Futterschlinger? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Futterschlinger?

von Dorian am 06. Januar 2010 08:19
Hi

habe zu Weihnachten einen neuen Napf für meinen Wauz erhalten. Da unser Schatz sehr schnell frisst und immer wieder mal 'fachmännisch' rülpst oder pupst, hab ich das Ding sofort eingesetzt und bin erstaunt! OK, wir mussten den Napf etwas höher stellen, damit er voll wirkt aber sonst find ich es super. Seit erstem Einsatz frisst unser Hund schön gemütlich und auch etwas weniger, d.h. er lässt ein paar Kroketten liegen. Man sagte mir, dies sei weil sein Sättigungsgefühl schneller käme.x:::::::

Wer's interessiert kann ja mal bei eat-slowly.de reinstöbern.

LG Dorian

von Frieda am 06. Januar 2010 18:45
Huhu,

die hatte ich mir auch schon angeschaut. Habe aber nicht dran geglaubt, dass es wirklich funktioniert.
Gut, weniger fressen wäre mir bei meinem Hund nun wirklich nicht wichtig und gut. Aber weniger Schlingen teilweise schon. Nur Hunde sind nunmal Schlinger... Das ist ihre Natur.
Was übrigens auch hilft sind einfach kleinere Kroketten... Da muss Hund auch schon langsamer fressen.
Aber wenns funktioniert mit den Näpfen ist es ja gut. Schlingen soll ja auch eine Ursache für Magendrehungen sein...

LG Frieda

von Astrid am 07. Januar 2010 13:46
Hallo zusammen

Als mein Aussie noch Welpe war, hatten wir auch dieses Problem. Meine Züchterin gab mir da einen ganz einfachen Tip: einzelne grössere Steine (deutlich grössere Steine als Kroketten/Chips) in den Futternapf legen und mit dem Futter dem Hund geben. Er wird einige Zeit brauchen, bis der Hund das Futter herausgesucht und gefressen hatx:::::::.
Einzig es scheppert bei Metallnäpfen und verkratzt auch Porzellan oder Kunststoff.
Dafür kann mann/frau, wenn das Fressverhalten sich verändert hat, ja wieder einmal einen neuen Napf kaufen V;;;

Grüsse aus der Schweiz
Astrid und Dylan

von Dorian am 08. Januar 2010 06:28
Hallo Zusammen

nun, meine Erfahrung war oder ist, dass je kleiner die Futterkroketten sind noch mehr geschlungen wird! Von dem her würd ich nie raten bei einem Schnellfresser, kleine Kroketten zu wählen. Grössere werden da schon etwas eher zerbissen.
Naja, beobachtet man wildlebende Hunde, verbeissen die ihre Beute auch und kauen ansich genüsslich. Fühlen sie sich unsicher, tragen sie die Beute an einen ruhigen oder sicheren Ort und fressen sie dann.

Den Tipp mit Steinen erhielten wir auch. Nachteil ist halt, dass man die dann zusätzlich reinigen muss und wie erwähnt, die Näpfe beschädigt werden können. Eine andere Idee war noch mit kleinerer Schüssel in den Napf legen.......die ging zu Bruch, was mir gefährlich schien. Dann kam noch, man könne auch eine Keramikkugel verwenden, damit der Hund um die herum die Nahrung aufnähme. Auch das klappte nicht gut und war ziemlich lärmig.........

Wir sind rundum happy mit dem EAT-SLOWLY. Wauz frisst wirklich gemütlicher und die Pupserei, Rülpserei hat fast ganz aufgehört. Das gefällt auch unseren Nasen H__::J

Naja, war meinerseits ja auch nur eine Idee, im Falle jemand anders auch Sorgen mit seinem Futterschlinger hat.

LG Dorian

von Frieda am 08. Januar 2010 09:16
Quote Dorian:

nun, meine Erfahrung war oder ist, dass je kleiner die Futterkroketten sind noch mehr geschlungen wird! Von dem her würd ich nie raten bei einem Schnellfresser, kleine Kroketten zu wählen. Grössere werden da schon etwas eher zerbissen.
Naja, beobachtet man wildlebende Hunde, verbeissen die ihre Beute auch und kauen ansich genüsslich. Fühlen sie sich unsicher, tragen sie die Beute an einen ruhigen oder sicheren Ort und fressen sie dann.

Das scheint dann wirklich unterschiedlich zu sein. Denn mein Hund braucht für die gleiche Futtermenge bei kleinen Kroketten VIEL länger, als bei großen. Irgendwie scheint es für ihn schwieriger zu sein die aus dem Napf rauszusammeln und kauen tut er trotzdem genug drauf rum.
Und ich hab nen Labbi winking smiley. Also den Meister im Schlingen und viel Fressen (die typische Staubsaugerfunktion eben).

von Dorian am 09. Januar 2010 07:05
smileys with beer na denn, könnt man ja fast von Seelenverwandtschaft reden...........

Schönes Weekend
Dorian

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren