Josera :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Josera

von Nara am 22. Dezember 2007 10:24
Hallo

Quote :
Wenn Deine Zwei Meine wären würde ich erstmal mit ihnen eine Darmsanierung (z.B. mit omniflora aus der Apotheke) machen und anfangen nur mit Hühnchen und Reis

Wenn ich das nicht alles schon versucht hätte...Übrigends verträgt unsere Hündin noch nicht einmal Reis..Haben wir auch schon alles ausgetestet..Das Problem ist mir ja auch nicht neu,sondern besteht ja schon länger....

Das Hundefutter auf dauer Krank macht...
Ich kenne genug die sehr gut damit 13-15 Jahre wurden..Und hier meine ich größere Rassen..Ala SCHäferhund,Hovies,Bouviers,Bobtail, u.s.w...

Ich denke ich habe bei meinen Hunden schon etliches durch..Und ich habe die Darmsanierungen schon zu Hauff gemacht..Auch unter Homöopatischer Anleitung.Genau so wurden sie schon entgiftet u.s.w..

Mein Rüde sieht z.b mit dem neuen Futter bestens aus...Es hat z.b kein Getreide..
Aber er ist er,und meine Hündin,meine Hündin...
Ich wollte eigentlich auch nicht wirklich eine Grundsatzdiskussion daraus starten...

Ich weiß nur eines wenn man so empfindliche Hunde hat,oder eben wie unsere Hündin,dann ist man froh das sie überhaupt etwas verträgt..Und wie gesagt selbst auf Reis reasiert sie mit Matschhaufen,das gleiche gilt für Möhren u.s.w.Da kann es dann zum Durchfall kommen....


Quote :
Alles Gute und Gesundheit wünsche ich Euch!

Vielen dank...


Viele grüße
Nara

von Yvonne & Ari am 22. Dezember 2007 10:27
Hallo Nara,
deine Hündin verträgt keinen Reis? Vielleicht ist dies ja schon die Lösung. Im Josera ist überall Reis mit drin.
Ich kenne es von meinem Hund. Auch er verträgt fast nix (übrigens auch keine Möhren und nicht einmal das TA-Futter). Wenn du genau weißt, worauf sie allergisch reagiert, musst du wirklich ganz genau die Zusammensetzung der einzelnen Futtersorten "studieren".
Wenn du Lust hast, kannst du gern mal auf meiner HP stöbern, dort habe ich einige Futtersorten "gesammelt", welche von allergischen Hunden vertragen werden. [yvonne-und-ari.de.tl]
Vielleicht findest du ja dort anhand der Zusammensetzungen ein geeignetes Futter.
LG
Yvonne

von Nara am 22. Dezember 2007 10:44
Hallo

Vielen dank Yvonne..SChaue noch mal in ruhe auf deine Hp...

Wenn sie das Josera von anfang an nicht vertragen hätte Ok..Aber sie bekam es jetzt 2 Jahre lang..
Das sie mit dem Reis nicht klar kommt,ist mir aufgefallen,nach dem sie letztes Jahr Rattengift aufgenommen hat,und ich um ihren DArm zu beruhigen nur Reis gegeben habe..Mit den Mittelchen ging es ja noch,aber als ich diese absetzte,kam sofort Breiig-Durchfällig der Kot..Das SPezialfutter vom TA zum DArmaufbau,hat sie dann aber von jetzt auf gleich vertragen..Vor allem mußte ich schauen das sie wieder Gewicht zuahm,durch die Vergiftung hatte sie ordentlich abgebaut..Ich denke der DArm bekam da noch einmal etwas mehr ab....

Vielleicht verträgt sie manches auch nur in bestimmter Form..Es gibt ja HUnde die Vertragen kein selbstgekochtes Huhn,aber im Trofu schon..Es ist wohl anders zubereitet,besser zur aufnahme??

Eine Allergie wurde bei ihr noch nicht fest gestellt....



Viele grüße
Nara

von Yvonne & Ari am 22. Dezember 2007 11:19
Bei Ari war es ähnlich. Er hat eine ganze Weile sein Futter vertragen und plötzlich hat er arge Probleme bekommen. Dann wieder gab es Futtersorten, wo er sofort Druchfall oder Erbrechen bekommen hat. Ich habe inzwischen fast die ganze Futterpalette durch.....
Ari verträgt wieder nur Lamm und Reis. Nix anderes. Anfangs habe ich nicht darauf geachtet, dass trotz das es Lamm & Reis hieß, auch Geflügel oder Rind mit drin war. Aber es gab auch Futtersorten wo nur Lammfleisch drin war, er es aber trotzdem nicht vertragen hat. Bei Ari haben sogar die Tierärzte aufgegeben.....
Hast du bei deiner Hündin schon mal eine Carbo-Nux-Kur gemacht? Damit wird der Verdauungstrakt gestärkt. Ari hat sie geholfen (allerdings musste ich sie 2x machen).
LG
Yvonne

von Anonymus am 23. Dezember 2007 07:50
Hallo Nara
verstehe nicht warum sie eine Darmsanierung bekommt und dann wieder Trockenfutter...
und Du ihr Futter mit Reis gibst obwohl sie ihn nicht verträgt...

neulich sprach mich eine Frau in einem Zoogeschäft an was das wäre, sie kniete vor zwei Futtersäcken und konnte nicht lesen was drin steht. Sie hatte Probleme mit ihrer Schäferhündin die xyz zu fressen bekam und es nicht verträgt. Jetzt wußte sie nicht ob sie abc oder ghi kaufen sollte. Ich zeigte ihr eine Dose die meiner Meinung nicht die Schlechteste war und sagte ihr wenn sie das Dosenfutter mit ein paar gemusten noch warmen Kartoffeln mischen würde, das wäre besser als das Futter aus den Säcken. Antwort: "SOWAS FANGE ICH GAR NICHT ERST AN!!!"
:-o

Gruß Nina

von Anonymus am 23. Dezember 2007 09:03
Hallo Nara

nun von dem Josera hört man so allerlei............

Reisunverträglichkeit von frisch gekochtem Reis ist leider auch keine Seltenheit.
Korrekt ist, dass Rohstoffe in einem Futter vom Organismus anders aufgenommen werden können als wenn man sie frisch füttert.

Magst mal schreiben, was Du sonst täglich fütterst? Damit mein ich mal, Belohnung, Kausachen, Zahnputzzeugs usw.
Oft liegen auch bei den zusätzlichen Sachen die Ursachen für eine so genannte Futterunverträglichkeit.

LG Simba

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren