Matzinger :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Matzinger

von Heike(YCH) am 24. Januar 2001 20:09

Hallo Anne u. Tim,Danke für Eure Mail.Meine Züchterin ist total gegen Fertigfutter ,deshalb kann ich sie nicht fragen.Aber mir ist so,als ob sie Matzinger-Flocken dazu füttert(zum Frischfleisch).Deshalb bin ich vieleicht auch auf Matzinger gekommen(unbewußt,als ich es sah).Ich denke,wenn man das richtige Futter gefunden hat,ist es einfach praktischer seinen Hund auf diese Weise immer gleichmäßig ,ausgewogen(zB.Urlaub)zu ernähren.Natürlich bekommt er zwischen durch auch Fleisch u. Gemüse frisch,aber so weiß ich wenigstens daß alles im Futter ist was er braucht.Ich kenne viele Leute,da bekommt der Hund jeden Tag Reis u.Blutwurst.Zwar immer frisch, aber einseitig.Genmannipulirtes Soja wäre natürlich schlecht,aber wenn Du so vor dem vollen Regal stehst u. auf jeder Packung steht eine andere Zusammensetzung des Futters u. jede Firma lobt das eigene Produkt,weißt du bald nicht mehr was du nehmen sollst.Und Matzinger war mir halt optisch am Symphatischsten.Auch weil es versch. Sorten giebt, zB.zusätzlich auch Büchsen mit Fleisch pur.Aber der Tip von Kathi war auch gut.Ich habe die Firma Friskies/Nestle angeschrieben,daß sie mir mal genau auflisten sollen welche Bestandteile im Futter sind.Sie haben versprochen sich zu melden.
Irgendwo habe ich gelesen,daß zB.Eukanuba einfach nur gutes Marketing betreibt u. daß das Futter auch nicht besser sein soll.Halt nur bekannter.Als Laie verunsichert man da leicht,schießlich will man ja nur das Beste für seinen Hund.Viele Grüße Heike

von Michaela(YCH) am 25. Januar 2001 18:07

Hallo Heike,

ich habe eine Terrier-Mischlingshündin (40cm hoch, 11 kg schwer). Wir füttern jetzt sehr vielseitig, da sie nicht alles verträgt, aber auf Abwechslung besteht smiling smiley
Ich habe auch mal die Fleich PUR Dose ausprobiert und war vom durchschlagenden "Erfolg" überrascht! Winnie bekam solche Blähungen, daß es für sie und uns kaum auszuhalten war. Sie kreiselt die ganze Zeit im Zimmer und suchte sich ständig einen neuen Platz, da sie es selbst sehr unangenehm fand.

Die Flocken finde ich allerdings sehr gut. Besonders die für Welpen, denn sie lösen sich schön auf und sind leicht mit frischem Fleisch zu mischen. Wir haben immer mageres Rindsgehacktes gekauft und das war mit den Flocken 1A! Auch die 5Korn-Flocken sind gut, finde ich.

Viele Grüße und alles Gute.

Michaelasmiling smiley

von Heike(YCH) am 25. Januar 2001 18:47

Hallo Michaela,
Wieder was dazugelernt.Wenn Du Frischfleisch fütterst,kochst Du es o. roh? In den meisten Büchern u.Hundezeitschriften steht man soll es kochen.Meine Züchterin füttert auch nur gekochtes Fleisch aber wenn man
im Forum so rum liest hört es sich an als würden alle Anderen nur rohes Fleisch füttern.Oder täusche ich mich ? Ich habe ja null Ahnung (nur Theoriewissen aus besagten Büchern), denn unserer Hund kommt ja erst im März.
Viele Grüße, Heike (Bin dankbar für alle Tips, bin noch lernfähig;o) )

von Gaby(YCH) am 25. Januar 2001 18:55

Hallo Heike,

ich misch mich mal ein...;-))

Also, ich hab auch festgestellt, das es nach den meisten Büchern eigentlich Provision für Kochtopf-Verkäufer geben müßte - aber ich hab auch ein ganz altes Buch über den Schäferhund, in dem ganz klar steht, ROHES Fleisch!

Meiner Meinung nach ist das auch besser - vorausgesetzt, Du weißt, wo das Fleisch herkommt. Denn durch das Kochen werden die Aminosäuren verändert, Pansen füttert man sowieso besser roh.

Am einfachsten ist es, Du fragst einen Metzger bei Dir in der Gegend oder fragst nach einem Schlachthof - ich kaufe mein Futterfleisch bei einem Schlachter, der hier auf dem Schlachthof arbeitet und nebenbei die ganzen Sachen wie Pansen, Schlund, Kopffleisch, Herz etc. an Hundebesitzer verkauft oder selbst "Hundewurst" daraus herstellt.

Da auf dem Schlachthof nach Tagen getrennt entweder Großvieh (RInd) oder Schwein geschlachtet wird, hab ich auch keine Angst vor Aujetzki, das kommt in rohem Schweinefleisch vor und ist IMMER tödlich.

Rind, Lamm/Schaf, Ziege, Pferd kannst Du bedenkenlos (Herkunft!) roh verfüttern, niemals Schwein, Huhn je nachdem, wo Du es herbekommst.

Übrigens mache ich das auch erst seit Herbst so (vorher Trockenfutter) und ein wenig Überwindung hats gebraucht.

Aber meinem Hund gehts besser denn je, es lohnt sich also!

Liebe Grüße, Gaby

von Heike(YCH) am 25. Januar 2001 19:33

Hallo Gabi,
: ich misch mich mal ein...;-))


Kein Problem eher im Gegenteil

Also, ich hab auch festgestellt, das es nach den meisten Büchern eigentlich Provision für Kochtopf-Verkäufer geben müßte - aber ich hab auch ein ganz altes Buch über den Schäferhund, in dem ganz klar steht, ROHES Fleisch!
:
Ist das nach heutigen Erkenntnissen noch gültig?Habe gelesen daß bei Fütterung mit Fleisch u. Fertigfutter alle anderen wichtigen Stoffe zu kurz kommen sollen.(??????)


oder selbst "Hundewurst" daraus herstellt.
:

Da gibt es immer eine Anzeige in den Hundezeitschriften "Eß,ich es selbst o. geb ich es meinem Hund?" da Steht:
100% Fleisch in Kunststoffhaut hergestellt vom Metzger als Vollkonserve in Lebensmittelquail., garantiert ohne Geruchs-, Geschmachs-,Farb-, Lock- und Konservierungsstoffe, ohne tierische u. pflanzl. nebenerzeugnisse, kein Freibankfleisch, bundesweit ohne Aufpreis Frei Haus, kostenlose Muster; Kennst Du die?
Was hältst Du davon? Hast Du soetwas schon mal probiert?

: Übrigens mache ich das auch erst seit Herbst so (vorher Trockenfutter) .
:
Welches hast Du genommen? Ich habe beim lesen des Forum`s so den Eindruck das die Mehrheit Meradog nimmt.Es hat aber nicht zufällig damit zu tun,daß Meradog diese Seiten sponsert? ;-))
Hoffe ich jedenfalls.Wenn man die Seiten von Meradog liest,klingt ja wirklich alles ganz gut u. überzeugend. Viele Grüße Heike

von Gaby(YCH) am 25. Januar 2001 20:25

Hi Heike,
:
: Ist das nach heutigen Erkenntnissen noch gültig?Habe gelesen daß bei Fütterung mit Fleisch u. Fertigfutter alle anderen wichtigen Stoffe zu kurz kommen sollen.(??????)

Naja, sooo alt ist das Buch auch noch nicht...;-)) Da gibt es unterschiedliche Meinungen. Ich persönlich halte es für besser, rohes Fleisch zu füttern, aber ich weiß auch, wo es herkommt. Das mag keine Garantie sein, aber zumindest weiß ich, das das Fleisch frisch ist und aus der Umgebung kommt.

Es gibt viele Rezepte zum Selbstzubereiten der Hundeernährung, als Faustregel kannst Du folgendes sagen:
Fleisch, Gemüse, Pflanzenöl sind die wichtigsten Zutaten, außerdem Kalk (gemahlene Eierschalen, Calziumcitrat, Knochen roh), dazu kannst Du noch Milchprodukte, Obst und Getreideflocken wie Haferflocken etc. verwenden. Wenn Du aus diesen Grundzutaten variierst, auch mal Kräuter, Hefe, Nudeln, was auch immer, kannst Du eigentlich gar nichts falsch machen.

Der Hund muß nicht in jeder Mahlzeit alle Stoffe bekommen, wichtig ist die Gesamtheit der Ernährung.

:
: oder selbst "Hundewurst" daraus herstellt.
: :
:
: Da gibt es immer eine Anzeige in den Hundezeitschriften "Eß,ich es selbst o. geb ich es meinem Hund?" da Steht:
: 100% Fleisch in Kunststoffhaut hergestellt vom Metzger als Vollkonserve in Lebensmittelquail., garantiert ohne Geruchs-, Geschmachs-,Farb-, Lock- und Konservierungsstoffe, ohne tierische u. pflanzl. nebenerzeugnisse, kein Freibankfleisch, bundesweit ohne Aufpreis Frei Haus, kostenlose Muster; Kennst Du die?
: Was hältst Du davon? Hast Du soetwas schon mal probiert?


Nö, gehört hab ich schon was davon, aber was Futterhersteller betrifft, bin ich mittlerweile sehr vorsichtig geworden.


: : Übrigens mache ich das auch erst seit Herbst so (vorher Trockenfutter) .
: :
: Welches hast Du genommen? Ich habe beim lesen des Forum`s so den Eindruck das die Mehrheit Meradog nimmt.Es hat aber nicht zufällig damit zu tun,daß Meradog diese Seiten sponsert? ;-))
: Hoffe ich jedenfalls.Wenn man die Seiten von Meradog liest,klingt ja wirklich alles ganz gut u. überzeugend.

Mera Dog ist auch nicht so schlecht, die Polizeihunde in Düsseldorf/Umgebung bekommen es fast alle.

Was ich gefüttert habe? Ui, das wird peinlich...;-))

Also, erst Royal Canin bis 1 Jahr, danach Doko Active ca. 1 Jahr, danach ca. 1 Jahr Bont, nachdem ich einen Sack M&B Food und einen Sack Purina probiert hatte, danach auf Empfehlung "schäm" Pedigree Pal Multi Complete, 3 Jahre lang.

Aber mein Hund hatte im letzten Jahr ein Bandscheibenproblem und davor schon öfter mal "Vertreter" oder "Verstaucher", dazu kamen bis Sommer ständige Prostataprobleme und des öfteren Blasenentzündungen, verdorbener Magen etc. Nachdem ich immer mehr Infos bekam, habe ich mal nachgehakt, nachgefragt (hier im Forum auch!), Bücher gekauft etc. Irgendwann war ich mir nicht mehr sicher, ob die ganzen Geschichten nicht vielleicht doch mit dem Futter zusammenhängen, habs gewagt und einfach umgestellt. Seitdem ist mein Hund fit, kuschelweich, ausgeglichener und irgendwie wie neu.

Der nächste Schritt für mich wird sein, das Impfen zu reduzieren, da ich da auch schon viel von Impfschäden gelesen habe.

Im Nachhinein muß ich sagen, ich könnte mich in den Allerwertesten treten, das ich nicht schon viel früher aufgewacht bin und die ganze Zeit den Futterproduzenten bedingungslos vertraut habe.

Wer weiß, was ich meinem Hund erspart hätte?

Ob Du nun Fleisch kochst oder nicht, wenn Du Dein Futter selbst zubereitest, weißt Du, was im Hundenapf landet. Mit ein wenig Routine ist es auch ganz einfach.
Natürlich geb ich auch immer noch mal Leckerlies oder kauf mal Matzinger Flocken fürs Mischen, aber unterm Strich bekommt mein Hund so gut wie keine Konservierungsstoffe und künstliche Vitamine mehr.

Wenn Du ein Buch dazu suchst, kann ich Vera Biber "Hilfe, mein Hund ist unerziehbar" nur empfehlen - es gehen Dir ganze Kronleuchter auf!

Liebe grüße, Gaby

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren