3 Wochen selbstgekocht . :: Hundefutter & Hunde Ernährung

3 Wochen selbstgekocht .

von K. D. Kammerer(YCH) am 27. August 2000 17:52

: Hallo K.D.
:
: Ich habe mir "damals" Deine Angaben zur Calcium Beifütterung kopiert. Da hiess es, zur Calcium-Supplementierung benötige es 200 - 300 mg Calcium pro KGW. Dies entspräche allerdings bereits der doppelt so grossen Menge, die meine Hunde durchs Trockenfutter erhielten.
:
: Das macht irritierte mich reichlich.
:
: Ich erwarte nicht, dass jemand sein Wissen hier zur Verfügung und somit automatisch zur Diskussion stellt. Aber wer es so oft ankündigt, den nehme ich natürlich beim Wort.
:
: Gruss in den Abend
: Rosi
:
:
Hallo Rosi,

du darfst mich beim Wort nehmen und erhältst auch eine direkte
Antwort.

Ich bitte nur um Nachsicht, dass ich infolge des zusätzlichen Ar-
beitsanfalls mit dem Yorkie-Forum mit der Beantwortung von Anfra-
gen in Rückstand geraten bin.

Mit freundlichen Grüßen
K. D.

von Miriam K.(YCH) am 27. August 2000 19:59


: Hallo Rosi,
:
: du darfst mich beim Wort nehmen und erhältst auch eine direkte
: Antwort.
:
Hallo K.D. - da nehme ich dich doch auch direkt beim Wort und bitte um eine Antwort ...

Deine Antwort auf meine Anfrage von gestern, die von Rolf wegen falscher Plazierung rausgenommen wurde, hätte ich auch ganz gern ... wenn es denn möglich wäre ... du kannst sie ja vielleicht nochmal unter "Private Dialoge" reinsetzen ... falls du mit dem mailen noch immer auf Kriegsfuss stehst *gg*

mailbegeisterte Grüsse
Miriam K.

von K. D. Kammerer(YCH) am 27. August 2000 20:06


Hallo K.D. - da nehme ich dich doch auch direkt beim Wort und bitte um eine Antwort ...
:
: Deine Antwort auf meine Anfrage von gestern, die von Rolf wegen falscher Plazierung rausgenommen wurde, hätte ich auch ganz gern ... wenn es denn möglich wäre ... du kannst sie ja vielleicht nochmal unter "Private Dialoge" reinsetzen ... falls du mit dem mailen noch immer auf Kriegsfuss stehst *gg*
:
: mailbegeisterte Grüsse
: Miriam K.


Liebe Miriam,

kriegst du ja und zwar direkt. Die gesamten Rückstände werden aufge-
arbeitet. Im übrigen gilt das Gleiche,was ich bereits Rosi gesagt
habe.


MfG
K.D.

von Silvia Wundes(YCH) am 28. August 2000 02:48

:
: Hi zusammen,
:
: meine Hunde werden seit ca. 3 Wochen ausschliesslich mit frisch zubereitetem Futter ernährt, und ich muss sagen, mittlerweile macht es sogar richtig Spass !
:
: Anfangs hatte ich Bedenken, ob ich es durchhalte, zum einen wegen dem zeitlichen Aufwand, zum anderen, weil ich als Fast-Vegetarierin ein Problem damit hatte, täglich Fleisch in irgendeiner Form zuzubereiten.
: Aber wenn ich mir meine Hunde so ansehe ... wir bleiben dabei.
:
: Zwischenzeitlich bin ich dazu übergegangen, das Fleisch (Rindfleisch) roh zu geben, Geflügel wird natürlich gekocht, dazu gibts rohes Gemüse oder Obst, Reis oder Hirse, Kräuter, Distelöl, Weizenkleie, gelegentlich ei Ei, Fisch, Obst.
:
: Was mir allerdings nach wie vor Probleme bereitet, ist die Frage nach der Zufütterung von Calciumcitrat.
:
: Ist es überhaupt notwendig, wenn man regelmässig Milchprodukte füttert (Quark, Hüttenkäse, Käse) ??
:
: Wenn mir da nochmal jemand nen guten Tip geben könnte, wäre ich dankbar.
:
: Ach ja - was mir schon nach kürzester Zeit aufgefallen ist: die Zahnbeläge haben bei beiden Hunden sichtbar abgenommen, ich bin ganz begeistert.
:
: Und irgendwie habe ich das Gefühl, als ob unser Verhältnis irgendwie "inniger" geworden ist - oder wie sonst ist es zu erklären, dass der bevorzugte Aufenthaltsort bei mir in der Küche ist - das war früher irgendwie anders *gg*
:
: Gruss
: Miriam K.
Hallo, Miriam!
Wenn Du dir so unsicher bist wegen der Versorgung mit Kalzium, dann laß doch mal beim TA die Elektrolyte untersuchen. Daran siehst Du dann, ob alle Mineralstoffe im Normbereich liegén bzw. das Verhältnis zueinander stimmt. Es kommt ja nicht nur darauf an, was Du reinfütterst sondern auch wie Dein Hund es aufgenommen hat.
Selbstkochende Grüße
Silvia

von Heike M.-N.(YCH) am 28. August 2000 14:42

Hallo Silvia,

: Hallo, Miriam!
: Wenn Du dir so unsicher bist wegen der Versorgung mit Kalzium, dann laß doch mal beim TA die Elektrolyte untersuchen. Daran siehst Du dann, ob alle Mineralstoffe im Normbereich liegén bzw. das Verhältnis zueinander stimmt. Es kommt ja nicht nur darauf an, was Du reinfütterst sondern auch wie Dein Hund es aufgenommen hat.
####
Das interessiert mich jetzt auch, wie lange dauert es denn, bis eine Veränderung der Elektrolyte zu sehen ist ?
Reichen denn drei Wochen schon oder sollte man nach einem halben Jahr erst kontrollieren lassen ?
Gruss
Heike
: Selbstkochende Grüße
: Silvia
:

von Silvia Wundes(YCH) am 29. August 2000 06:45

: Hallo Silvia,
:
: : Hallo, Miriam!
: : Wenn Du dir so unsicher bist wegen der Versorgung mit Kalzium, dann laß doch mal beim TA die Elektrolyte untersuchen. Daran siehst Du dann, ob alle Mineralstoffe im Normbereich liegén bzw. das Verhältnis zueinander stimmt. Es kommt ja nicht nur darauf an, was Du reinfütterst sondern auch wie Dein Hund es aufgenommen hat.
: ####
: Das interessiert mich jetzt auch, wie lange dauert es denn, bis eine Veränderung der Elektrolyte zu sehen ist ?
: Reichen denn drei Wochen schon oder sollte man nach einem halben Jahr erst kontrollieren lassen ?
: Gruss
: Heike
: : Selbstkochende Grüße
: : Silvia
: : Hallo, Heike!
Ist Deine E-mail-Adresse richtig?
Ich mußte erstmal meinen TA fragen. Er meint, nach ca. 6 Monaten könnte man mal untersuchen, weil der Hund Depots anlegen würde. Jetzt hättest Du also noch das Ergebnis vom FF.
Gruß
Silvia

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren