Dose-Selberkochen und Zähne ? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Dose-Selberkochen und Zähne ?

von Antje(YCH) am 09. August 2000 11:06

Hallo Marlene,

wenn ich frische Gelenkknochen von Tieren (kein Schwein), deren Herkunft ich kenne, bekommen kann, verfüttere ich sie roh, ansonsten greife ich auf die geräucherten Rinderunterbeine aus dem Zoogeschäft zurück. Bei letzteren brauchen die Hunde aber sehr viel Wasser.

Gekocht verfüttere ich Knochen nie. Probleme mit Verstopfung hatten meine Hunde noch nie, auch wenn Gina manchmal an einem Nachmittag ein halbes Rinderunterbein wegschrotet, der Kot wird zwar fester, aber nicht hart. Wenn ich sehe, daß sie wieder einmal so zugeschlagen hat (wenn's geht, verhindere ich das auch), gebe ich aber am gleichen Tag etwas Vollmilch oder frische Leber ins Futter, meistens bekomme ich Knochen, Leber, Kopffleisch und Pansen ja am gleichen Tag.

Viele Grüße

Antje

von Marlene(YCH) am 09. August 2000 11:14

:
:
: wenn ich frische Gelenkknochen von Tieren (kein Schwein), deren Herkunft ich kenne, bekommen kann, verfüttere ich sie roh, ansonsten greife ich auf die geräucherten Rinderunterbeine aus dem Zoogeschäft zurück. Bei letzteren brauchen die Hunde aber sehr viel Wasser.

Hallo Antje,

sind diese geräucherten Unterbeine diese riesigen Teile,
die wie Elefantenknochen aussehen


Ansonsten kenne ich nur diese " Parmaschinkenknochen " die meiner
Meinung nach ziemlich splittern.

Viele Grüsse
Marlene

von Antje(YCH) am 09. August 2000 11:23

Hallo Marlene,

: sind diese geräucherten Unterbeine diese riesigen Teile,
: die wie Elefantenknochen aussehen

Genau die! Und mit denen ramponiert meine Kleine mein Sofa, indem sie sie in die Ritzen hineinzubohren versucht... Am liebsten ist es mir, wenn ich diese Knochen direkt frisch vom Metzger bekomme, sie sind dann relativ elastisch (meine Hunde mögen sie am liebsten mit Fell drum herum, ich weniger, aber so kann ich wenigstens noch erkennen, ob's der Paul oder der Fritz vom Bauern um die Ecke war...)


: Ansonsten kenne ich nur diese " Parmaschinkenknochen " die meiner
: Meinung nach ziemlich splittern.

Die verfüttere ich gar nicht, denn von denen bekommen meine Hunde einen ganz extremen Durst. Deshalb weiß ich auch gar nicht mehr, ob die mehr oder weniger splittern als die geräucherten Rinderbeine. Allerdings scheinen die geräucherten Knochen härter zu sein als die frischen, von den geräucherten schafft Gina nämlich keinen Halben an einen Nachmittag.

Viele Grüße

Antje

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 09. August 2000 11:33

Hallo Antje, Hallo Marlene,

: : Ansonsten kenne ich nur diese " Parmaschinkenknochen " die meiner
: : Meinung nach ziemlich splittern.
:
: Die verfüttere ich gar nicht, denn von denen bekommen meine Hunde einen ganz extremen Durst. Deshalb weiß ich auch gar nicht mehr, ob die mehr oder weniger splittern als die geräucherten Rinderbeine. Allerdings scheinen die geräucherten Knochen härter zu sein als die frischen, von den geräucherten schafft Gina nämlich keinen Halben an einen Nachmittag.

Vor diesen Parmaschinkenknochen kann ich nur warnen.
Meine Bekannte hatte sich welche aus Dortmund mitgebracht und ihr Hund wäre durch den Genuß derselben fast gestorben.
Es hatte mich schon stutzig gemacht, das der Verkäufer die Dinger nur mit Gummihandschuhen anfasste. Die scheinen "gepökelt" zu sein, also überaus salzig weil mit Nitritpökelsalz behandelt (daher der leckere Geruch). Der Hund meiner Freundin schrie vor Schmerzen als er nach dem Fressen in den Garten ging. Also ab zum TA. Der Knochen hatte fürchterlich gesplittert und diese Splitter saßen nun in Magen und Darm. Nach diversen Einläufen (das ganze dauerte die halbe Nacht und den nächsten Vormittag) war dann endlich alles raus. Seither machen wir beide einen riesengroßen Bogen um solche Knochen.
Zum Zähneputzen gibt es nun Kalbsohren (getrocknet) und Büffelhautstreifen bzw. - knochen.

Gruß
Kathi

von Katja + Indy(YCH) am 09. August 2000 11:58

Hi!

: Vor diesen Parmaschinkenknochen kann ich nur warnen.
Ich auch, zumal Parmaschinken ja nun auch noch Schwein ist... und da steht nichts von "Hocherhitzt" drauf, sondern "luftgetrocknet". Ich will das Leben meines Hundes nicht durch Aujeszkyviren gefährden, wenn ich es vermeiden kann (auch wenn ich sonst beileibe außerhalb des OPs nicht der Asepsis das Wort führe :-)).
Grüße,

Katja

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 09. August 2000 12:21

Hi Katja,

: Ich auch, zumal Parmaschinken ja nun auch noch Schwein ist... und da steht nichts von "Hocherhitzt" drauf, sondern "luftgetrocknet". Ich will das Leben meines Hundes nicht durch Aujeszkyviren gefährden, wenn ich es vermeiden kann (auch wenn ich sonst beileibe außerhalb des OPs nicht der Asepsis das Wort führe :-)).

Bei Schwein bin ich zwar auch vorsichtig aber ich glaube nicht, daß Produkte für den Hund bedenklich sind.
Kaum ein Hersteller wird riskieren, Hunde durch seine Produkte in den Himmel zu befördern (aufgrund von Aujetzky meine ich).
Aber wie gesagt, ich nehme auch lieber Rind.

Gruß
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.365.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren