Futter umstellen? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Futter umstellen?

von sandra(YCH) am 31. Mai 2000 20:56

hi,
demnächst zieht bei uns eine 11 wochen alte setter-hündin ein.
wir möchten den hund gerne mit trockenfutter (pellets) ernähren.
im moment erhalten die welpen vom züchter flocken von royal canin gemischt mit frischfleisch. für die ersten tage bekommen wir das futter mit. kann ich anschließend schon auf pellets umstellen? erst mal halb und halb? muß ich bei der futtermarke bleiben oder ist das auch der richtige zeitpunkt die firma zu wechseln? soll ich die marke überhaupt wechseln oder ist das für welpen dieser rasse das beste? die züchterin
meint mit einem viertel jahr bräuchten die hunde kein welpenfutter mehr und überhaupt hält sie wohl nichts von der ausschließlichen ernährung mit trockenfutter. sollte man zum alleinfutter trotzdem noch zusätzliche dinge wie eigelb, hüttenkäse u.ä. geben oder wäre das zuviel des guten?
soviel fragen, könnt ihr mir helfen? es ist unser erster hund und wir wollen natürlich nur das beste...
ach so, noch eins: der ausgewachsene hund wird so um die 25 kg wiegen. nehme ich dann das futter bis oder ab 25 kg ?
liebe grüße sandra

von ute(YCH) am 01. Juni 2000 01:30

hallo sandra
schau doch mal hier im hauptmenue im magazin nach. unter ernährung hat es da eine ganze menge information.
ich persönlich bin eine gegnerin der nur-trockenfutter fütterung. ich mache das eigentlich, ich geb zu nur aus bequemlichkeit. Dosenfutter kaufe ich überhaupt nicht. meine hunde fressen viel lieber selbstgekochtes. ich serviere ihnen dann meist eine mischung aus hackfleisch viel gemüse und reis. und ich finde es wichtig immer wieder mal zu variieren.
probier auch sonst mal aus was dein hund mag. meine beiden mögen zum beispiel schaurig gern alle möglichen früchte (wobei da bremse ich wegen fruchtzucker und gebiss etc.) nüsse, avocado (die iss ich allerdings lieber selbst) gurken und rohe karotten. neuerdings habe ich festgestellt dass sie auch kohlblätter nicht verschmähen.
so abwechslungsreich kann hundeernährung sein. das rohe gemüse kann der hund zwar gar nicht verarbeiten, die rohen karotten kommen genauso hinten raus wie sie vorne rein sind nur ein bisschen zerkleinert aber dafür machen sie dann auch nicht dick.
also blos nicht komplizieren, und viel glück mit eurem hund.
grüssli
ute

von Melli(YCH) am 01. Juni 2000 08:16

Hallo Ute,

was für eine Logik: Du gibst Deinem Hund rohes Gemüse, das hinten unverdaut wieder herauskommt und weißt auch, dass er das so nicht verwerten kann und sagst, dass er dann wenigstens nicht dick wird !!??

Mir ist neu, dass Karotten dick machen, sie sind vielmehr angedünstet mit einem Löffel Öl sehr gesund !
Warum gibst Du Deinem Hund überhaupt das Gemüse, wenn er nichts davon hat ?

Melli

von ute(YCH) am 01. Juni 2000 21:14

: hallo melli
:
: was für eine Logik: Du gibst Deinem Hund rohes Gemüse, das hinten unverdaut wieder herauskommt und weißt auch, dass er das so nicht verwerten kann und sagst, dass er dann wenigstens nicht dick wird !!??
: Mir ist neu, dass Karotten dick machen, sie sind vielmehr angedünstet mit einem Löffel Öl sehr gesund !

sorry hab mich wohl nicht klar genug ausgedrückt. im normalen futter bekommen meine hunde das gemüse natürlich gekocht. etwas oel gebe ich übrigens auch immer dazu.
ich gebe rohe karottenstückchen nicht weil sie nicht dickmachen sondern weil meine hunde sie gerne haben, als auch als belohnung und so. nicht dass ich deswegen ganz auf herkömmliche hundeleckerli verzichten würde.
ich habe 2 kleine hunde aber verfressene hunde bei denen ich schon ein bisschen aufs gewicht achten muss.
anstatt diätfutter zu kaufen dass sie dann nachher nicht mögen (beim trockenfutter können die beiden allesfresser nämlich wieder heikel sein) gebe ich ihnen doch lieber etwas was sie gern mögen. da die beiden div. rohe gemüse sehr gern haben kann ich also ohne schlechtes gewissen ab und zu mal ein rohkost-leckerli geben. und ballaststoffe hat es auch noch.
liebe grüsse
ute



von Susanne/A(YCH) am 02. Juni 2000 19:27

hi Ute,
hast schon mal probiert "Alete Karottenbrei" zu füttern? Meine Mäuse stehen drauf, es wirkt Kotfestigend und durch die schonende Garung mit Öl dazu können sie sogar die ganzen Vitamine darin verwerten.
Ich koche selten, sie kriegen Pansen und Fleisch mit Flocken roh.
Liebe Grüsse, Susanne

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren