Animonda/ Eukanuba-Testesser :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Animonda/ Eukanuba-Testesser

von Jana(YCH) am 18. Mai 2000 13:21

Hallo Forumsteilnehmer!

Obwohl hier viele der Meinung sind, dass man preiswertere Futtermittelsorten, wie z.B. ANIMONDA, gar nicht füttern sollte, möchte ich trotzdem einige Fragen loswerden.

Unsere Hunde bekommen verschiedene Sorten der o.g. Futtermarke. Vor einiger Zeit meldete ich unsere Labrador-Hündin als Testesser bei EUKANUBA an und bekam daraufhin kostenlos Futter (für große Rassen) zugeschickt. Dieses Futter habe ich beiden Hunden gegeben.

Das Ergebnis:
Ich konnte keinerlei Veränderung feststellen, weder am Fell, noch an Menge und Konstanz des Kots und schon gar nicht in der allgemeinen Konstitution.

Woran erkennt man nun eurer Meinung nach ein gutes Futter? Nur an den Angaben der Hersteller oder tatsächlich sichtbar am eigenen Hund?

Liebe Grüße - Jana, Plastic & Liza


von Karin(YCH) am 18. Mai 2000 13:26

Hallo Jana,

Animonda kenne ich zwar nicht, aber mein Tierarzt hat erst neulich gemeint ich bräuchte nicht das teure Hundefutter kaufen (füttere Royal Canin) sondern ein Billigfutter. Die teuren Futter hätten alle zu viel Eiweiß. Das könnte unter Umständen dazu führen, daß sich die Hunde zuviel kratzen.

Gruß

Karin

von Lillie(YCH) am 19. Mai 2000 09:46

:Hallo
Ich habe auch eine labradorhündin sie bekommt das Eukanuba Und sie hat Vorher auch Preiswerteres und auch selbstgekochtes gekriegt (das geht aus zeitlichen gründen nicht mehr wegen Baby)Ich bin sehr zufrieden Denn bei ihr hat sich die Kotmenge gemindert ist fester und stinkt nicht mehr.Vorher konnte mann das auf Kilometer riechen wenn soe einen Haufen Gemcht hat.Eine Frage habe ich noch:Wieviel gibst du ihr und was wiegt sie? Meine bekommt nur 200 gr.Weil sie zu fett ist (35kg) und hat auch schon gut abgenammen(vorher 38 kg)


Bis dann
Lillie+Alina Hallo Forumsteilnehmer!
:
: Obwohl hier viele der Meinung sind, dass man preiswertere Futtermittelsorten, wie z.B. ANIMONDA, gar nicht füttern sollte, möchte ich trotzdem einige Fragen loswerden.
:
: Unsere Hunde bekommen verschiedene Sorten der o.g. Futtermarke. Vor einiger Zeit meldete ich unsere Labrador-Hündin als Testesser bei EUKANUBA an und bekam daraufhin kostenlos Futter (für große Rassen) zugeschickt. Dieses Futter habe ich beiden Hunden gegeben.
:
: Das Ergebnis:
: Ich konnte keinerlei Veränderung feststellen, weder am Fell, noch an Menge und Konstanz des Kots und schon gar nicht in der allgemeinen Konstitution.
:
: Woran erkennt man nun eurer Meinung nach ein gutes Futter? Nur an den Angaben der Hersteller oder tatsächlich sichtbar am eigenen Hund?
:
: Liebe Grüße - Jana, Plastic & Liza
:
:

von Jana(YCH) am 19. Mai 2000 12:25

Hallo Lillie!

Eine Frage habe ich noch:Wieviel gibst du ihr und was wiegt sie? Meine bekommt nur 200 gr.Weil sie zu fett ist (35kg) und hat auch schon gut abgenammen(vorher 38 kg)

Auch 200 g. Sie ist knapp 54 cm groß und wiegt 29 kg. Sie ist (für einen Labrador) sehr schlank. Das liegt aber auch daran, dass sie von meinem DSH-Mix-Rüden in Bewegung gehalten wird. Sie sind täglich etwa 3 h draußen (actionreiche Spaziergänge) und spielen auch noch zu Hause mit uns.

Der Kot riecht nach Animonda auch nicht mehr, finde ich. Nur von Dosenfutter weiß ich, dass es einen mörderischen Gestank (und Durchfall) verursacht. Jedenfalls bei meinen Hunden.

Gruß - Jana, Plastic & Liza

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren