Und immer auf die kleinen. :: Hundeerziehung + Soziales

Und immer auf die kleinen.

von b.bialas(YCH) am 07. Juli 2003 21:25

Hallo Anja!
Du könntest da auch meinen Hund beschreiben (Collie-Schäfer-Mix), und Deine Probleme kann ich sehr gut nachempfinden. Meiner hat auch noch nie gebissen, aber seit er kastriert ist, mag er auch nicht hinten beschnüffelt werden. Letztens trafen wir im Wald auf eine freilaufende Dobihündin, die zähnefletschend vor uns stand und wie irre bellte. Sie tauchte urplötzlich auf, und ich konnte meinen gerade noch am Halsband packen, da ich in der Hektik auch nicht erkennen konnte, ob es ein Rüde oder eine Hündin war. Irgendwann tauchte dann mal ein Jogger auf, der uns fröhlich zurief: "Lassen Sie ihren Hund nur los, die tut nichts, die verbellt nur!" Im Nachhinein habe ich mir dann überlegt, ich lasse meinen auch einfach laufen und rufe den Leuten zu: "Der tut nichts, der unterwirft nur"!!! Er beißt wirklich nicht, er nagelt die anderen nur knurrend am Boden fest. Aber jetzt mal im Ernst, wir haben recht gute Fortschritte durch das Beclickern der CS gemacht. Und wenn uns was Fremdes entgegenkommt, dann leine ich eben erst mal an. Damit bin ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Ich lasse ihn auch nicht abliegen oder lenke ihn anderweitig ab (Ball, Blickkontakt halten, etc.)
Denn wenn er den "Feind" einmal gesichtet hat, und ich zwinge ihn, ihn aus den Augen zu lassen, verunsichere ich ihn ja noch mehr. Nach langem Beclickern der CS gelingt es mir inzwischen, an fast jedem Hund friedlich vorbeizukommen. Und wenn die anderen meinen, sie müssten nicht anleinen, ist das ihr Problem, wenn meiner grantig wird. Du hast recht, es sind oft die Kleinhundbesitzer, die meinen, sie könnten sich alles herausnehmen, aber ich kenne auch sehr viele nette, kompetente Leute mit kleinen Hunden und großem Sachverstand.
Liebe Grüße
Birgit & Bruno

von Anja(YCH) am 08. Juli 2003 05:27

: Hermann *lach* *süssfind*

Danke, der Name könnt nicht besser zu ihm passen!!
Spätestens wenn ich Ihn rufe, dann geht so ein breites Grinsen über die Gesichter der Zuschauer *glückhab*

Und auch wenn er auf Passanten (meißt Damen ab 55, die haben doch immer Leckerchen) zuläuft, und ich ihn ranrufe, siehst du wie sie denken :"Hermann!? Das kann nur ein netter Hund sein..."

LG
Anja

von Christine(YCH) am 08. Juli 2003 10:44

Hi Anja!

Ja, ich denke, du machst das schon richtig! Anderen Menschen mit Hunden etwas beizubringen ist meistens ja sooo schwer!!! Auch wenn sie völlig unverhältnismässig reagieren und weiss Gott was für ein Theater machen, wenns Hundchen mal n bisschen Sozialkontakt haben möcht... da sind wir wieder am Punkt, dass es eben allzu oft vergessen wird, dass wir da noch ein waschechtes Raubtier, und kein Schoss-und Schmusetier an der Leine führen! Jeder noch so kleine Chihuahua, jeder Yorkie, aber auch jeder Berner Sennenhund oder jeder knuddelige Neufundländer ist ein Raubtier, das zum Glück erzogen werden kann und sich dem Menschen anschliesst, aber man sich diese Mühe halt machen muss!

Versuche in dem Fall einfach deinen Hund (Kompliment übrigens, der scheint ja ein echt super erzogenes Exemplar zu sein!) zu dir zu rufen, wenn du siehst, dass der Gegenüber an der Leine ist. Ich habe drum den Eindruck, dass deiner dann das Gefühl hat, er müsse den an der Leine da mal ein wenig ärgern, weil der ja "gefesselt" ist. Versuch ihn davon abzuhalten, denn das ist für den angeleinten Hund auch nicht lustig und fördert nur seine Aggressivität an der Leine. Daran sind natürlich die am anderen Ende der Leine, also die Besitzer, schuld, aber eben: oft lässt man sich halt nicht gern was sagen, auch wenns noch so stimmen würde!

Lieber Gruss!
Christine

von Anja(YCH) am 08. Juli 2003 12:49

Hallo Christine,
irgendwie haben wir uns da mißverstanden. Hermann darf grundsätzlich nicht an angeleinte Hunde. Außer an läufige Hündinnen *grins*
Der Mastiff war auch ohne Leine, und der Besitzer hat ihn nur festgehalten, als die beiden sich schon gegenüber standen. Ansonsten achte ich sehr darauf. Ich denke immer hat schon seinen Grund, wenn der andere an der Leine ist. Es sei denn ich kenn den Hund.
Ich frag dann immer nach dem Grund. Manche sind ja auch an der Leine, weil sie noch nicht hören können und abhauen. Wenn er dann darf, darf er auch hin (nicht bei kleinen) und es passiert dann auch nichts. Vielleicht grummelt er, und dann trollt er sich.
Es sind immer nur die kleinen, auf die er "sich stürzt"
Und manchmal geht das dann ja auch so schnell.

Im übriegen ist er wirklich super gehorsam, mein Kleiner *seistolz*
und das find nicht nur ich, sondern auch viele die uns kennen. Aber diese Macke nervt mich wirklich.
LG
Anja und das Hermann-Monster

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Was Vetmeds so lernen

    leider kannst du diese möchtegern pseudo wissenschaftler von ihrem eigenen unsinn nicht überzeugen und ...

  • Gewicht zulegen

    hei bei viel- reis- fütterung daran denken, daß reis ordentlch kalium enthält und die entwässerung ...

  • Kroatien mit WoWa.

    Hi, habe eben mal das Urlaubsforum von unten bis oben durchgeschaut. Da gibt es schon einige Mails ...

  • Pfiffiger Name für Praxis gesucht!

    Hallo Pauline, hmmm, das mit dem pfiffigen Namen kann auch nach hinten losgehen. Du strebst doch ...

  • Rüden abwimmeln

    Hallo Mone : Dabei habe ich sie immer sitz machen lassen sie gut am halsband festgehalten und mich ...

  • Spiel + Zwang = eine gute Methode?

    : Ausbildung und Dressur widersprechen sich nach meinem Verständnis der : Begriffe nicht. Wo siehtst ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren