Goldi agresiv?! :: Hundeerziehung + Soziales

Goldi agresiv?!

von Anna(YCH) am 24. Juni 2003 21:03

Hallo Yorkis,
unsere 8 Monaten Goldi,ist superlieb und insgesamt sehr gehorsam.(Welpenschule und zwei Erziehungskurse in einem ganz tollen Hundeschule haben wir schon hinter uns). Aber ein Problem haben wir schon: wenn sie "Beute macht" rennt sie sofort weg und wenn wir sie fangen und "aus!" sagen, knurrt sie und beißt auch wenn wir es weg nehmen wollen.
Ich bin irgendwie entäuscht und ratlos.
Habt Ihr vielleicht ein Tip für uns?

Anna

von josh(YCH) am 25. Juni 2003 08:16

Hi,
Beuteverteidigung ist ganz normal. Dein Hund ist ein selbstbewußter Kerl, der nicht hergeben mag, was seines ist. Ihr solltet das Ausgeben systematisch üben. Dazu beginnt man, wie immer, nicht in der Triebsituation (Beute direkt nach dem Werfen ist natürlich am begehertesten und wird nur sehr ungern hergegeben, also fangen wir damit gerade nicht an, das kommt später). Solange ihr das übt, dürft ihr im Trieb kein Abgeben verlangen.
Konkret: Hund hat was im Maul und rennt weg. Nummer eins: NICHT fangen spielen. Solche Situationen vorerst meiden, indem ihr sowas nicht spielt. Wenn er Beute hat und Du sie ihm wegnehmen willst, so fixiere ihn schon von weitem per Kommando mit einem "Stop" oder "Sitz" - dazu mußt Du Distanzkontrolle üben. Das sollte auch schon in der Hundeschule gemacht worden sein.
Das Ausgeben dagegen übst Du, indem der Hund für Beutespiele vorerst IMMER angeleint ist (nachher auch Schleppe, falls nötig). Er kann also nicht das Weite suchen. Statt dessen schickst Du ihn nach dem Zerren oder Werfen ins Platz/Sitz und hockst Dich neben ihn auf den Boden. Nicht veruchen die Beute abzunehmen, einfach nur Du und Hund auf dem Boden, beruhigend mit ihm Reden, Streicheln. Er darf NICHT das Gefühl haben, daß Du ihm an die Beute willst. Irgendwann wird der Hund dabei runterkühlen und der Trieb läßt nach - DANN will er die Beute eigentlich gar nicht mehr so gern halten - und in genau dem Moment kommt Dein "Aus!" und Du nimmst ihm das ganze flott und bestimmt ab. Lieber zu spät "Aus!" (freundlich, bestimmt, langgezogen) sagen als zu früh!! Dann großes Lob und SOFORT ZURÜCKGEBEN und Hund damit ziehen lassen. Wenn ihr das regelmäßig ein paarmal am Tag macht kannst Du bald immer früher (noch höher im Trieb) das Aus fordern.
Parallel/alternativ funktioniert auch Tauschen gegen Leckerlis. Nochmal: Die brenzligen Situationen vorerst vermeiden, üben nur in unteren Trieblagen, das dann langsam steigern.

Grüße
josh

von Anna(YCH) am 25. Juni 2003 12:58

Danke,
das ist sehr schön erklärt, und ich bin wieder ruhig und werde gleich anfangen es auszuprobieren. Entäuscht bin ich jetzt noch ein bißchen, aber nur von mir.

Viele Grüße
Anna

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • junger catahoula leopard dog

    http://home. arcor. de/linda. wefers/catahoula_ links. htm

  • Cockerpoo?

    Hallo! Ich würde dir raten einfach ein Mail an die Webmaster zu schicken... http://www. ralfs- ...

  • 2 Rüden

    Hi Regula "Meine" Rasse ist wirklich sehr friedfertig. Insofern denke ich da an Rassen mit einem ...

  • Hilfe bei einem ungezogenen Pudel

    Hallo Cindy Du sprichst mir mal wieder aus dem Herzen. Egal wo man mit seinem Pudel hinkommt, stösst ...

  • Wer füttert Biss 25

    : Hallo, liebe Hundefreunde, : : wir sind über einen Bekannten an das Futter Biss 25 gelangt. Hej ...

  • Nuckeln - kein Problem, nur ne Frage

    Hallo Jaaaa, ich kenne das sehr genau! Das macht unser 2. 5 jähriger Rüde auch. Er nuckelt sich auch ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.347.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren