Magnusson aktiv einweichen ? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Magnusson aktiv einweichen ?

von Wilma u. Arno(YCH) am 04. Februar 2001 21:39

Hallo,

ich wollte mal fragen, wie diejenigen unter Euch, die große Hunde haben und (hauptsächlich) Trockenfutter füttern es handhaben. Kriegen Eure Tiere das Futter direkt aus der Packung oder eingeweicht?
Wenn ihr einweicht wie lange und womit ?
Arno ist ganz begeistert von seinem neuen Futter, aber nachdem ich hier so einiges über Magendrehung gehört habe, frage ich mich, ob einweichen wirklich nötig und sinnvoll ist bei Magnusson. Sind ja nicht supergroße Brocken und er bekommt auch nur ca. 280 g pro Mahlzeit.
Viele Grüße
Wilma und Schweden-Arno (mit Magnusson, Kudde und Dressyr-Geschirr ist bald ein Namenswechsel angesagt *g*)

von Eva und Rio(YCH) am 04. Februar 2001 21:49

Hallo wilma,
Rio bekommt zwar mittlerweile nicht mehr NUR Trockenfutter, aber z.B. bei meinen Eltern ist Trockenfutter schon die Hauptmahlzeit. Ich habe Rios Trofu nie eingeweicht- sie mag es nämlich einfach nicht so gerne. Also gibt es ihr Futter ganz normal aus der Tüte, und Wasser steht natürlich daneben. Das wird praktisch auch sofort danach getrunken, also ist es ja praktisch eingeweicht yawning smiley)
Rio ist mittlerweile 7 jahre (genau heute... happy Birthday Rio yawning smiley) ), und hatte nie Probleme damit. Größe ist übrigens etwa 64 cm und 32 Kilo- eine Hovawart-Hündin. Ich hatte teilweise sogar eher das Gegenteilige Gefühl: Wenn ich das Futter einweiche, frißt sie es nach längerem Zögern zwar auch, es gluckert aber hinterher im Magen- ich hab es also lieber gelassen.
Geburtstagsgrüsslis,
Eva

von Wilma u. Arno(YCH) am 04. Februar 2001 22:17

Hallo Eva,

erstmal herzlichen Glückwunsch an Rio von mir und Arno, der auch 1994 geboren ist, fragt sich nur wann *g* (wir werden dann halt immer seinen "Kommtag" feiern)
Ich habe Rios Trofu nie eingeweicht- sie mag es nämlich einfach nicht so gerne.

Das Problem hätte ich bei Arno garantiert nicht *gg*. Allerdings würde es ihn sehr stören, wenn es rumstehen und einweichen würde, er ist schon immer ganz fassungslos, wenn er mal Dosenfutter kriegt, das im Kühlschrank gestanden hat und er dann warten muß.

Ich habe übrigens mal ganz wißbegierig bei lucky pet angefragt, was die so empfehlen einweichen oder nicht.

Viele Grüße
Wilma u. Arno

von Marco(YCH) am 04. Februar 2001 23:09

: Hi Wilma
Wenn du Magnusson fütterst kannst du es ruhig ohne Wasser geben da dieses Futter sein volumen nur maximal 5% vergrößert.Ich selbst habe 10 Huskys und füttere immer nur nass.das tu ich aber nur weil meine Huskys zu wenig trinken und ich ihnen somit einen halben Liter Wasser gebe.Ich füttere Bozita und Magnusson und bin mit beiden futter super zufrieden.Habe Schlittenhunde seit fast 10Jahren und hatte selten Probleme.Seit ich vor 3 Jahren auf Bozita umgestellt habe hab ich gar keine Probleme mehr.Seit einiger Zeit wechsele ich mit Magnusson und kann das Futter nur lobenswert erwähnen.
Alles Gute wünscht dir
Marco und seine Pelzmützen

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 05. Februar 2001 06:59

Hallo Wilma,

: ich wollte mal fragen, wie diejenigen unter Euch, die große Hunde haben und (hauptsächlich) Trockenfutter füttern es handhaben. Kriegen Eure Tiere das Futter direkt aus der Packung oder eingeweicht?

Zu Trofu-Zeten habe ich das Futter nicht eingeweicht aber mit warmen Wasser übergossen und gut umgerührt (nicht suppig).

: Wenn ihr einweicht wie lange und womit ?

wie geschrieben: gut anfeuchten. Ich habe Wasser genommen - Brühe geht aber auch gut.

: Arno ist ganz begeistert von seinem neuen Futter, aber nachdem ich hier so einiges über Magendrehung gehört habe, frage ich mich, ob einweichen wirklich nötig und sinnvoll ist bei Magnusson.

Eine Magendrehung kannst Du eher mit NICHT angefeuchtetem Futter erreichen, da der HUnd nach dem Fressen von trockenem Trockenfutter sehr viel Wasser aufnimmt.

Magnusson habe ich immer nur angefeuchtet. Eingeweicht verwandelt sich Magnusson Aktiv zu einer PAMPE!!!

Grüße
Kathi

von heinzi(YCH) am 19. März 2001 11:31

: : Hi Wilma
: Wenn du Magnusson fütterst kannst du es ruhig ohne Wasser geben da dieses Futter sein volumen nur maximal 5% vergrößert.Ich selbst habe 10 Huskys und füttere immer nur nass.das tu ich aber nur weil meine Huskys zu wenig trinken und ich ihnen somit einen halben Liter Wasser gebe.Ich
:hallo marco!
ich moechte magnusson fuettern,aber woher bekomme ich das futter?
ueber eine antwort waere ich dir sehr dankbar!
heinzi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Kalorienarme Leckerlies

    Hallo Sonja, da ich einen Allesfresser habe, der sogar mit Genuß Kartoffelschalen vertilgt, tue ich ...

  • Flocken-Mix von M&B

    Ciao Birgit Danke für deine Anregungen. : Warum mischst Du Dir die Flocken denn nicht selbst, eben ...

  • Reicht das?

    Hi Meike, das hat mehrere Gründe: 1. ich habe keine Lust eine Menge Geld für etwas auszugeben wo ich ...

  • Bordeauxdogge

    Hallo Bianca, www. molosser. de Siehe links unten Ciao und liebe Grüße Wolf Peter

  • Hunde von Pennern

    Hallo Heidrun! : jetzt denken wir schon das gleiche - jetzt wird's mir unheimlich ;-)))) ...das geht ...

  • der darm meines hundes.

    : Wer sich einen Hund anschafft, sollte sich darüber im klaren sein, daß Zeit und Geld nunmal ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren