Wieviel Fleisch? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Wieviel Fleisch?

von Susi &Ronni Fleisch(YCH) am 21. November 2000 21:59


Hallo an Alle!

Auch wenn es nicht direkt zur Frage gehört so ist es mir ein wichtiges Anliegen (weil weiter unten auch kurz angesprochen) etwas zur Herkunft des Fleischfutters zu sagen.

Ich habe über mehrere Jahre hinweg "ausgediente Batteriehühner" (sogenannte Suppenhühner) bei mir aufgenommen. Ich konnte miterleben wie sie zaghafte Versuche unternahmen zu scharren (manche taten es jedoch nie mehr); wie sie bei plötzlichen Bewegungen hinfielen weil sie nicht gewohnt waren zu laufen; wie sie versucht haben die Hühnertreppe hochzusteigen aber mit ihren klammen Füßen nach 20 cm einfach wieder abgerutscht sind;
Ich habe die Hühner bei der Ankunft "zuhause" fotografiert und manchem traten bei deren Betrachtung Tränen in die Augen. Die Kämme waren blaß und aufgedunsen; sie hingen den Hühnern über die ganze Gesichtsseite. Die Augen waren ausdruckslos und "tot".
Dann durfte ich erleben, wie sie das erste Mal Sonne gesehen haben und wie sie das erste Mal die Wohltat der Sonnenstrahlen auf ihrem Körper fühlten und sich wohlig ausgestreckt haben.
Jede hatte einen Namen und war eine Persönlichkeit.
Es kam auch vor, daß eine Henne kurz nach der Ankunft starb.
Eine habe ich in das INSTITUT FÜR GEFLÜGELKRANKHEITEN in Oberschleißheim eingeschickt.
Hier die PATHOLOGISCH-ANATOMISCHE DIAGNOSE:

Vorbericht:Tuberkuloseverdacht, 2 jährige Hühnerbatterie

zystöse Entartung ausgehend vom Eierstock
multiple feingranulierte Granulome auf der Serosa
Eierstocksfollikel z.T. dehydriert
hochgradige Rechtsherzdilatation
ca. 500 ml bernsteinfarbener Aszites in der Leibeshöhle
beidseitiges hochgradiges Lungenödem
Aufgrund des Sektionsbildes kann das Vorliegen einer tumorösen Entartung (Myxosarkomatose) nicht sicher ausgeschlossen werden.

Diese bedauernswerten Geschöpfe landen dann als Suppenhühner auf dem Tisch. Guten Appetit!!!
Das "andere Fabrikfleisch" ist auch nicht besser.

So denke ich dennoch, daß meine Ausführung nicht ganz das Thema verfehlt hat.

Und unsere Hühner, Schweine, Kälber, Rinder.......sind irgendwo doch auch nur Hunde.......
und die lieben wir doch so............?!?!

Mitfühlende Grüße von Susi

Wie ich Ronni füttere? Eine Freundin bringt mir Hundewurst aus einer der örtlichen Hinrichtungsstätten mit, die ich auflöse und mit Nudeln Hundeflocken, Trockenfutter etc. mische. Auch vom Tisch mal Griesbrei; Bratkartoffeln; Pfannkuchen; vegetarische Bratlinge etc.






von Alexander(YCH) am 21. November 2000 22:08

Hallo Susi,
paßt auch nicht zum thema, aber irgendwie hängt doch alles zusammen!
Schau mal bitte meine Antwort zur Geschichte von Sam an. Könnt ich auf viele deiner Postings schreiben.
Liebe Grüße ALEX

von elfi(YCH) am 22. November 2000 08:10

Hallo Nina,
ich habe jetzt in meiner Nähe einen Metzger entdeckt, der Fleisch verkauft von Tieren, die artgerecht gehalten wurden und aus der nahen Umgebung stammen. Ich schaffe es noch immer nicht, das Fleisch roh zu füttern, denn wer garantiert mir, dass das Rindfleisch nicht versehentlich in irgendeiner Schüssel landete, in der vorher Schweinefleisch verarbeitet wurde?
Woher nimmst Du die Sicherheit?
Gruss Elfi

von Sybille Helten(YCH) am 22. November 2000 12:16

: Hallo Melli & Wolf,
:

: Wolf wiegt zwischen 37-39kg und bekommt zur Zeit etwa 700g Fleisch am Tag.

Da Du einen großen Hund hast, meine Frage: Fütterst du die o.g. Futtermenge einmal oder auf zweimal verteilt (Magendrehung)?
:
Grüße

Sybille
:

von Melli(YCH) am 22. November 2000 13:16

Hallo Sybille,


ich füttere die Menge auf zwei Rationen verteilt.

Viele Grüße, Melli

von Nina(YCH) am 22. November 2000 15:47

Hallo Elfi,

natürlich kann ich auch nur auf die Aussagen meines Schlachters vertrauen. Zunächst einmal kaufe ich bei ihm, weil er schon seit Jahren Fleisch, Innereien und Knochen an Hundebesitzer verkauft. Jeden Dienstag schlachtet er Rind und jeden Donnerstag Schwein. Dienstag muss man schon zeitig da sein, um noch Knochen abzubekommen :-)) Als ich das erste mal bei ihm war und nach Innereien für meinen Hund fragte, sagte er mir gleich, dass da nur Rind in Frage käme, da Hunde kein rohes Schweinefleisch dürfen. Er hat mich auch gut in Sachen Knochenfütterung beraten. Sprich, er hat einfach mehr Erfahrung mit der Fütterung von Hunden als andere Schlachter. Das gibt mir einfach genügend Sicherheit.
gruss Nina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Clicker-Landkarte

    Hallo Rolf, : : http://www. hundeschule- oldenburg. de/trainer. htm : wird gerade umgebaut... Mir ...

  • Römö mit Hund

    : :Nach unserem Faltblatt gibt es direkt auf Römö und Mön keine Hundewälder (auf Dänisch: Hundeskove). ...

  • Möchte jemand mehr?

    Hallo Jörg, : Wieso Haucke die umstrittenden Rassehunde selbst hielt, wissen wir nicht. Vielleich ...

  • Gute Argumente gegen Kupieren!

    Hallo Sonja, es ist natürlich schwierig, jemanden, der seinen Hund aus rein subjktiven ästhtischen ...

  • Futtermenge

    Hallo Sandra, : Ich denke, dass ist so in Ordnung, du gibst warscheinlich nicht alles gemischt??!! ...

  • Anfänger mit Kastenproblem

    : Versuch doch, sie ein wenig in Bewegung zu bringen. Für viele Hunde ist der Karton schwierig, weil ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.256.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren