Hundekekse selbstgebacken :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Hundekekse selbstgebacken

von Sciuba am 08. Juli 2009 19:23
Hallo an alle,

ich habe gerade in einer Zeitung etwas über Hundekekse gelesen, die man selber backen kann. Leider war kein Rezept dabei und auch keine Seite, wo man nachlesen kann.

Hat das hier schon einer gemacht und kann mir vielelicht das Rezept geben?

Danke

Sciuba

von Anila am 08. Juli 2009 23:05
Hallo Sciuba,

es gibt ganz viele Rezepte. Gib in Google mal Hundeleckerlies + Rezepte ein.

Es gibt sogar mittlerweile Hundebäckereien, wo man bequem selbstgebackene Hundeleckerlies kaufen kann, z.B. hier:

[www.dakis-hundekekse.de]
[www.dogs-trust.de]

Ich selbst hasse Kochen und Backen, hätte auch gar nicht die Zeit, noch Hundeleckerchen zu machen, bin aber am überlegen, vielleicht mal Selbstgebackene zu kaufen. Was mich stört ist, dass der Proteingehalt nicht dabei steht. Zuviel Protein kann auch zu Verhaltensproblemen führen, deswegen möchte ich darauf halt auch achten.

Viele Grüße
Anila

von Sciuba am 09. Juli 2009 19:33
Hallo Anila,

danke für die tollen Seiten. Die sind ja echt irre! Habe ich mir gleich gesaved udn werde wohl mal am Wochenende experimentieren.

Kochen/backen tue ich auch nicht gerne, aber ich esse gerne und mache auch gerne mal was ganz neues für meinen Traummann auf 4 Pfoten. Bekanntlich geht die Liebe ja auch durch den Magen grinning smiley

Betreff der Proteine: das trifft wohl eher zu, wenn man sie laufend gibt. Ich hatte jetzt nicht vor, Hundekekse jeden Tag zu verfüttern, aber mal so ab und zu als Abwechslung finde ich das gut und ist bestimmt auch nicht beeinträchtigend auf Gesundheit und Psyche.

Nochmals vielen Dank für die klasse Seiten...

Sciuba

von Quislaine am 13. Oktober 2009 17:51
Also ich hab ein Lieblingsrezept, bzw, mein Hund, das wirkt wahre Wunder, wenn ein neues Kommando gelernt werden soll. hab's auch nur aus dem Netz, aber es ist mal was anderes als die ganzen festen Kekse, die mag meine Maus nämlich nicht ..

ganze weiche Hundekuchen:

Zutaten:
50 g klein geschnittene Putenbrust-Scheiben - 50 g feine Speckwürfel - 200 g Grieß - 50 ml Milch - 1 ganzes Ei - 1 Esslöffel Speiseöl

Zubereitung:
Die Milch unter rühren aufkochen und den Grieß unter ständigem Umrühren hinzugeben. Das Ei und das Speiseöl hinzugeben und mit dem Knethaken die Putenbrust und die Speckwürfel einkneten. Die Masse muss jetzt richtig fest werden. Die Masse in eine gefettete Kastenform geben und erkalten lassen. Nachdem die Masse erkaltet ist die Form stürzen, und den Kuchenblock auf einer Platte in fingerdicke Würfel schneiden. Die Würfel im vorgeheizten Backofen bei 180° C 10 - 12 Minuten ausbacken.

von Sciuba am 13. Oktober 2009 18:21
Hallo Quislaine,

das hört sich sehr (hunde)lecker an! Ich muss das mal ausprobieren, vielleicht frisst es ja sogar mein Kater... wer weiß.

Danke dir fürs Rezept!

Liebe Grüße

Heidi

von Icebär am 14. Oktober 2009 15:35
huhu
ich hab auch noch ein link
[hunde-kekse.de]

und ein rezept was meine beiden lieben.

250g dinkelmehl, 180g Haferflocken, 2 eier, 150 ml milch, 2 EL honig ( meine bevorzugen fenchelhonig)

nun kann man varianten erstellen
1 TL hühnerbrühe oder möhren feingeraspelt oder oder oder

220° 10-15 min

freu mich über diese interessante thema smiling smiley

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren