ProPac mit K1 :: Hundefutter & Hunde Ernährung

ProPac mit K1

von Marlene(YCH) am 14. Januar 2001 11:26


: ich glaube kaum, das solch eine Aussage viele Leute interessiert. Zur Zeit interessiert NUR K3 drin oder nicht!
:
Hallo Kathi,

es soll auch Leute mit Weitblick geben. :0))

Gruss Marlene

von Miriam(YCH) am 14. Januar 2001 11:30

Hallo Marlene !

Mal abgesehen von K1, was hat ProPac denn sonst so vorzuweisen, ich meine in Bezug auf die Futterzusammensetzung. Mehr Getreide als Fleisch ? Tierische Nebenprodukte ? Wie sieht es mit Konservierungsstoffen und Antioxidantien aus ?


Viele Grüße, Miriam

von Marlene(YCH) am 14. Januar 2001 11:37


: Mal abgesehen von K1, was hat ProPac denn sonst so vorzuweisen, ich meine in Bezug auf die Futterzusammensetzung. Mehr Getreide als Fleisch ? Tierische Nebenprodukte ? Wie sieht es mit Konservierungsstoffen und Antioxidantien aus ?
:
:
Hallo Miriam,

lt. Importeur kein BHA, BHT usw.
Alles weitere kannst du der deutschen
Homepage www.propac.de entnehmen.
Die amerikanische HP www.propacpetfood.com
ist noch ein wenig auführlicher.

Gruss Marlene

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 14. Januar 2001 13:08

Hallo Marlene,

: es soll auch Leute mit Weitblick geben. :0))

wie Du selber weißt, sind das die wenigsten.
Und Leute mit diesem "Weitblick" kenn die K1/K3-Problematik. Da muß man nicht erst drauf hinweisen.

Gruß
Kathi

von Rainer(YCH) am 14. Januar 2001 15:25

es gibt kein k3 problem. Noch nie hat jemand schädliche einflüsse aus dem Futter beobachtet, nennen und beschreiben können...

trotzdem ist gegen ein futter mit k1 natürlich überhaupt nichts einzuwenden, im gegenteil.

nur nenne mir einen einzigen (einzigen) Fall, wo k3 im Futter einem hund geschadet hätte.

und bitte ... im Futter und in diesen Mengen.

Rainer

von Marlene(YCH) am 14. Januar 2001 16:09

: es gibt kein k3 problem. Noch nie hat jemand schädliche einflüsse aus dem Futter beobachtet, nennen und beschreiben können...
:
Hallo Rainer,

Vitamin K ist an vielen Stoffwechselfunktionen beteiligt,
Knochen, Leber, Blutgerinnung,Niere, Lunge, usw.usw., dass eine Erkrankung des Hundes theoretisch durch diese K3-Zugaben begünstigt
werden kann. Oder kannst du mir das Gegenteil beweisen ? :0))

Schau dir doch die Gesundheitsrubrik an, Knochenprobleme,
Bauchspeicheldrüsen- Leber-Nierenerkrankungen und Krebs ohne Ende.
Jeden Tag erkranken zig-Hunde, die Wartezimmer der Tierärzte
sind gut besucht.
Überall spielt K1 eine sehr wichtige Rolle, speziell beim
Knochenstoffwechsel sollte man K1 nicht unterschätzen.

: nur nenne mir einen einzigen (einzigen) Fall, wo k3 im Futter einem hund geschadet hätte.

Keiner Hund ist bisher tot umgefallen, wenn du das meinst,
aber der langsame Tod kann genauso schmerzhaft sein.

Was könnte denn geschehen, wenn man im Fall einer Vergiftung
dem Hund K3 spritzen würde.
Wäre es genauso wirksam wie K1 ?

und bitte ... im Futter und in diesen Mengen.

Für mich ist nicht die Menge entscheidend, sondern
die Tatsache, dass es für die menschliche Ernährung
verboten ist. Deshalb sehe ich in Menadion ein Problem
für unsere Tiere.

Gruss Marlene




:



Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren