Fertigfutter - nein danke! :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Fertigfutter - nein danke!

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 29. August 2000 10:42

Hi,

gerade lese ich mit Entsetzen (obwohl, wundern tut es mich eigentlich nicht), daß in Fertigfutter (auch Trockenfutter) meustens neben diversen anderen möglichen u. unmöglichen Inhaltsstoffen auch ZUCKER (in reinster Form - Industriezucker) enthalten ist.
Der ZUsatz von Zucker ist angeblich gang und gebe. Drum scheren tut sich keiner, da selten bekannt (dem Verbraucher) und zudem nicht deklarationspflichtig (Hersteller).
Gerade beim Einkaufen habe ich mal diverse "Zahnpflegeprodukte" eine großen bekannten Firma unter die Lupe genomme. Ergebniss: ALLE ENTHALTEN ZUCKER (und das nicht zu knapp!). Eine einzige Firma stellt ihre Produkte ohne Zusatz von Zucker her; dafür sind aber die allseits "beliebten" EWG-ZUsatzstoffe mit drin.
Wen wundert's, daß es um die Zähne unserer Hunde teilweise so schlecht bestellt ist.
Mir sind nur wenige Kekse ohne Zucker bekannt. Erfolgreich einkaufen läßt sich teilweise noch im Reiterladen (Karotten- bzw. Maisleckerchen).

Wieder ein Punkt mehr der ich davon überzeugt, daß es besser ist seinem Hund selbst zubereitetes Futter zu geben. Da weiß ich wenigstens was drin ist oder eben auch nicht.

Der namhaften Firma werde ich mal eine Mail schicken mit der Bitte um Stellungnahme zu "Zahnpflegeprodukte mit reichlich Zuckergehalt". Bin gespannt was da als Antwort kommt.

Grüße
Kathi


von Marlene(YCH) am 29. August 2000 10:52

Hi Kathi,


Es soll den sogenannten Pottenger-Bericht geben. Dieser
wurde bereits vor dem 2. Weltkrieg verfaßt, als in den USA die Futtermittelindustrie etwa so bedeutend war wie jetzt hier. Grob gesagt kommt
Pottenger zu dem Resultat, daß höchstens vier Generationen lang mit 'totem Futter' gefüttert werden kann, und dann gäbe es Probleme.

Gruss Marlene

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 29. August 2000 10:59

Hallo Marlene,

: Es soll den sogenannten Pottenger-Bericht geben. Dieser
: wurde bereits vor dem 2. Weltkrieg verfaßt, als in den USA die Futtermittelindustrie etwa so bedeutend war wie jetzt hier. Grob gesagt kommt
: Pottenger zu dem Resultat, daß höchstens vier Generationen lang mit 'totem Futter' gefüttert werden kann, und dann gäbe es Probleme.

Das ist mir bekannt. Diese Probleme betreffen in hohem Maße z.B. auch die Fortpflanzungsfähigkeit.
Das war aber ja nicht Tenor meiner Meldung, sondern wieder einmal der Umstand, welch' unnütze Zutaten teilweise enthalten sind (vor allem in Snack-Artikeln aber auch im Fertigfutter). Da ich hier keine Marken genannt habe :-) kann ich ja auch sagen, daß der Zusatz von Zucker nicht gerade gesundheitsvorderlich ist.

Gruß
Kathi

von Marlene(YCH) am 29. August 2000 11:04


. Da ich hier keine Marken genannt habe :-) kann ich ja auch sagen, daß der Zusatz von Zucker nicht gerade gesundheitsvorderlich ist.

Hi Kathi,

nicht nur der Zusatz von Zucker!yawning smiley)

Gruss Marlene
:

von Sabina und Tyron(YCH) am 29. August 2000 12:05

Hallo Kathi

Wo hast du das gelesen, Quelle? Danke im voraus.

Liebe Grüsse Sabina und Tyron

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 29. August 2000 12:30

Hallo Sabine,

: Wo hast du das gelesen, Quelle? Danke im voraus.

in einem Buch "Hilfe, mein Hund ist unerziehbar" von Vera Biber und auf den einzelnen Produkttüten im Supermarkt!!
Oder meinst Du den Umstand, daß Zucker schädlich für die Zähne ist?? Das steht im jede Ernährungsberater.

Grüße
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren