Gibt es "gutes" Billigfutter? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Gibt es "gutes" Billigfutter?

von Yvonne & Ari am 13. November 2008 10:02
Hallo Klaus,
dieser Test war auch nicht gerade sehr aussagekräftig, was die Inhaltsstoffe betrifft. Da wurde nicht getestet, wieviel Getreide enthalten ist, welche Qualtät das verarbeitete Fleisch hat usw. Dieser Test sagt auch mir nicht, wie gut ein Futter nun wirklich ist. [www.test.de]

Fleisch sollte auf der Verpackung an erster Stelle bei den Inhaltsstoffen stehen. Denn zu viel Getreide macht dick. Viele Billig-Sorten enthalten auch Zucker und Lockstoffe!

LG
Yvonne

von Anke + Franzl am 13. November 2008 12:17
Hi,

ich finde sowohl "gut" als auch "billig" relativ...

"Gut" im Vergleich zu anderen Marken, im Vergleich zu Dosenfutter, im Vergleich zu Frischfutter, im Vergleich zu Essensresten?
"Gut" für dieses Individuum zu verwerten, gut vom Durchschnittshund zu verwerten, gut von Allergikern etc. zu verwerten, gut für junge/alte/aktive Hunde zu verwerten?

"Billig" im Vergleich zu was?

Ich kenne Leute, die haben ca. 15 Hunde und im Schnitt 6 verschiedene Futtersorten von ziemlich preisgünstig (20kg für 25 Euro) bis ziemlich teuer (15kg für 80 Euro) mit den verschiedensten Zusammensetzungen - da jeder Hund mit einem anderen Futter besser klar kommt, gesünder ist...

Unser Doggenmix wurde 12 Jahre ausschliesslich mit Dosen von Aldi, Reis bzw. Haferflocken und gelegentlich Essensresten gefüttert, erst ab 12 gab es sogenannt "besseres" Futter. Dieser Hund wurde 16 Jahre alt und sah den TA nur zum Impfen oder Flicken nach Beisserei.

Wenn wir heute mit 4 Hunden jemanden besuchen, dann nehme ich kein Frischfutter mit, sondern kaufe vor Ort irgendwas, auch mal beim Discounter, wir haben da kein Problem - aber dafür müsste man das für diesen Hund "falsche" Futter wohl auch längerfristig füttern.

salü
Anke

von Art am 02. Dezember 2008 09:56
Hi Yvonne,
kannst mir mal eben schnell auf die Sprünge helfen, was an zuviel Getreide schlecht ist? Wo sind die Grenzen? Gibts ne Daumenregel?

von Yvonne & Ari am 02. Dezember 2008 10:45
Hallo Art,
eigentlich braucht ein Hund überhaupt kein Getreide. Ich kenne folgende "Regel": Im Futter sollten 10 - 30 % Obst, Gemüse und/oder Getreide sein. In Fertigfutter sind aber manchmal bis zu 90 % Getreide enthalten.
LG
Yvonne

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren