Futterempfehlungen von Tierärztin :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Futterempfehlungen von Tierärztin

von simone(YCH) am 10. Mai 2000 19:16

: hei
:
: verfolge eure diskussion sehr interessiert.
: mal davon abgesehen,daß bei veritas waaaahsinnig viel infos
: aufgelistet sind :-(
: liegen die prot.werte bei den gängigen futtersorten zw.
: 25-36 %.
: scheint die verbraucher jedoch nicht zum nachdenken anzuregen.
: es gilt leider immer noch:
: je höher der prot.wert,desto besser für den kleinen.
: ich tu somit das beste und fertig.
:
: grüße pat
hallo pat!
ist nun mal so das die meisten keine ahnung haben was sie ihrem hund füttern die meisten übernehmen das futter welches auch der züchter hatte . wenn man einen tierbesitzer nach der zusammensetzung fragt haben die keine ahnung auch nicht was wieviel sein dürfte und was den tieren gut tut . ist ja nun mal nicht jeder online und hier.0))
viele grüße simone

von Herbert(YCH) am 10. Mai 2000 19:45

: Hallo Herbert,
:
: gerade habe ich mir Ihre mail-adresse angesehen. Kann es sein, dass sie etwas mit den vitamin-k1 - Seiten zu tun haben? Falls ja, wäre es gut, dann wären Sie ein kompetenter Ansprechpartner.
:
: Für mich klingt Ihre Antwort aber so, dass Sie Vitamin K3 irgendwie verteidigen? Oder was soll Ihre Anmerkung zu den Firmen Roche u. BASF aussagen?
:
: Aus welchem Grund wird K3 denn überhaupt dem Futter zugesetzt, und warum sind die zugesetzten Mengen so verschieden?
: Hallo Horst -
: 1. Absatz - Ja.
2. Absatz - Ich hatte geglaubt, dass meine Äußerung klar als
Ablehnung von Menadion (k3) zu verstehen ist.
3. Absatz - Das muss man die einzelnen Firmen selbst fragen, weshalb
so unterschiedliche Mengen zugefügt werden. Ich habe die
Dosierungsempfehlungen von Roche und BASF nur als
Information erwähnt. Viele Firmen mischen selbst und
bestimmen auch die Zulage selbst, ohne Beachtung der von
den Vitaminherstellern "empfohlenen Zulagen". So ist es
eben - nach meiner Kenntnis!
Gruß Herbert

von Marlene(YCH) am 10. Mai 2000 19:59

Hallo Herbert,

ich habe mir schon gedacht, dass du einer der Autoren dieser Seiten bist. Gibt es denn Informationen, dass sich in der Futtermittel-
industrie diesbezüglich was bewegt.
Da es ja nicht nur unsere Hunde sind, sondern auch die Nutztiere in der Landwirtschaft, die mit " Menadion " gefüttert werden, bekommen
wir Menschen es über unsere eigene Nahrungskette wieder in die Lebensmitteln.( Fleisch, Milch usw.)
Oder sehe ich das falsch?

Viele Grüsse
Marlene


von Herbert(YCH) am 10. Mai 2000 20:38

: Hallo Herbert,
:
: ich habe mir schon gedacht, dass du einer der Autoren dieser Seiten bist. Gibt es denn Informationen, dass sich in der Futtermittel-
: industrie diesbezüglich was bewegt.
: Da es ja nicht nur unsere Hunde sind, sondern auch die Nutztiere in der Landwirtschaft, die mit " Menadion " gefüttert werden, bekommen
: wir Menschen es über unsere eigene Nahrungskette wieder in die Lebensmitteln.( Fleisch, Milch usw.)
: Oder sehe ich das falsch?
:
: Hallo Marlene,
Vit. K1 (Phytomenadion, Phyllochinon, Phytonadione)ist seit März 99 nicht nur in Deutschland, sondern EU-weit zugelassen. In gewerblichem
Futtermittelbereich.
Es hat sich schon etwas bewegt. M.E. jedoch "zu wenig".
Die Bewegungen: Manche (noch wenige) Firmen verzichten inzwischen auf Menadion, andere haben (zum Teil betächtlich) die Menadion-Zulagen "zurückgefahren". Einzelne Firmen haben Menadion durch K1 ersetzt.
Es gibt Literatur die besagt, dass 70 % der Metaboliten von Menadion noch unbekannt sind. Andere Literatur besagt, dass Menadion "zur Gänze" in K2(MK4) umgebaut wird. Dies bezweifle ich, aber es gibt noch zu viele offene Fragen.
Interessant sind die "Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr" (1. Auflage 2000)für Deutschland, Österreich und Schweiz gemeinsam herausgegeben. (ISBN 3-8295-7114-3)
Auf Seite 96 steht: "Die Bezeichnung Vitamin K3 für Menadion und auch dessen Einsatz sollten aber wegen erheblicher Nebenwirkungen, welche die Verbindung von den eigentlichen Vitamin K-Verbindungen unterscheidet, vermieden werden."
Nachdem den Herausgebern bekannt sein muss, dass Menadion im Lebensmittelbereich nicht zugelassen ist, kann es m.E. nur ein Querverweis auf den Futtermittelbereich sein.
Gruß Herbert

:
:

von Herbert(YCH) am 10. Mai 2000 21:12

: Hallo Herbert,
:
: ich habe mir schon gedacht, dass du einer der Autoren dieser Seiten bist. Gibt es denn Informationen, dass sich in der Futtermittel-
: industrie diesbezüglich was bewegt.
: Da es ja nicht nur unsere Hunde sind, sondern auch die Nutztiere in der Landwirtschaft, die mit " Menadion " gefüttert werden, bekommen
: wir Menschen es über unsere eigene Nahrungskette wieder in die Lebensmitteln.( Fleisch, Milch usw.)
: Oder sehe ich das falsch?
:
: Ergänzung zu meiner Antwort:
Die "Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr" (1. Auflage 2000 - ISBN
3-8295-7114-3)sind gemeinsam herausgegeben von:
-Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)
-Österreichische Gesellschaft für Ernährung (ÖGE)
-Schweizerische Gesellschaft für Ernährungsforschung (SGE)
-Schweizerische Vereingiung für Ernährung (SVE)
Gruß Herbert

von Eugen(YCH) am 11. Mai 2000 05:55

Hallo Futterspezialisten!

ist Euch eigentlich nicht bekannt, dass eine Eiweissangabe auf einer Futtertüte nicht besonders viel Aussagekraft hat ? Es kommt nich auf die Menge an, sondern auf die biologische Verfügbarkeit!

Gruß
Eugen

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Unverträglicher Hund

    Hallo Julia! Habe Dir 2 Mails geschickt zwecks Erklärung. Leider habe ich heute gesehen, dass der ...

  • Dominanter Rüde oder Sozialproblem?

    Hi, wo wohnst du? Heidi

  • technical?

    : Ach ja, fast hätte ich es vergessen, ich gebe Vit- o-min von Leynes zwei Mal pro Woche übers ...

  • Angst vorm eigenen Hund

    : Ich glaube, die Fragestellung müßte hier anders lauten: Was werte ich höher - die Bedürfnisse eines ...

  • Merkwürdiges Verhalten

    Hallo, ich möchte dich nicht wieder verunsichern, aber wenn du selbst der Meinung bist, der Hund sei ...

  • Hunde machen Dreck .

    Hi Kate! Du schriebst: Und es ist eben auch so, dass große Hunde, die gerne draussen herumrennen, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren