Allergie gegen Hühneeiweiß, welches Futter? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Allergie gegen Hühneeiweiß, welches Futter?

von Anonymus am 05. Dezember 2007 15:12
Hallo zusammen,

der kanadische Schäferhund (7J. alt) meiner Freundin hat eine Hühnereiweiß-Allergie. Der TA meint dadurch auch Hefepilz-Infektion auf der Haut (?).
Der Futterhändler meint jetzt, dass JEDES Futter als Bindemittel Hühnereiweiß enthält und es kein Zweck hat was fertiges zu kaufen, auch wenn es nicht drauf steht, ist es drin.
Stimmt das, oder wisst ihr eine Marke, die ohne den Hühnereiweiß auskommt (nachweislich)?

Danke schön schon mal und Gruß,
Maja

von Yvonne & Ari am 06. Dezember 2007 09:53
Hallo Maja,
meiner reagiert u.a. auch auf Hühnereiweiß. Jetzt weiß ich auch, warum er bei angeblich freien Futtersorten dennoch Probleme bekommen hat. Ich füttere jetzt seit 1 Jahr das Lamm & Reis von Bestes Futter. Damit hat er keine Probleme mehr. Deine Freundin kann dort ja mal anrufen. Die Leute geben gern fachmännische Auskunft. www.bestesfutter.de
LG
Yvonne

von Anonymus am 12. Dezember 2007 12:14
Hallo Maja

die futter von marengo wären auch frei von Geflügelprodukten!

meines erachtens lässt der futterhändler einen totalen qautsch raus. analysen und deklarationen geben aufschluss! auch eine anfrage bei 'geflügelfreien' futter mit der von dir erwähnten begründung dürfte ehrlich beantwortet werden. denk mal, wie heute die produktehaft gewertet wird, da lohnt sich lügen nicht!

lg
Simba

von Basco am 12. Dezember 2007 12:40
Hallo Maja

Ich hab deinen Beitrag gelesen. Ich bin zur Zeit dabei meinen Hund auf "Barfen" umzustellen. Barfen bedeutet nichts anderes, als dass man den Hund mit Rohkost füttert. Basco hatte von Anfang an mit dem Fell und der Haut Probleme. Auf der Suche nach einem geeigneten Futter bin ich auf auf Barfen und auf Solid Gold gestossen. Seit gut einem halben Jahr füttere ich nun Solid Gold, was auch zu einer Besserung der Probleme geführt hat.

Das Thema Barfen hat mich aber nie mehr losgelassen. Nach eingehendem Studium im Internet und aus Büchern, habe ich vor ca. 2 Wochen beschlossen zu barfen. Bisher kann ich nur positives berichten. Was mich vorallem überrascht hat, war dass der bereits beginnende Zahnstein schon verschwunden ist. Auch das Fell ist super und er krazt sich nicht mehr ständig.

Vielleicht wäre das eine Alternative für deine Freundin. Ich wünsche euch viel Erfolg.
-----------------------------------------
Gruss Denise

von DS1 am 13. Dezember 2007 08:12
Hi,

wir Barfen auch, meiner war von der Verdauung her immer heikel - seit wir BARFEN verträgt er alles smiling smiley

bei mir schaut Barfen so aus - das seine eigene Mahlzeit Rohes ist (Fleich,Knochen,Innerein von allen Tieren außer Schwein) - und den Rest darf er sich beim Mittagstisch erbetteln. So ein Vollkornbrot mit Butter ist ja auch was Feines :-)

DS

von Basco am 13. Dezember 2007 10:34
Hi DS

Meiner bekommt im Tag um die 300 gr Hühnerhälse oder -Rücken und am Abend ca. 200 gr Muskelfleisch mit Knochen sowie ca. EL Gemüsemix mit hie und da den benötigten Zusätzen. Ich möchte auch gerne alle 14 Tage das Muskelfleisch mit frischen Sardinen ersetzten. Geplant ist, dass er auch einmal in der Woche grünen Pansen, Blättermagen, Leber Niere oder Herz erhalten sollte.

Die Herausforderung beim Barfen ist für mich, dass es sich noch mit ND (Natural Dogmanship) verträgt. Hier suche ich noch nach dem geeigneten Weg. Aber sonst bin ich sehr überzeugt von dieser Futterart :-)
_______________________
Denise

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Magnusson

    Hallo Alex, : Nein, das ist ein "Lesefehler". Schau nochmal nach. Es ist nicht die Zahl NACH dem ...

  • Meidet das Ferienland Spanien!

    Hallo Sarah, kann ich gut verstehen. Kennst Du hundefreundlichere Läneder? Weißt Du wie es mit Italien ...

  • Bearded Collie Assosiation

    Hallo, ich kenne diese Person (Fr. M.Wolf) persönlich. Ich kann nur sagen, dass ich nie einen Hund ...

  • Problem - Über Nacht Alleinsein

    : ich als schwache Frau schaffe es meinen Kleinen mit 40 kg noch ein bißchen weiter als nur in den 1. ...

  • Border Collie erbricht beim Autofahren

    Hallo, Stephen ! Wenn es wirklich nur die Angst ist : positive Verknüpfungen schaffen. Öfter mal ...

  • Tunierhundesport?

    Hallo Kerstin und Arcon, wir machen auch THS (ich, 43 Jahre - sozusagen bereits Seniorin - und Cara, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren