Tierfutter und BSE :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Tierfutter und BSE

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 15. Januar 2001 12:57

Hallo Marlene,

: wie werden denn die Hühner dort gehalten?
: Keine Medikamente, kein Antibiotika, nichts dergleichen.

dazu fällt mir doch gerade ein, daß noch eine Stellungnahme von Dir aussteht bezüglich Deiner Aussagen hier im Forum:

1) Geflügel hier in D sei mit Hormonen und Antibiotika "verseucht"
2) Hormone und Antibiotika seinen EU-weit in der Geflügelmast verboten

wie vertragen sich diese, Deine beiden Aussagen?

Grüße
Kathi

von Marlene(YCH) am 15. Januar 2001 13:16


: dazu fällt mir doch gerade ein, daß noch eine Stellungnahme von Dir aussteht bezüglich Deiner Aussagen hier im Forum:
:
: 1) Geflügel hier in D sei mit Hormonen und Antibiotika "verseucht"

Hallo Kathi,

du verwechselst da offensichtlich etwas. Die Info und gleichzeitige Warnung Putenfleisch ROH zu verfüttern hat Mona gegeben.

Ich habe mich danach nur schlaugemacht und ihre Angaben dazu
bestätigt. Siehe Meldung " Pferdefleisch " !!!!


: 2) Hormone und Antibiotika seinen EU-weit in der Geflügelmast verboten
:
Hormone sind nicht gleich Hormone.
Es gibt gravierende Unterschiede.
Gesund sind sie alle nicht.
Deswegen gibt es bei mir auch keine Putenhälse
und Wiesenhof-Flügel aus der Massentierhaltung
bzw. hat es noch nie gegeben.


Gruss Marlene

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 15. Januar 2001 13:24

Hallo Marlene,

: du verwechselst da offensichtlich etwas. Die Info und gleichzeitige Warnung Putenfleisch ROH zu verfüttern hat Mona gegeben.

Nein, ich verwechsle da nichts. Du erinnerst Dich offensichtlich nicht mehr an die "ProPac-Diskussion".

: : 2) Hormone und Antibiotika seinen EU-weit in der Geflügelmast verboten
: :
: Hormone sind nicht gleich Hormone.
: Es gibt gravierende Unterschiede.
: Gesund sind sie alle nicht.
: Deswegen gibt es bei mir auch keine Putenhälse
: und Wiesenhof-Flügel aus der Massentierhaltung
: bzw. hat es noch nie gegeben.

Da beantworte meine Frage nicht.
Ich versuche es noch einmal:

Deine Aussage zu Geflügel waren:

1) Geflügel hier in D sei mit Hormonen und Antibiotika "verseucht"
2) Hormone und Antibiotika seinen EU-weit in der Geflügelmast verboten

wie vertragen sich diese beiden Aussagen???
Ob es nun Hormon a ist oder Hormon B - Deine Aussage war, das Hormone in der EU verboten sind.
Damit wiedersprichst Du Dir selber und ich möchte gerne den Wahrheitsgehalt Deiner Aussagen herausfinden.

Gruß
Kathi

von Marlene(YCH) am 15. Januar 2001 13:28



Nein, ich verwechsle da nichts. Du erinnerst Dich offensichtlich nicht mehr an die "ProPac-Diskussion".

Hallo Kathi,

scheinbar doch, ich habe geschrieben,
das die Hormone , die in den USA
eingesetzt sind in den EU-Ländern verboten sind.
Von Antibiotika habe ich in diesem Zusammenhang NICHTS
geschrieben.
Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen,
das bringt nicht´s.

Gruss Marlene

von Pat(YCH) am 15. Januar 2001 13:49


: :
: : in der Amerika wird auch Massentierhaltung betrieben.
: : Die Tiere stehen zwar zum Teil unter freiem Himmel,
: : aber besser haben sie es deswegen auch nicht.
: : Manchmal gehören bis zu 60.000 Tiere, nur einem einzigen
: : US-Landwirt. Nicht gerade wenig, im Vergleich zu
: : unseren kleinen bäuerlichen Betrieben.

hei marlene

hinkt das nicht ein wenig?
1.kann man die haltung drüben gar nicht mit unseren mittelständischen landwirten vergleichen,auch nicht mit den großen.
die kriterien und haltungsbedingungen sind doch zu unterschiedlich,desweiteren der umgang etc,resultierend aus der untersch.geschichte.
2.die außenhaltung unter der spezifizierung massenhaltung mit der bei uns gebräuchlichen innenhaltung zu vergleichen,ist ebenfalls absurd.
mehrere 10000 rinder.ja und? auf einer "weide",die unsere mickrigen bundesländer locker schluckt.
normalität in allen großflächigen,gering besiedelten staaten,auch argentinien zb gehört dazu.

: : Das Wohlbefinden der Tiere spielt genau
: : dieselbe Rolle wie hier. Überhaupt KEINE !!!

wenn du das SO siehst,hast du von landwirtschaft keine ahnung.
nat. gibt es auch hier,wie überall,rein profitorientierte menschen.
bei den hühnern sind es menschen wie pohlmann.
doch dies ist nicht mehrheitlich so,hier nicht und drüben auch nicht.
und in den meisten fällen,wo tiere so gehalten werden,wie du es anprangerst,sind die halter die letzten ,die es gutfinden.
doch sie haben keine wahl.und alle sitzen ihnen im nacken,der staat,die industrie,der verbraucher,der markt.wenn es um die existenz geht,wird es eng.
TIERLIEBE MUSS MAN SICH LEISTEN KÖNNEN.
viele können es nicht.

gruss pat: :
: :
:

von Marlene(YCH) am 15. Januar 2001 13:38

Info zu den
Hormonen in der Tiermast

Marlene

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren