hat er trotz Leine versucht wegzulaufen, sobald er etwas gewittert hat. Als er einmal wieder am Leinenende hing und mich mit seinem Spurt umgerissen hatte, war ich so sauer auf ihn, daß ich ihn umgeschubst und angeschrien habe. Danach war er wie ein Lämmchen. Das habe ich dann der Hundetrainerin "gebeichtet" und die hat gesagt: "Na endlich hast Du ihm mal klargemacht, daß Du das nicht toll findest, was er macht. Man muß einem Hund auch mal deutlich die Grenzen zeigen, wenn er es anders nicht akzeptiert." Auch wenn in der Hundegruppe mal ein Wauzi meint, es übertreiben zu müssen, geht sie mit einem lauten "jetzt reicht es" dazwischen. Es wird also nicht immer "tütü" mit den Hunden gemacht.
Was ich toll finde ist, daß die Grundausbildung immer im Einzelunterricht gemacht wird, erst dann kommt man in eine Gruppe. Und vor allem gibt es ein Gespräch zuhause, bei dem man Fragen stellen kann und damit die Trainerin den Hund zuerst in seiner gewohnten Umgebung kennenlernt.

von Sandra(YCH) am 26. Mai 2003 12:41

Hi Mike,
wo wohnst Du denn? Könnte Dir "meine" Trainerin empfehlen. Ich habe einen Rüden der (er kam erst mit ca. 3 Jahre zu uns) den ganzen Spaziergang bellte, der sich auf jeden anderen Hund stürzen wollte (aus Unsicherheit, er beisst nicht, rennt die Hunde nur um) und ich konnte ihn kaum noch halten.
AL hat uns nichts gebracht, die Trainerin sagte, das könnte noch 1 Jahr dauern.
Wir haben es dann anders versucht und siehe da - nach einem Tag (!!) war unser größtes Problem erstmal gelöst, ich kann ihn halten, er bellt nicht mehr ständig und an der Verträglichkeit zu anderen Hunden arbeiten wir.
Es gab einen "Testhund", ich habe einmal mein Problem vorgeführt, dann kam eine Schleppleine dran, er raste los, ich rief ihn zurück und er knallte in die Leine. Das hat er dann nochmal versucht, danach nie wieder. Er tat mir auch leid, aber es hat geholfen. So kann ich mit ihm nun besser umgehen und auf ruhige Weise sein Verhalten anderen Hunden gegenüber korrigieren. So hat er in einem Tag gelernt was "Hier" bedeutet und er hat es nie wieder verlernt. Ich versuche auch meine Hunde nach sanften und ausgereiften Methoden zu erziehen, aber das war einfach ein Problem wo ich anders nicht weiterkam, jeder Spaziergang war eine Qual. Er bekam anschließend ein Halti und nun ist der Spaziergang wieder eine Freude, denn natürlich war ich auch in Sorge daß sich meine Hündin das Verhalten abguckt.

Wie gesagt, jede Methode zu bestimmten Hunden und gerne hätte ich auch das Geld dafür bezahlt, aber ein Jahr lang war mir doch zuviel. Die AL-Trainerin hat das übrigens nicht für gut befunden, ich wäre auch weiter hingegangen, aber nur mit Halti, das wollte sie nicht.

Einen Hausbesuch gab es bei uns nicht, dafür ein 2,5 Stundengespräch für wie gesagt 7,50 Euro pro Viertelstunde.

Grüße
Sandra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren